Johann I.

Johann hießen folgende Herrscher:

Inhaltsverzeichnis

Johann


Johann I.


Johann II.

Johann III./IV.


Johann V./...


  • 1483-1526 Johann XIV. (Oldenburg-Delmenhorst), Graf von Oldenburg-Delmenhorst
  • 1540-1603 Johann XVI. (Oldenburg-Delmenhorst), Graf von Oldenburg-Delmenhorst

Johann...


Kirchliche Herrscher

  • 627-647 Johann I. Agnus, Bischof von Lüttich
  • 876-889 Johann I. (Rouen), Bischof von Rouen
  • 1189-1212 Johann I. (Trier), Erzbischof von Trier
  • Johann von Ennsthal († 1281), als Johannes I. Bischof von Gurk
  • 1267−1288 Johann I. (Utrecht) (Johann von Nassau), von 1267 bis 1288 als Johann I. Bischof-Elekt von Utrecht
  • 1229-1239 Johann II. von Rumigny, Bischof von Lüttich
  • Johann I. von Zürich, 1305-1306 Bischof von Eichstätt, 1306-1328 Bischof von Straßburg im Elsaß
  • Johann von Neuberg (* um 1330, † 1399), als Johann II. Bischof von Seckau
  • 1343–1367 Johann II. von Elben († 1367), Abt der Reichsabtei Hersfeld
  • 1363-1364 Johann I. von Virneburg, Bischof und Regent von Münster
  • Johann von Luxemburg-Ligny (* um 1342; † 1373), seit 1365 Bischof von Straßburg, seit 1371 Erzbischof von Mainz und Reichslandvogt in der Wetterau
  • 1379-1381 Johann II. (Münster), Bischof und Regent von Münster
  • 1411−1440 Johann II. von Brunn, Bischof von Würzburg
  • 1429–1441 Johann II. von Reisberg, Erzbischof und Regent von Salzburg
  • 1456-1503 Johann II. (Baden), Erzbischof von Trier und Kurfürst
  • Johann II. (Bamberg): Johann von Nassau († 1329), von 1328 bis 1329 als Johann II. Fürstbischof-Elekt des Hochstiftes Bamberg
  • Johann Ribi von Lenzburg (auch: von Platzheim; * zwischen 1310-1320; † 1374), ab 1359 als Johann II. Bischof von Gurk und ab 1364 Bischof von Brixen sowie Kanzler des Erzherzogs Rudolf IV.


Nichtregenten

nicht einordenbar

entweder fehlen Regierungszeiten oder Existenz ist ungeklärt

  • Johann I. (Braganza), Herzog (Regierungszeiten?)
  • Johann II. (Braganza), Herzog (Regierungszeiten?)


Siehe auch

Einzelnachweise

  1. als Erzbischof von Riga aber auch Johannes V. von Wallenrodt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johann I. (Brandenburg) — Johann I. (* um 1213; † 4. April 1266) war von 1220 bis zu seinem Tod, gemeinsam mit seinem Bruder Otto III. dem Frommen, Markgraf der Mark Brandenburg. Die Regierungszeit der beiden askanischen Markgrafen war gekennzeichnet durch den… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. Josef — von Liechtenstein. Porträt von Johann Lampi, Heeresgeschichtliches Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. von Limburg — Johann I. von Limburg, „Der blinde Herr“ (* unbekannt; † 29. September 1312 in Limburg an der Lahn), war ab 1289 Chef des Hauses Limburg. Kern der Herrschaft Limburg waren die Stadt Limburg und einige umliegende Dörfer. Johann wurde in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Portugal) — Johann I. (Dom João I) (* 11. April 1357 in Lissabon; † 14. August 1433 in Lissabon) war der zehnte König von Portugal, der erste aus dem Hause Avis. Er regierte von 1385 bis 1433. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Rezeption 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Ziegenhain) — Johann I. von Ziegenhain († 15. Dezember 1359) war von 1304 bis 1359 Graf von Ziegenhain, von 1333 bis 1359 auch Graf von Nidda, und von 1304 bis 1344 Hochvogt des Klosters Fulda. Während seiner Regentschaft erreichte die Grafschaft Ziegenhain… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Dänemark) — Johann I. Johann I. Johann I., genannt Hans (* 5. Juni 1455 in Aalborg; † 20. Februar 1513 ebenda) war König von …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Holland) — Johann I. auf einer Abbildung aus dem 16. Jahrhundert Johann I. (* 1284; † 10. November 1299 in Haarlem) war Graf von Holland von 1296 bis 1299. Er erbte die Grafschaft, nachdem sein Vater Florens V. ermordet worden war. Kurz nach seiner Geburt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. von Rosenberg — (tschechisch Jan I. z Rožmberka; † 1. September 1389) in Wittingau), entstammte dem böhmischen Adelsgeschlecht Rosenberg. Leben Seine Eltern waren Peter I. von Rosenberg und Katharina von Wartenberg († 1355). Johann hatte noch die Geschwister:… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Aragon) — Johann I. von Aragón Johann I. genannt el Cazador (der Jäger) (* 27. Dezember 1350 in Perpignan; † 19. Mai 1396 im Wald bei Foixà, Girona) war von 1387 bis 1396 König von Aragón und von 1387 1390 Herzog von Neopatria …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. (Kleve) — Johann I. von Kleve Johann I. (* 14. Januar 1419; † 5. September 1481) war von 1448 bis 1481 Herzog von Kleve und Graf von der Mark. Johann war der älteste Sohn von Adolf II. von Kleve und der Maria von Burgund, Tochter von Herzog Johann… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”