Amsterdam Internet Exchange
AMS-IX B.V.
AMS-IX-Logo
Unternehmensform Besloten Vennootschap
Unternehmenssitz Amsterdam, Niederlande
Website

ams-ix.net

Mirror des K-Root-Servers im AMS-IX

Amsterdam Internet Exchange (AMS-IX) ist ein nichtkommerzieller Internet-Knoten in Amsterdam und seit 2005 der größte Internet-Austauschpunkt der Welt.[1] Seit 2000 wird der schon seit den Anfängen der 90er Jahre bestehende Knoten von der Firma AMS-IX B.V. betrieben, die zuvor schon seit Dezember 1997 unter dem Namen AMS-IX Association existierte. Bis 1994 wurde der Knoten ausschließlich von lokalen akademischen Einrichtungen genutzt. Mit der Anbindung des CERN im Februar 1994 und der Öffnung des Knotens für private ISPs wurde der Name AMS-IX eingeführt[1]. Noch heute arbeitet der Knoten nicht gewinnorientiert und neutral.

Inhaltsverzeichnis

Verfügbare Schnittstellen

Im AMS-IX wird Ethernet benutzt. Mitglieder haben die Wahl zwischen 100-Mb-Ethernet, Gigabit Ethernet und 10-Gigabit-Ethernet. Nach eigenen Angaben war AMS-IX der erste Internet-Knoten, an dem den Mitgliedern 10-Gigabit-Ethernet zur Verfügung stand. Es gibt die Möglichkeit, durch Parallelschaltung mehrerer Ports entsprechende Vielfache dieser Geschwindigkeiten zu erhalten.

Netzwerk

AMS-IX besteht eigentlich aus vier separaten Standorten, diese befinden sich jedoch alle in Amsterdam. Die ursprünglichen Standorte sind SARA (Watergraafsmeer) und NIKHEF (Watergraafsmeer). Inzwischen kamen die weiteren Standorte GlobalSwitch und Telecity II hinzu.

Netzwerktopologisch ist das AMS-IX sternförmig aufgebaut, jedoch mit redundanten zentralen Switches.

Datendurchsatz und Mitglieder

Der AMS-IX wurde im Jahr 2003 der Internet-Knoten mit den meisten Mitgliedern (damals 178, derzeit 310 (Stand: Dezember 2008)[2]) und 2005 der Knoten mit dem höchsten Datendurchsatz weltweit.

Datendurchsatz zu Spitzenzeiten Datum
12 Gbit/s Dezember 2002
21 Gbit/s Dezember 2003
48 Gbit/s Dezember 2004
120 Gbit/s Dezember 2005
207 Gbit/s November 2006[3]
238 GBit/s Januar 2007[3]
264 GBit/s März 2007
320 GBit/s September 2007
350 GBit/s Dezember 2007
440 GBit/s September 2008
610 GBit/s April 2009

Auf der Webseite wird eine Statistik angeboten die zum einen den Durchsatz im Tagesverlauf anzeigt, und zum anderen einen Graphen, der den Jahresverlauf zeigt. Der Durchsatz im Verlauf des Tages wird dabei jede 5 Minuten aktualisiert.

Siehe auch

Quellen

  1. a b AMS-IX: History of AMS-IX
  2. AMS-IX: AMS-IX Connected Parties
  3. a b http://www.hccmagazine.nl/index.cfm?fuseaction=home.showNieuws&id=50341&type=2&CFID=28064157&CFTOKEN=bef20aadeeca26ee-D2F2589C-B37B-40A4-24DA86268BB13426

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amsterdam Internet Exchange — (AMS IX)  точка обмена трафиком, расположенная в городе Амстердам, Нидерланды. Позиционирует себя как neutral exchange (незавимимая от других операторов). Содержание 1 История 2 Сеть и датацентр …   Википедия

  • Amsterdam Internet Exchange — Infobox Internet exchange point name = Amsterdam Internet Exchange image width = 220px full name = Amsterdam Internet Exchange abbreviation = AMS IX founded = 1997 (unofficially 1994) location = Amsterdam, Netherlands members = [https://www.ams… …   Wikipedia

  • Amsterdam Internet Exchange — L Amsterdam Internet Exchange (AMS IX) est un Internet Exchange Point (point d échange Internet), créé en 1994 et situé à Amsterdam, aux Pays Bas. Il propose un point d échange (point de peering) entre les différents opérateurs Internet, suivant… …   Wikipédia en Français

  • Internet eXchange Point — Un Internet Exchange Point (ou IX ou IXP ou point d’échange Internet), également appelé Global Internet eXchange (ou GIX), est une infrastructure physique permettant aux différents fournisseurs d’accès Internet (ou FAI ou ISP) d échanger du… …   Wikipédia en Français

  • Internet Exchange Point — Un Internet Exchange Point (ou IX ou IXP ou point d’échange Internet), également appelé Global Internet eXchange (ou GIX), est une infrastructure physique permettant aux différents fournisseurs d’accès Internet (ou FAI ou ISP) d échanger du… …   Wikipédia en Français

  • Internet Exchange Point — Internet Knoten sind die Netzknoten des Internets, sie dienen als Austauschpunkte für den Datenverkehr des Internets. Als abkürzende Bezeichnung wird oft IX für engl. Internet Exchange verwendet, gebräuchlich ist auch die Verwendung der Abkürzung …   Deutsch Wikipedia

  • Internet exchange point — An Internet exchange point (IX or IXP) is a physical infrastructure that allows different Internet service providers (ISPs) to exchange Internet traffic between their networks (autonomous systems) by means of mutual peering agreements, which… …   Wikipedia

  • Netherlands Internet Exchange — Not to be confused with Amsterdam Internet Exchange (AMS IX). Netherlands Internet Exchange Full name Netherlands Internet Exchange Abbreviation NL ix Founded 2002 Location Netherlands Website …   Wikipedia

  • List of Internet exchange points — This is a list of Internet exchange points. Some of the entries in the list represent IXPs whereas some represent organizations that operate one or more IXPs. Africa *Angola ** [http://www.angola ixp.ao/ Angola Internet Exchange] (ANG IX)… …   Wikipedia

  • Internet-Knoten — sind die Netzknoten des Internets, sie dienen als Austauschpunkte für den Datenverkehr des Internets. Als abkürzende Bezeichnung wird oft IX für engl. Internet Exchange verwendet, gebräuchlich ist auch die Verwendung der Abkürzung IXP für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”