Amphyosemion bivittatum
Gebänderter Prachtkärpfling

Gebänderter Prachtkärpfling (Aphyosemion bivittatum)

Systematik
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Familie: Aplocheilidae
Gattung: Prachtkärpflinge (Chromaphyosemion)
Art: Gebänderter Prachtkärpfling
Wissenschaftlicher Name
Aphyosemion bivittatum
(Lönnberg, 1895)

Der Gebänderte Prachtkärpfling (Aphyosemion bivittatum) ist ein farbschöner Vertreter der Prachtkärpflinge. Seine Heimat liegt in den Gewässern Nigerias und Kameruns. Die Tiere erreichen eine Länge von ca. 5 cm; die Männchen fallen durch ihre spitz ausgezogenen After- und Rückenflossen auf [1].

Zwar handelt es sich bei den gebänderten Prachtkärpflingen um überwiegend friedliche Fische die gut vergesellschaftet werden können. Zwischen den Männchen der Art kommt es häufig zu ungefährlichen Imponierkäpfen, diese können jedoch in zu kleinen Aquarien zu tödlichen Kämpfen ausarten [2]. Die Haltung mehrerer Männchen in einem Aquarium ist daher nicht ohne Risiko. Auch für laichreife Weibchen sollten, wenn die Tiere in Gefangenschaft gehalten werden, hinreichende Versteckmöglichkeiten vorgesehen sein, da diese von den Männchen mitunter ziemlich rabiat bedrängt werden. Wie alle Prachtkärpflinge gedeihen die Tiere am besten im weichen, leicht saurem Wasser.

Einzelnachweise

  1. Gerhard Schreiber & Jürgen Schmidt: Killifische. Seite 62, bede-Verlag GmbH, Ruhmannsfelden 2000, ISBN 3-931792-88-9
  2. Wally Kahl / Burkard Kahl / Dieter Vogt: Kosmos Atlas Aquarienfische. Seite 148, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co Stuttgart 2003, ISBN 3-440-09476-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”