Ampferer

Otto Ampferer (* 1. Dezember 1875 in Innsbruck; † 19. Juli 1947 ebenda) war ein österreichischer Geologe und Bergsteiger.

Hier, westlich des Stanser Jochs, beschrieb Ampferer die Reliefüberschiebung.

Leben und Werk

Otto Ampferers Name ist unter anderem mit der Unterströmungstheorie verbunden, einer Theorie der Bildung von Gebirgen. Sein Hauptarbeitsfeld war die Geologie der Alpen, so erkannte er 1901 die Karwendelüberschiebung. 1928 beschrieb er am Beispiel des Stanser Jochs die Reliefüberschiebung. Weiters hat Ampferer die Ausdrücke Totfaltung und Bergzerreißung geprägt.

1901 trat er in den Dienst der Geologischen Bundesanstalt, die damals noch k.k. Geologische Reichsanstalt hieß. Von 1935 bis 1937 war er Direktor der Geologischen Bundesanstalt. Ihm wurde 1939 von der Geologischen Vereinigung die Gustav-Steinmann-Medaille verliehen. Ampferer war aber nicht nur ein herausragender Geologe, auch als Bergsteiger machte er sich einen Namen. So bestieg er 1899 zusammen mit Karl Berger als erster die Guglia di Brenta (auch Campanile Basso genannt) in der Brentagruppe. Außerdem war Ampferer ein guter Zeichner, der sich nicht nur auf geologische Motive beschränkte. 1902 heiratete er Olga Sander, die Schwester des bekannten Innsbrucker Geologen Bruno Sander.[1] 1956 wurde die Ampferergasse in Wien-Favoriten nach ihm benannt. Auch im Westen Innsbrucks gibt es eine Ampfererstraße.

Einzelnachweise

  1. Karl Krainer und Christoph Hauser: Otto Ampferer (1875 - 1947): Bahnbrecher in der Geologie, Bergsteiger, Sammler und Zeichner, in Geo.Alp Sonderband 1, S. 91 - 100, Innsbruck 2007. pdf-File

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ampferer — Ạmpferer,   Otto, österreichischer Geologe, * Hötting (heute zu Innsbruck) 1. 12. 1875, ✝ ebenda 9. 7. 1947; Chefgeologe und Direktor der Geologischen Bundes (Reichs )Anstalt in Wien, untersuchte die Geologie der österreichischen Alpen und… …   Universal-Lexikon

  • Otto Ampferer — (* 1. Dezember 1875 in Innsbruck; † 9. Juli 1947 ebenda) war ein österreichischer Alpinist und Geologe. Um die komplexen Vorgänge der Gebirgsbildung zu erklären, entwickelte er seine Unterströmungstheorie mit der Vorstellung einer teilweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Ampferer — vers 1900 Otto Ampferer, né en 1875 à Innsbruck et mort en 1947, est un alpiniste et géologue autrichien, surtout célèbre pour avoir réussi la première ascension du Campanile Basso. Biographie Il commence …   Wikipédia en Français

  • Guglia de Brenta — Campanile Basso Bergsteigergruppe auf dem Sentiero delle Bocchette Centrale, im Hintergrund die Guglia (Campanile Basso) Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Guglia di Brenta — Campanile Basso Bergsteigergruppe auf dem Sentiero delle Bocchette Centrale, im Hintergrund die Guglia (Campanile Basso) Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Campanile Basso — Bergsteigergruppe auf dem Sentiero delle Bocchette Centrale, im Hintergrund die Guglia (Campanile Basso) Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Bergzerreißung — Die linke Bergflanke bewegt sich nach unten, das Schneeband markiert die dadurch entstandene Verflachung …   Deutsch Wikipedia

  • Stanser Joch — Das Stanser Joch von Süden (Kellerjoch) Höhe 2.102  …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Lothar Wegener — Alfred Wegener, etwa 1925 Alfred Lothar Wegener (* 1. November 1880 in Berlin; † November 1930 in Grönland) war ein deutscher Meteorologe, Polar und Geowissenschaftler. Als sein wichtigster Beitrag zur Wissenschaft gilt seine erst postum… …   Deutsch Wikipedia

  • Divergenz (Geologie) — Plattentektonik: Tektonische Platten mit Kontinenten Die Bewegungen der Platten. Informationen über die Richtungen und Geschwindigkeiten der Drift wer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”