Johannes Bours

Johannes Bours (* 21. März 1913 in Elten, Niederrhein, heute Emmerich am Rhein); † 1. Februar 1988 in Coesfeld/Westfalen) war ein deutscher römisch-katholischer Theologe und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johannes Bours studierte nach dem Abitur die Fächer Katholische Theologie und Philosophie und empfing im Jahre 1937 das Sakrament der Priesterweihe. Anschließend nahm er verschiedene Aufgaben als Gemeindeseelsorger wahr. Von 1952 bis 1984 betreute er als Spiritual am Priesterseminar von Münster (Westfalen) die Theologiestudenten.

Er verfasste zahlreiche Bücher zu Themen des Gebets- und Glaubenslebens und gilt bis heute als einer der bedeutendsten Autoren katholisch-spiritueller Texte im deutschen Sprachraum. Zu seinen "geistlichen Schülern" gehörte Peter Dyckhoff, der sich ebenso wie Bours um die Verbreitung von spirituellen Praktiken und komtemplativer Geistlichkeit in der Katholischen Kirche bemüht.

Johannes Bours starb am 1. Februar 1988 in Coesfeld.

Ehrungen

Bours wurde vom Fachbereich Katholische Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster die Ehrendoktorwürde verliehen.

Bibliographie

  • Dass wir den Himmel schauen. Paderborn o. J.
  • Das Jesusgebet. Emmerich 1962
  • Meditationen zur Messfeier. Münster 1964
  • Der barmherzige Samariter. Düsseldorf 1965
  • Zu dir rufe ich. Freiburg im Breisgau 1971
  • Der Gott, der mein Hirte war, mein Leben lang. Freiburg im Breisgau 1977
  • Leidenschaft für Gott. Freiburg im Breisgau 1981
  • Da fragte Jesus ihn. Freiburg im Breisgau 1981
  • Nehmt Gottes Melodie in euch auf. Freiburg im Breisgau 1985
  • Der Mensch wird des Weges geführt, den er wählt. Freiburg im Breisgau 1986
  • Wer es mit Gott zu tun bekommt. Freiburg im Breisgau 1987

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bours — Johannes Bours (* 21. März 1913 in Elten, Niederrhein; † 1. Februar 1988 in Coesfeld/Westfalen) war ein römisch katholischer Theologe und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der WWU Münster — Diese Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms Universität enthält sämtliche berühmte Absolventen und Studenten, Dozenten sowie Träger der Ehrendoktorwürde der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster. Ruprecht Polenz studierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms-Universität — Diese Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms Universität enthält sämtliche berühmte Absolventen und Studenten, Dozenten sowie Träger der Ehrendoktorwürde der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster. Ruprecht Polenz studierte… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Feber — Der 1. Februar (im Süden des deutschsprachigen Raumes auch: 1. Feber) ist der 32. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 333 Tage (in Schaltjahren 334 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ehelos — Der Zölibat (von lat. caelebs „allein, unvermählt lebend“; umgangssprachlich manchmal auch das Zölibat) bezeichnet das Versprechen, für das weitere Leben die Verpflichtung zur Ehelosigkeit zu übernehmen. Neben der römisch katholischen kennen auch …   Deutsch Wikipedia

  • Priesterehe — Der Zölibat (von lat. caelebs „allein, unvermählt lebend“; umgangssprachlich manchmal auch das Zölibat) bezeichnet das Versprechen, für das weitere Leben die Verpflichtung zur Ehelosigkeit zu übernehmen. Neben der römisch katholischen kennen auch …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelischer Rat — Evangelische Räte bezeichnen in den Westkirchen jene Weisungen („Räte“), die Jesus nicht allen Jüngern gab, sondern nur denen, die er dafür berufen hielt. Sie werden als wichtige Marksteine für ein Leben in der Nachfolge Christi angesehen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Emmerich am Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 1988 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er   ◄◄ | ◄ | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”