Ampelgriff
Marler Ampelgriff (das Original)
Umlaufender Ampelgriff
(Karlsruhe)

Als Ampelgriff wird ein Handgriff an einem Ampelmast bezeichnet, der in erster Linie für Radfahrer gedacht ist, und diesen während der Rotphase eine komfortable Warteposition ermöglicht. Da der Radfahrer im Sattel sitzen bleibt, kann er bei Grün bequemer und schneller anfahren — der Strom von Radfahrern und Fußgängern wird entzerrt. Für manche Radfahrer sieht man im Ampelgriff auch einen Anreiz, überhaupt bei Rot zu warten.

Geschichte

Die Idee zum Ampelgriff in jüngerer Zeit ist auf den Verkehrsplaner Dr. Jürgen Göttsche aus Marl zurückzuführen. Mit Hilfe von Sponsoren wurden im Jahr 2000 in Marl und Wiesloch die ersten Ampelgriffe montiert. Mittlerweile wird der Ampelgriff in vielen Städten eingesetzt oder getestet. Die Kosten werden meistens von örtlichen Geschäften oder Vereinen übernommen.

Bauarten

Die ursprüngliche Bauart aus Marl ähnelt einem Türgriff und besteht aus einem senkrechten Handgriff aus gelbem Polyamid. Eine spätere Entwicklung besteht aus einem runden, den Mast umlaufenden Ring aus Stahl in ca. 120 cm Höhe, der von mehreren Radfahrern gleichzeitig benutzt werden kann.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ampelanlage — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Ampeln — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Bedarfsphase — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • BÜSTRA — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Einsatzpunktsteuerung — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Einzelsteuerung — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Ersatzsignalprogramm — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Festzeitsignalsteuerung — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Freiampel — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Freigabeanforderung — Schwedische Lichtzeichenanlage …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”