Johann I. von Ibelin

Johann I. von Ibelin, genannt der Alte von Beirut (* 1177; † 1236), Herr von Beirut, war ein führender Jurist des Königreichs Jerusalem.

Er war der Sohn von Balian, Herr von Nablus und Ibelin, und Maria Komnena, der Witwe von König Amalrichs I..

1194 bis 1200 war er Konstabler von Jerusalem mit beträchtlichem Einfluss auf seine jüngere Halbschwester, Königin Isabella I.. Durch ihre Protektion erhielt er 1197 die große Lehnsherschaft Beirut, die vom Deutschen Kreuzzug zurückerobert worden war. Er wurde 1205 zum Statthalter der Königin ernannt und übte von 1205 bis 1210 das Amt des Regenten von Jerusalem für Isabellas Tochter Maria von Montferrat aus. 1217 wurde er in Nachfolge seines Bruders Philipp Statthalter des Regenten von Zypern. Seine Politik brachte ihn in Opposition zu Kaiser Friedrich II., der 1228 mit seinem Kreuzzug im Heiligen Land eintraf.

Auf dem Sterbebett trat Johann 1236 dem Templerorden bei.

Ehe und Nachkommen

Johann war zweimal verheiratet. Seine erste Frau war Helene von Nephin, die Tochter von Raimund II. von Nephim. Mit ihr hatte er fünf Söhne, die alle vor ihm starben. Nachdem auch Helene gestorben war, heiratete er um 1207 in zweiter Ehe Melisende, Witwe des Dietrich von Orca, älteste Tochter des Guido von Arsur. Melisende war Herrin von Arsur, seit sie diese Herrschaft von ihrem kinderlos verstorbenen Onkel Johann von Arsuf geerbte hatte. Mit Melisende hatte er folgende Kinder:

  • Balian (* 1209/10; † 1247), Herr von Beirut
  • Johann (* um 1211; † Dezember 1258), Herr von Arsur, Konstabler von Jerusalem
  • Rudolf (Raoul)
  • Hugo (* um 1213; † vor April 1239)
  • Balduin († 21. Februar 1267)
  • Guido (* um 1217; † nach Mai 1255), Konstabler von Zypern
  • Isabella, Nonne

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
-- Herr von Beirut
1197-1236
Balian von Ibelin
Amalrich von Lusignan Konstabler von Jerusalem
1194-1200
Walter von Montbeliard
Raimund III. von Tripolis Bailli von Jerusalem
1206-1210
Hugo von Montbeliard
Melisende von Arsuf Herr von Arsuf
(de iure uxoris)
1207-1236
Johann von Ibelin

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johann I. der Alte von Ibelin — Johann I. von Ibelin, genannt der Alte von Beirut (* 1177; † 1236), Herr von Beirut, war ein führender Jurist des Königreichs Jerusalem. Er war der Sohn von Balian, Herr von Nablus und Ibelin, und Maria Komnena, der Witwe von König Amalrichs I..… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Ibelin (Jurist) — Johann von Ibelin (* 1215; † 7. Dezember 1266 in Nikosia) war Graf von Jaffa und Askalon (als solcher auch Johann von Jaffa), Herr von Ramla und Regent des Königreichs Jerusalem (1254–1256). Wie sein Onkel Johann I. der Alte von Ibelin war er ein …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Ibelin — ist der Name folgender Personen: Johann I. von Beirut (der Alte: 1177–1236), Herr von Beirut, Statthalter seiner jüngeren Halbschwester Isabella I., Regent von Jerusalem Johann von Arsuf (1211–1258), Herr von Arsuf, Regent von Jerusalem, Sohn von …   Deutsch Wikipedia

  • Johann II. von Beirut — Johann II. von Beirut, auch Johann von Ibelin, (* um 1230; † 1264) war Herr von Beirut und Angehöriger der Adelsfamilie Ibelin. Er war der Sohn von Balian von Ibelin, Herr von Beirut, und dessen Frau Eschiva von Montfaucon. Nach dessen Tod 1247… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. von Beirut — Das Wappen der Ibelin. Johann von Ibelin, genannt „der alte Herr von Beirut“ (franz: Jean d Ibelin, le vieux seigneur de Beyrouth; * 1177; † Februar/März 1236 in Akkon) war eine der prominentesten Persönlichkeiten in der Geschichte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp von Ibelin (Bailli von Zypern) — Philipp von Ibelin (franz: Philippe d Ibelin; * um 1180; † 1227) war ein führender Adliger des Königreichs Zypern. Als jüngerer Sohn des Barons Balian von Ibelin und der Königinwitwe Maria Komnena entstammte er dem hohen Kreuzfahreradel des… …   Deutsch Wikipedia

  • Guido von Ibelin (Konstabler von Zypern) — Guido von Ibelin (franz: Guy d Ibelin; † nach Mai 1255) aus dem Haus Ibelin war Marschall, später Konstabler des Königreichs Zypern. Er war ein jüngerer Sohn des Johann von Ibelin, dem „alten Herrn von Beirut“, und der Melisende von Arsuf. Sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Balduin von Ibelin (Seneschall von Zypern) — Balduin von Ibelin (franz: Baudouin d Ibelin; † 21. Februar 1267) war ein führender Adliger des Königreichs Zypern aus dem Haus Ibelin. Er war ein jüngerer Sohn des Johann von Ibelin, dem „alten Herrn von Beirut“, und der Melisende von Arsuf.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob von Ibelin — (auch Jacques oder Jāk, um 1249; † 1276) war Graf von Jaffa (als solcher auch Jakob von Jaffa) sowie Herr von Ramla im Königreichs Jerusalem. Er war der Sohn von Johann von Ibelin, Graf von Jaffa, Herr von Ramla, und dessen Gattin Maria von… …   Deutsch Wikipedia

  • Balduin von Ibelin — Wappen Balduins von Ibelin Balduin von Ibelin, auch Balduin (III.) von Ramla genannt, (* vor 1136; † um 1187) war Herr von Ramla und eine wichtige Person im Königreich Jerusalem. Er war ein Sohn von Barisan von Ibelin und Bruder von Hugo von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”