Johan Ludvig Heiberg

Johan Ludvig Heiberg (* 16. November 1791 in Kopenhagen; † 25. August 1860 auf Schloss Bonderup, Gemeinde Ringsted) war ein dänischer Mathematiker, Dichter und Literaturkritiker.

Biografie

Johan Ludvig Heiberg, Abbildung aus J. P. Trap: berømte danske mænd og kvinder 1868

Heiberg war der Sohn von Peter Andreas Heiberg, seine Mutter war Thomasine Gyllembourg-Ehrensvärd Er studierte in Kopenhagen Mathematik und Ästhetik (= Philosophie) und schloss sein Studium 1817 mit einer Promotion ab. Zwischen 1819 und 1822 hielt sich Heiberg bei seinem Vater in Paris auf.

1822 bekam Heiberg eine Professur für Philosophie an der Universität Kiel angeboten. Diese nahm er an und lehrte dort bis 1825. In dieser Zeit lernte er die Schriften Georg Wilhelm Friedrich Hegels kennen, die ihn in seinem Schaffen beeinflussten. 1828 vertonte Friedrich Kuhlau sein Libretto „Elverhøi“, woraus die populärste dänische Oper entstand. 1831 heiratete Heiberg die Schauspielerin Johanne Luise Pätges, die als Johanne Luise Heiberg zur berühmtesten dänischen Schauspielerin ihrer Zeit aufstieg. Zu den Bewunderern der Heibergs gehörte der junge Sören Kierkegaard. Er veröffentlichte in Flyveposten, einer von Heiberg herausgegebenen Zeitschrift, erste polemische Texte.

Nach seiner Rückkehr arbeitete Heiberg als Theaterdichter des Königlichen Theaters, dessen Direktor er 1849 wurde. Dieses Theater leitete er bis 1856. In dieser Zeit etablierte er das Vaudeville als neue Form. Mit diesen Neuerungen, die er aus Paris mitbrachte, gab er dem dänischen Theater neue Impulse und wurde dadurch zum Wegbereiter des Realismus in Dänemark.

Im Alter von 68 Jahren starb Heiberg während eines Sommeraufenhaltes auf Schloss Bonderup.

Werke (Auswahl)

  • Aprilsnarrene (1826)
  • Elverhøi (1828)

Literatur

  • Morten Borup: Johan Ludvig Heiberg. Kopenhagen: Gyldendal, 1947–1949, Bd.1–3
  • Henning Fenger: Familjen Heiberg: Peter Andreas Heiberg, Fru Gyllembourg, Johan Ludvig Heiberg og fru Heiberg. Kopenhagen: Museum Tusculanums Forlag, 1992. ISBN 87-7289-173-4
  • Vibeke Schrøder: Tankens våben: Johan Ludvig Heiberg. København: Gyldendal, 2001. ISBN 87-00-46348-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johan Ludvig Heiberg — may be* Johan Ludvig Heiberg (poet) (1791 1860), Danish poet and dramatist, husband of Johanne Luise Heiberg * Johan Ludvig Heiberg (historian) (1854 1928), philologist and historian of mathematics …   Wikipedia

  • Johan Ludvig Heiberg — (1791 1860). Dansk dramatiker, kritiker og teaterchef. Heiberg skrev Elverhøj. Gift 1831 med Johanne Luise Heiberg. Chef for Det kongelige Teater 1849 56 …   Danske encyklopædi

  • Johan Ludvig Heiberg — Pour les articles homonymes, voir Johan Ludvig Heiberg (homonymie). J. L. Heiberg, spécialiste des écrits d’Archimède (1918). Johan Ludvig Heiberg (né le 27 novembre …   Wikipédia en Français

  • Johan Ludvig Heiberg (Philologe) — Johan Ludvig Heiberg (1918) Johan Ludvig Heiberg (* 27. November 1854; † 4. Januar 1928) war ein dänischer Mathematikhistoriker und Philologe. Heiberg studierte klassische Philologie und wurde 1879 in Kopenhagen über Archimedes mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johan Ludvig Heiberg (poet) — Johan Ludvig Heiberg (December 14, 1791 – August 25, 1860), Danish poet and critic, son of the political writer Peter Andreas Heiberg (1758–1841), and of the novelist, afterwards the Baroness Gyllembourg Ehrensvärd, was born in Copenhagen.In 1800 …   Wikipedia

  • Johan Ludvig Heiberg (historian) — Johan Ludvig Heiberg (1854 ndash;1928) was a Danish philologist and historian. He is best known for his discovery of previously unknown texts in the Archimedes Palimpsest, and for his edition of Euclid s Elements that T. L. Heath translated into… …   Wikipedia

  • Johan Ludvig Heiberg (poète) — Pour les articles homonymes, voir Heiberg (homonymie). Johan Ludvig Heiberg Johan Ludvig Heiberg, né le 14 décembre 1791 et mort au manoir de Bonderup le 25 août …   Wikipédia en Français

  • Heiberg, Johan Ludvig — ▪ Danish author born December 14, 1791, Copenhagen, Denmark died August 25, 1860, Bonderup  playwright, poet, literary historian, and critic whose romantic idealism in a sense epitomized the Danish Romantic school, which he helped bring to an end …   Universalium

  • Heiberg, Johan Ludvig — (1791 1860)    A Danish poet and dramatist, Heiberg was an influential arbiter oftaste and the most important Danish man of letters of his generation. As a young man he lived in Paris for several years, where he became acquainted with the plays… …   Historical Dictionary of Scandinavian Literature and Theater

  • Heiberg, Johan Ludvig — ► (1791 1860) Poeta, dramaturgo y crítico danés. Introdujo el vodevil en la escena danesa. Obras: La colina de los elfos y Don Juan, entre otras …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”