Amphilochos (Sohn des Alkmaion)

Amphilochos (Ἀμφίλοχος), der Sohn des Alkmaion und der Manto, war eine Figur in der griechischen Mythologie. Nachdem Alkmaion seine Mutter Eriphyle getötet hatte wurde er mit Wahnsinn geschlagen. Deshalb gab er Amphilochos und seine Schwester Tisiphone an Kreon, den König von Korinth, und seine Gattin Eurydike.

Später, als sein Vater in Akarnanien lebte, kehrte Amphilochos zu ihm zurück und gründete die Stadt Argos Amphilochikon am Ambrakischen Golf. Er gilt als der Stammvater der Amphilochier. Eine andere Überlieferung schreibt diesen Verdienst dem Bruder seines Vaters Amphilochos zu.

Quellen

  • Strabon, Geographica, 271; 326; 462; 642.
  • Thukydides, Die Geschichte des Peloponnesischen Krieges, 2, 68.
  • Pausanias, Reisen in Griechenland, 2, 18, 4 - 5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amphilochos (Sohn des Amphiaraos) — Amphilochos, der Sohn des Amphiaraos und der Eriphyle, war wie sein Vater und sein älterer Bruder Alkmaion, ein berühmter Seher. Nach dem Tod seines Vaters wurde er König von Argos. Inhaltsverzeichnis 1 Mythos 1.1 Zug der Epigonen 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Amphilochos — (altgr. Ἀμφίλοχος) ist ein antiker, griechischer, männlicher Personenname. Bekannte Namensträger: Amphilochos (Sohn des Amphiaraos) und der Eriphyle, König von Argos. Amphilochos (Sohn des Alkmaion), König der Amphilochier. Amphilochos (Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkmaion (Mythologie) — Alkmaion (altgriechisch Ἀλκμαίων [Alkmaíon] /Alkmaí̯ɔːn/) war ein griechischer Heros, Sohn des Sehers Amphiaraos und der Eriphyle, Bruder des Amphilochos, aus Argos. Seine Mutter hatte, von Polyneikes mit dem Halsband der Harmonia bestochen …   Deutsch Wikipedia

  • Amphilochos — Amphilochos,   griechischer Mythos: Sohn des Amphiaraos, Bruder des Alkmaion, einer der Epigonen; er tötete seine Mutter Eriphyle und kämpfte auch vor Troja …   Universal-Lexikon

  • Amphiaros — Amphiaraos und Baton vor dem Aufbruch nach Theben Amphiaraos (altgr. Ἀμφιάραος) war in der griechischen Mythologie ein Seher des Zeus und Feldherr aus Argos. Er war Sohn des Oikles, aus dem Hause der …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonal — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonen — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonentum — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonistisch — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Thersandros (König von Theben) — Thersandros (griechisch Θέρσανδρος), der Sohn des Polyneikes und der Argeia, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war verheiratet mit Demonassa und war der Vater des Tisamenos. Zug der Epigonen Zehn Jahre nachdem der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”