Amt Herbede
Wappen des Amtes ab 1936, es wurde von der Stadt Herbede 1951 übernommen

Das Amt Herbede wurde 1886 im Landkreis Hattingen gegründet. In dieser Verwaltungseinheit wurden mehrere Dörfer zusammengefasst, die aufgrund ihres historisches Wachstums eng miteinander verbunden waren. Dazu gehörten Ost- und Westherbede (= Herbede), Durchholz, Vormholz sowie das auf der anderen Ruhrseite gelegene Heven

Gebietsreformen

Bereits 1921 trat Heven aus dem Amt aus und schloss sich der Stadt Witten an. Am 1. April 1926 wurde aus dem Amt die Großgemeinde Herbede. Im Rahmen der Gemeindereform 1929 wurde das ländlich gelegene Dorf Bommerholz der Großgemeinde zugeordnet. Der Landkreis Hattingen wurde aufgelöst und die Gemeinde wurde ein Teil des neu gegründeten Ennepe-Ruhr-Kreises. Der Begriff Großgemeinde wurde ausschließlich im amtlichen Gebrauch verwendet, in der Umgangssprache sprach man vor Ort ausschließlich von Herbede. Im Juli 1951 erhielt Herbede im Rahmen seiner 1100-Jahre-Feier die Stadtrechte verliehen. Zur Stadt Herbede gehörten 1951 die die Stadtteile Mitte, Durcholz, Vormholz, Bommerholz.

1975 wurde die Stadt Herbede in die Stadt Witten eingemeindet: Witten-Herbede.

51.427.28

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herbede — Meesmannstraße, Fußgängerzone von Herbede, bis 1975 Hauptstraße Ehem. Rathaus, bis 1975 Sitz der Stadtverwaltung …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Blankenstein-Ruhr — Das Amt Blankenstein Ruhr war ein Amt im Kreis Bochum (bis 1929) und im Ennepe Ruhr Kreis (bis 1970). Das Amt entstand als Bürgermeisterei Blankenstein 1817 in Nachfolge der Mairie Blankenstein im Kanton Hattingen im Arrondissement Hagen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Witten-Durchholz — Durchholz ist ein Ortsteil im Wittener Stadtteil Herbede. Er trägt die Gemarkungsnummer 84. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Anfänge 1.2 Amt Blankenstein Ruhr 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Heven — Die Artikel Witten Heven und Heven Dorf überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst …   Deutsch Wikipedia

  • Witten-Heven — Heven Dorf, Teilansicht; im Hintergrund: Bochum Querenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinherbede — ist die Bezeichnung eines landwirtschaftlich geprägten Gebietes, das sich zwischen Witten Heven und Bochum Querenburg erstreckt. Es bestand ursprünglich aus mehreren Bauernhöfen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 13. und 14. Jahrhundert 1.2 15 …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Witten — Vor der Industrialisierung Die Geschichte der Stadt Witten ist eng mit der Geschichte des Ruhrgebiets verbunden. Das Wittener Muttental wird in der Forschung gemeinhin als Wiege des Ruhrbergbaus betrachtet und gilt als Keimzelle des Ruhrgebiets.… …   Deutsch Wikipedia

  • Heven-Lake — Lake ist ein Ortsteil von Witten Heven, Witten, Nordrhein Westfalen. Der Ortsteil trägt als „Statistischer Bezirk“ die Gemarkungsnummer 75. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Naherholung 3 Schleuse 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens O-Z — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen — AG Basisinformationen Unternehmenssitz Bochum Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”