Jo Bonner
Jo Bonner

Josiah Robins „Jo“ Bonner Jr. (* 19. November 1959 in Selma, Alabama) ist ein US-amerikanischer Politiker. Er ist Mitglied der Republikanischen Partei und seit 2003 als Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks des Bundesstaates Alabama Mitglied des US-Repräsentantenhauses.

Jo Bonner erwarb 1982 den Bachelor of Arts an der University of Alabama in Tuscaloosa. Danach studierte er noch einige Zeit an der Law School dieser Hochschule. Von 1985 bis 2002 gehörte er zum Stab des Kongressabgeordneten Sonny Callahan. Als dieser nicht mehr kandidierte, bewarb sich Bonner als sein inzwischen engster Mitarbeiter um die Nachfolge. Er entschied die Wahl für sich und zog am 3. Januar 2003 in den Kongress, dem er seitdem nach mehrfacher Wiederwahl ununterbrochen angehört. Im 112. Kongress führt er den Vorsitz im Ethikausschuss des Repräsentantenhauses.

Weblinks

 Commons: Jo Bonner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jo Bonner — Infobox Congressman name = Jo Bonner nominee = U.S. Representative for Alabama s 1st District election date = November 4, 2008 incumbent = Jo Bonner opponent = Thomas Fuller (D), withdrawn state2 = Alabama district2 = 1st term start2 = January 3 …   Wikipedia

  • Bonner — may refer to:;Places * Bonner Springs, Kansas * Bonner County, Idaho * Bonners Ferry, Idaho * Bonner West Riverside, Montana * Bonner, Australian Capital Territory, a suburb of Canberra * Division of Bonner, an electoral district in Queensland *… …   Wikipedia

  • Bonner — bezeichnet: einen Einwohner der deutschen Stadt Bonn eine Stadt in Texas, siehe Bonner (Texas) eine Variante des Berliner mit Eierlikör als Füllung Bonner ist der Familienname folgender Personen: Beth Bonner (1952–1998), US amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Jo — ist ein männlicher und weiblicher Vorname sowie ein Familienname. Als Vorname tritt Jo insbesondere als Kurzform von Namen auf, die mit „Jo...“ beginnen; beispielsweise in den Niederlanden und in Norwegen (männlich) sowie in den USA (weiblich)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Jo Mihaly — (eigentlich: Elfriede Steckel, Geburtsname Elfriede Alice Kuhr) (* 25. April 1902 in Schneidemühl; † 29. März 1989 in Seeshaupt, Bayern, war eine Tänzerin, Schauspielerin, Dichterin und Autorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Leistungen 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Alabama — Jo Bonner, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Alabama …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bom–Boq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gulf Coast Congressional Report — infobox television show name = The Gulf Coast Congressional Report caption = format = Talk show runtime = 30 minutes creator = D.H. Buck Long starring = Jack Edwards (1973 85) Trent Lott (1973 89) Bob Sikes (1973 79) Earl Hutto (1979 89) Sonny… …   Wikipedia

  • Wahlen zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 2006 — ██ durch die Republikaner behauptet ██ durch die Demokraten behauptet ██ durch die Demokraten von den Republikanern gewonnen …   Deutsch Wikipedia

  • Wahl zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 2006 — durch die Republikaner behauptet durch die De …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”