Amshausen
Amshausen
Gemeinde Steinhagen
Koordinaten: 52° 2′ N, 8° 25′ O52.0297361111118.4204833333333Koordinaten: 52° 1′ 47″ N, 8° 25′ 14″ O
Fläche: 6,93 km²
Einwohner: 3.326
Eingemeindung: 1. Jan. 1973
Postleitzahl: 33803
Vorwahl: 05204
Karte

Lage von Amshausen in Steinhagen (Westfalen)

Amshausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Steinhagen in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Kreis Gütersloh.

Amshausen hat 3.326 Einwohner. Der Ortsteil ist eingeteilt in Ober- und Niederamshausen, die durch die B 68 voneinander geteilt sind.

Zu erwähnen sind das Friedrich-von-Bodelschwingh-Haus mit angrenzendem Kindergarten, der Turn- und Sportverein (TSV) Amshausen, die Begegnungsstätte Alte Feuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr, die Friedrichshöhe und die Firma Hörmann.

Geschichte

Am 1. Januar 1973 wurde Amshausen nach Steinhagen eingemeindet.[1]

Einwohnerentwicklung

Nachfolgend dargestellt ist die Einwohnerentwicklung von Amshausen in der Zeit als selbständige Gemeinde im Kreis Halle[2].

Bevölkerungsentwicklung in Amshausen
zwischen 1817 und 1965
Jahr Einwohner
1817 433
1900 670
1939 1197
1946 1729
1961 2234
1965 3014

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
  2. Landkreis Halle (Westf.) 1816-1969, 150 Jahre Landkreis Halle (Westf.), S. 132

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinhagen (Westfalen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen und Erhebungen im Teutoburger Wald — Die Liste von Bergen und Erhebungen im Teutoburger Wald enthält eine Auswahl von Bergen, Erhebungen und Bergausläufern (teils nur Anhöhen des Gebirgshauptkamms) des in Nordrhein Westfalen und Niedersachsen (Deutschland) liegenden Mittelgebirges… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Golombek —  Andreas Golombek Spielerinformationen Geburtstag 9. August 1968 Geburtsort Amshausen, Deutschland Größe 191 cm Position Abwehr, Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Bielefeld — Das „Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Bielefeld (Bielefeld Gesetz)“, das am 24. Oktober 1972 vom nordrhein westfälischen Landtag beschlossen wurde, umfasst die Gebietsreform für einen Großteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Bielefeld (Bielefeld-Gesetz) — Das „Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Bielefeld (Bielefeld Gesetz)“, das am 24. Oktober 1972 vom nordrhein westfälischen Landtag beschlossen wurde, umfasst die Gebietsreform für einen Großteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Halle (Westf.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Halle in Westfalen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Halle — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A-G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens H-N — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”