Amt Großer Plöner See
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Großer Plöner See führt kein Wappen
Amt Großer Plöner See
Deutschlandkarte, Position des Amtes Großer Plöner See hervorgehoben
54.16666666666710.416666666667
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön und Ostholstein
Fläche: 229,86 km²
Einwohner:

12.724 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner je km²
Amtsschlüssel: 01 0 57 39
Amtsgliederung: 12 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Heinrich-Rieper-Str. 8
24306 Plön
Webpräsenz: www.amt-grosser-
ploener-see.de
Amtsvorsteher: Martin Leonhardt (CDU)
Lage des Amtes Großer Plöner See im Kreis Plön (Bosau, Kreis Ostholstein, schraffiert)
Karte

Im Amt Großer Plöner See schlossen sich am 1. Januar 2007 kreisübergreifend elf Gemeinden aus dem Kreis Plön in Schleswig-Holstein und die Gemeinde Bosau im Kreis Ostholstein zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammen. Das Amt entstand im Zuge der schleswig-holsteinischen Verwaltungsstrukturreform aus der bisher amtsfreien Gemeinde Bosau und den Gemeinden des Amtes Plön-Land.

Amtssitz ist die Stadt Plön, die selber nicht Teil des Amtes ist. Die Amtsgeschäfte führt die hauptamtliche Verwaltung der Gemeinde Bosau. Die Aufsicht über das Amt Großer Plöner See erfolgt durch den Kreis Plön.

Die Mitgliedsgemeinden Ascheberg (Holstein)[2] und Bösdorf[3] haben im März 2010 beschlossen, die Ausamtung zu beantragen und die Verwaltungsaufgaben künftig durch die Stadt Plön oder andere Kommunen wahrnehmen zu lassen.

Mitgliedsgemeinden mit ihren Ortsteilen

  1. Ascheberg (Holstein) mit den OT Untere Lisch, Lindauer Kamp, Trentrade und Glasholz
  2. Bosau mit den OT Kleinneudorf, Löja, Bichel, Wöbs, Hutzfeld (Sitz der Gemeindeverwaltung), Brackrade, Thürk, Hassendorf, Quisdorf, Majenfelde, Liensfeld, Kiekbusch, Braak und Klenzau
  3. Bösdorf mit den OT Dodau, Friedrichshof, Kleinmeinsdorf, Kleinmühlen, Niederkleveez, Oberkleveez, Pfingstberg, Augustfelde, Börnsdorf, Ruhleben, Sandkaten, Waldshagen und Steinbusch
  4. Dersau mit den OT Hofkamp und Spannhornswiese
  5. Dörnick mit den OT Karpe und Hohelieth
  6. Grebin mit den OT Behl, Breitenstein, Görnitz, Schierensee, Treufeld und Schönweide
  7. Kalübbe mit den OT Hirsenkoppel, Diekhof, Großlangenkamp, Himbeersahl, Höfen, Kalübberholz, und Vorteich
  8. Lebrade mit den OT Lebrader Mühle, Kossau und Rixdorf
  9. Nehmten mit den OT Bredenbek, Godau, Sande, Kühland, Pehmen, Pehmerfelde, Vogelsang, Stadtbek, Hof Nehmten und Sepel
  10. Rantzau mit den OT Dorf Rantzau, Gut Rantzau, Rantzauer Papiermühle, Söhren, Hohenhof und Sasel
  11. Rathjensdorf mit den OT Tramm, Neutramm und Theresienhof
  12. Wittmoldt mit den OT Siedlung Wittmoldt, Eichhorst und Güsdorf

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Ascheberg hat Vertrag mit Plön unterzeichnet Ostholsteiner Anzeiger Online, 19. März 2010
  3. Bösdorf will Amt ebenfalls verlassen Ostholsteiner Anzeiger Online, 24. März 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Großer Plöner See (Amt) — Infobox German Location Art = Amt Name = Großer Plöner See Wappen = kein lat deg = 54 | lat min = 10 lon deg = 10 | lon min = 25 Lageplan = Amt Grosser Ploener See in PLOE.png Lageplanbeschreibung = Location of the Großer Plöner See Amt within… …   Wikipedia

  • Amt Lütjenburg-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Selent/Schlesen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bokhorst-Wankendorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt (Kommunalrecht) — …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Itzstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Plön-Land — Lage des ehemaligen Amtes Plön Land im Kreis Plön Im Amt Plön Land mit Sitz in Plön wurden elf Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Das Amt lag im Herzen des Kreises Plön in Schleswig Holstein (Deutschland),… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Lütjenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Probstei — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Preetz-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”