Amt Klützer Winkel
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Klützer Winkel führt kein Wappen
Amt Klützer Winkel
Deutschlandkarte, Position des Amtes Klützer Winkel hervorgehoben
53.91666666666711.15
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Fläche: 203,62 km²
Einwohner:

8.411 (31. Dez. 2010)

Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Amtsgliederung: 6 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Schloßstrasse 1
23948 Klütz
Webpräsenz: www.kluetzer-winkel.de
Amtsvorsteher: Dieter Fischer
Lage des Amtes Klützer Winkel im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Schwerin Landkreis Rostock Landkreis Rostock Landkreis Ludwigslust-Parchim Landkreis Ludwigslust-Parchim Bad Kleinen Barnekow Bobitz Dorf Mecklenburg Groß Stieten Hohen Viecheln Lübow Metelsdorf Ventschow Dragun Gadebusch Kneese Krembz Mühlen Eichsen Rögnitz Roggendorf (Mecklenburg) Veelböken Bernstorf Börzow Gägelow Mallentin Plüschow Roggenstorf Rüting Testorf-Steinfort Upahl Warnow (bei Grevesmühlen) Damshagen Hohenkirchen (Mecklenburg) Kalkhorst Klütz Zierow Alt Meteln Bad Kleinen Brüsewitz Cramonshagen Dalberg-Wendelstorf Gottesgabe (bei Schwerin) Grambow (bei Schwerin) Klein Trebbow Lübstorf Lützow (Mecklenburg) Perlin Pingelshagen Pokrent Schildetal Seehof (Mecklenburg) Zickhusen Benz (bei Wismar) Blowatz Boiensdorf Hornstorf Krusenhagen Neuburg (Mecklenburg) Bibow Glasin Jesendorf Jesendorf Lübberstorf Neukloster Passee Warin Züsow Zurow Carlow (Mecklenburg) Dechow Groß Molzahn Holdorf (Mecklenburg) Königsfeld (Mecklenburg) Nesow Rehna Rieps Schlagsdorf Thandorf Utecht Vitense Wedendorfersee Dassow Grieben (Mecklenburg) Groß Siemz Lockwisch Lüdersdorf Menzendorf Niendorf (Amt Schönberger Land) Papenhusen Roduchelstorf Schönberg (Mecklenburg) Selmsdorf Boltenhagen Grevesmühlen Poel Poel WismarKarte
Über dieses Bild

Das Amt Klützer Winkel liegt im Norden des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).

Blick vom Großklützhöved

In diesem Amt sind fünf Gemeinden und die Stadt Klütz (Verwaltungssitz) zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Zum Amt gehörten ursprünglich die Gemeinden Damshagen, Moor, Parin, Klütz, Elmenhorst und Groß Walmstorf. Am 1. Januar 1999 fusionierten die vorher selbständigen Gemeinden Moor und Parin zur neuen Gemeinde Moor-Rolofshagen. Die Gemeinde Elmenhorst wurde am 1. Januar 2004 in die Gemeinde Kalkhorst (bis dahin zum Amt Ostseestrand gehörend) eingegliedert. Die Gemeinde Kalkhorst wechselte zum Amt Klützer Winkel. Am 1. Januar 2005 wurde aus Groß Walmstorf und Gramkow (bis dahin Amt Gägelow) die neue Gemeinde Hohenkirchen gebildet. Am gleichen Tag kam aus dem aufgelösten Amt Gägelow die Gemeinde Zierow hinzu. Am 7. Juni 2009 wurde die Gemeinde Moor-Rolofshagen nach Damshagen eingemeindet. Zum 1. Juli 2011 verlor Boltenhagen mit der Eingliederung in das Amt den Status einer amtsfreien Gemeinde.[1]

Der Klützer Winkel, der dem Amt seinen Namen gab, ist eine Halbinsel in der Mecklenburger Bucht zwischen den Hansestädten Wismar (Wismarer Bucht) und Lübeck (Lübecker Bucht) entlang der mecklenburgischen Ostseeküste. Die höchste Erhebung dieses hügeligen Gebietes ist der Hohe Schönberg mit 89 m ü. NHN. Eine intakte Natur und die Nähe zur Ostsee lassen dem Tourismus eine immer größere Bedeutung zukommen. Die Strandabschnitte sind sehr abwechslungsreich - neben den Steilküsten Großklützhöved und Kleinklützhöved gibt es auch lange Sandstrände, insbesondere an der fast kreisrunden Bucht der Wohlenberger Wiek und der weiter östlich liegenden Eggers Wiek.

Durch das Amt Klützer Winkel führen die Verbindungsstraßen von Wismar über Klütz nach Lübeck und (über den Priwall) nach Travemünde sowie vom Ostseebadeort Boltenhagen nach Grevesmühlen. Die Stadt Klütz ist Endpunkt der Museumseisenbahn-Linie von Grevesmühlen.

Die Gemeinden mit ihren Ortsteilen

  • Boltenhagen mit Redewisch, Tarnewitz und Wichmannsdorf
  • Damshagen mit Dorf Gutow, Dorf Reppenhagen, Hof Gutow, Hof Reppenhagen, Kussow, Moor, Parin, Pohnstorf, Rolofshagen, Stellshagen und Welzin
  • Hohenkirchen mit Alt Jassewitz, Beckerwitz, Gramkow, Groß Walmstorf, Hohen Wieschendorf, Manderow, Neu Jassewitz, Niendorf, Wahrstorf und Wohlenhagen
  • Kalkhorst mit Borkenhagen, Brook, Dönkendorf, Elmenhorst, Groß Schwansee, Hohen Schönberg, Klein Pravtshagen, Klein Schwansee, Neuenhagen und Warnkenhagen
  • Stadt Klütz mit Arpshagen, Christinenfeld, Goldbeck, Grundshagen, Hofzumfelde, Kühlenstein, Niederklütz, Oberhof, Steinbeck, Tarnewitzerhagen und Wohlenberg
  • Zierow mit Eggerstorf, Fliemstorf, Landstorf und Wisch

Einzelnachweise

  1. Gemeindegebietsänderungen, Statistisches Landesamt MV

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klützer Winkel (Amt) — Klützer Winkel is an Amt in the district of Nordwestmecklenburg, in Mecklenburg Vorpommern, Germany. The seat of the Amt is in Klütz.The Amt Klützer Winkel consists of the following municipalities: #Damshagen #Hohenkirchen #Kalkhorst #Klütz #Moor …   Wikipedia

  • Klützer Winkel — 53.957711.1223 Koordinaten: 53° 57′ 27,7″ N, 11° 7′ 20,3″ O Der Klützer Winkel oder Klützer Ort ist ein Teil des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg Vorpommern …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Gägelow — im Landkreis Nordwestmecklenburg Im Amt Gägelow (Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg Vorpommern) mit Sitz in der gleichnamigen Gemeinde waren die fünf Gemeinden Barnekow, Gägelow, Gramkow, Groß Krankow und Zierow zur Erledigung ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Ostseestrand — im Landkreis Nordwestmecklenburg Im Amt Ostseestrand (Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg Vorpommern) waren die fünf Gemeinden Stadt Dassow, Harkensee, Kalkhorst, Pötenitz und Selmsdorf zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Schönberger Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Grevesmühlen-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Lützow-Lübstorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Gadebusch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Neuburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”