John Trumbull
John Trumbull

John Trumbull (* 6. Juni 1756 in Lebanon, Connecticut, damals britische Kolonie, heute USA; † 10. November 1843 in New York City, USA) war ein amerikanischer Maler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er war gerade 15 Jahre alt, als er ab 1773 die Juniorklasse der Harvard-Universität besuchte. Als Soldat im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1775-1783) wurde Trumbull am 17. Juni 1775 Zeuge der berühmten Schlacht von Bunker Hill. 1780 ernannte man ihn zum persönlichen Adjutanten des Oberbefehlshabers der amerikanischen Streitkräfte, George Washington. Später reiste er nach London und Paris. Er arbeitete mit Benjamin West zusammen, der ihm vorschlug, kleine Bilder über den Unabhängigkeitskrieg zu malen. Während er in Europa weilte, wurde Trumbull auch eine Zeitlang als Racheaktion wegen der Erhängung eines englischen Agenten in Amerika inhaftiert. West ermunterte ihn auch, Miniaturportraits zu malen. Insgesamt fertigte er über 250 solcher Portraits an.

John Trumbull trug entscheidend zur Gründung der Yale University Art Gallery im Jahre 1832 bei.[1][2] Er entwarf auch die Bildergalerie in Yale, welche am 25. Oktober 1832 eröffnet wurde.[1]

Werk

Trumbull hatte jedoch nur wenig Erfolg, bis ihn der US-Senat beauftragte, vier große Gemälde zu erschaffen, die heute im Kapitol in Washington D.C. hängen. Er wurde zum Präsidenten der Amerikanischen Akademie der schönen Künste berufen und hatte diese Position für 19 Jahre inne, obwohl er bei den Studenten äußerst unbeliebt war. Zudem ließen seine künstlerischen Fähigkeiten mit der Zeit nach. Letztendlich brachte sein diktatorischer Führungsstil die Studenten dazu, gegen ihn zu rebellieren und die National Academy of Design zu gründen. Im Jahr 1841 veröffentlichte Trumbull eine Autobiografie. 1843 starb er 88jährig und wurde unter der Kunstgalerie der Yale-Universität in New Haven, Connecticut begraben. Eine Inschrift auf seiner Grabstätte lautet: "Er gab seinem Land sein SCHWERT und seinen BLEISTIFT."

Gemälde (Auswahl)

Literatur

Murray, P. & L. (1996). Dictionary of art and artists. Penguin Books. ISBN 0-14-051300-0

Weblinks

 Commons: John Trumbull – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Buildings: Trumbull. Yale University Art Gallery. Abgerufen am 18. September 2010.
  2. Special Exhibit Examines Dynamic Relationship Between the Art of Pablo Picasso and Writing. Yale University Art Gallery. Abgerufen am 18. September 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Trumbull — John Trumbull …   Wikipedia Español

  • John Trumbull — (6 juin 1756 – 10 novembre 1843) est un peintre américain contemporain de le guerre d indépendance américaine. Il est né à Lebanon (Connecticut). Son père était Jonathan Trumbull (1769 1784), qui fut …   Wikipédia en Français

  • John Trumbull — Infobox Artist bgcolour = #EEDD82 name = John Trumbull imagesize = caption = birthname = birthdate = June 6, 1756 location = Lebanon, Connecticut deathdate = November 10, 1843 deathplace = New York, New York nationality = American field =… …   Wikipedia

  • John Trumbull — noun 1. American painter of historical scenes (1756 1843) • Syn: ↑Trumbull • Instance Hypernyms: ↑painter 2. American satirical poet (1750 1831) • Syn: ↑Trumbull • Instance Hypernyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • John Trumbull (Dichter) — John Trumbull, gemalt von seinem Cousin, dem Maler John Trumbull John Trumbull (* 24. April 1750 in Watertown, Connecticut, damals britische Kolonie, heute USA; † 11. Mai 1831 in Detroit, Michigan, USA) w …   Deutsch Wikipedia

  • John Trumbull (poet) — John Trumbull (April 24, 1750 – May 11, 1831), American poet, was born in what is now Watertown, Connecticut, where his father was a Congregational preacher. At the age of seven he passed his entrance examinations at Yale, but did not enter until …   Wikipedia

  • John Trumbull Birthplace — Infobox nrhp | name =John Trumbull Birthplace nrhp type =nhl caption = location= Town Common, Lebanon, Connecticut lat degrees = 41 lat minutes = 38 lat seconds = 10 lat direction = N long degrees = 72 long minutes = 12 long seconds = 56 long… …   Wikipedia

  • Trumbull — can refer to* Trumbull County, Ohio ** Trumbull Township, Ashtabula County, Ohio * Trumbull, Connecticut * Trumbull College, a residential college of Yale University * Fort Trumbull, Connecticut * Mount Trumbull Wilderness in Arizona People *… …   Wikipedia

  • Trumbull — ist der Familienname folgender Personen: Douglas Trumbull (* 1942), amerikanischer Regisseur James Hammond Trumbull (1821–1897), US amerikanischer Gelehrter John Trumbull (Dichter) (1750–1831), amerikanischer Dichter John Trumbull (1756–1843),… …   Deutsch Wikipedia

  • John H. Trumbull — John Harper Trumbull (* 4. März 1873 in Ashford, Windham County, Connecticut; † 21. Mai 1961 in Plainville, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker und Gouverneur des Bundesstaates Connecticut. Er war Mitglied der Republikanischen Partei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”