Johannes von Euch
Johannes von Euch

Johannes von Euch (* 21. Januar 1834 in Meppen; † 18. März 1922) war Bischof und Apostolischer Vikar von Dänemark.

Johannes von Euch ist ein Nachfahre der hugenottischen Familie der Barone De Vous. Sein Vater hatte sich 1831 im emsländischen Meppen niedergelassen und betrieb dort eine Schankwirtschaft. Johannes studierte Theologie und wurde durch Paulus Melchers zum Priester geweiht. Da das damalige Nordische Vikariat vom Bistum Osnabrück aus verwaltet wurde, war er in Dänemark tätig. Als Pfarrer von Fredericia wurde er 1884 Apostolischer Präfekt von Dänemark. Mit der Erhebung der Präfektur zum Apostolischen Vikariat wurde er am 15. März 1892 zum Titularbischof von Anastasiopolis und Apostolischer Vikar von Dänemark und am 8. September 1892 durch Bernhard Höting zum Bischof geweiht. Er war ein großer Organisator, und seine Amtszeit war eine Zeit des Aufbruchs, in der die Zahl der Katholiken in Dänemark durch Einwanderung und noch mehr durch Konversionen von 3.000 auf 25.000 stieg.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johannes von Euch — Johannes von Euch, né le 21 janvier 1834 à Meppen et mort le 18 mars 1922 à Copenhague, était un évêque allemand d origine huguenote, premier préfet apostolique, puis vicaire apostolique du Danemark. Biographie Johannes von Euch naît au sein d… …   Wikipédia en Français

  • Johannes von Kronstadt — (russisch Иоанн Кронштадтский/ Ioann Kronschtadtski, bürgerlich Iwan Iljitsch Sergijew, russ. Иван Ильич Сергиев; * 19. Oktoberjul./ 31. Oktober 1829greg. in Sura, Gouvernement Archangelsk; † 20. Dezember 1908jul./ 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes von Damaskus — (* um 650 in Damaskus; † 4. Dezember vor 754 in Mar Saba) mit dem Beinamen Chrysorrhoas (Χρυσορρόας „der Gold Verströmende“), arabisch Yaḥyā ibn Manṣūr, lateinisch Ioannes Damascenus, war ein berühmter Theologe und Kirchenvater. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Euch — Johannes von Euch (* 21. Januar 1834 in Meppen; † 18. März 1922) war Bischof und Apostolischer Vikar von Dänemark. Johannes von Euch ist ein Nachfahre der hugenottischen Familie der Barone De Vous. Sein Vater hatte sich 1831 im emsländischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Langer — (aus Bolkenhain; * um 1485/1486 in Bolkenhain, Niederschlesien; † 15. September 1548 in Coburg) war ein evangelischer Theologe und Reformator in Naumburg und Coburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 1.1 Kindheit und Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Damascenus — Johannes von Damaskus (* ca. 650 in Damaskus; † 4. Dezember vor 754 in Mar Saba) mit dem Beinamen Chrysorrhoas (Χρυσορροας „der Gold Verströmende“), arabisch Yaḥyā ibn Manṣūr, lateinisch Ioannes Damascenus, war ein berühmter Theologe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Albert von Rudloff — (* 24. Januar 1897 in Wetzlar; † 26. Juni 1978 in Hamburg) war ein römisch katholischer Weihbischof in Osnabrück und Bischofsvikar in Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Der „Norddeutsche Weihbischof“ …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes, S. (173) — 173S. Johannes Apost. et Evang. (27. Dec., 6. Mai). Der hl. Apostel und Evangelist Johannes, der Lieblingsjünger des Herrn, bei den Griechen ὁ Θεολόγος d.i. der von Gott Redende, der Gottesgelehrte etc. genannt, war bekanntlich der jüngere Bruder …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Johannes de Deo, S. (30) — 30S. Johannes de Deo Conf. (8. März.) (Fundator Ordinis de Hospitalitate.) Der hl. Johannes von Gott, der Stifter des Ordens der »barmherzigen Brüder« etc., wird bei den Bollandisten am 8. März (I. 809 bis 860) ausführlich behandelt und zwar… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Johannes-Passion (J. S. Bach) — Autograph der ersten Seite der Johannes Passion Die Johannes Passion (Passio Secundum Johannem, BWV 245) ist neben der Matthäus Passion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Sie ergänzt den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”