Amt Malliß
Amt Malliß im Landkreis Ludwigslust

Im Amt Malliß im ehemaligen Landkreis Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern mit Sitz in der gleichnamigen Gemeinde waren seit 1992 die acht Gemeinden Dadow, Gorlosen, Grebs, Karenz, Malk Göhren, Malliß, Neu Kaliß und Niendorf an der Rögnitz zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.

Am 13. Juni 2004 wurde der vormals selbständige Ort Dadow nach Gorlosen eingemeindet; die aufgelösten Gemeinden Grebs und Niendorf an der Rögnitz bildeten die neue Gemeinde Grebs-Niendorf.

Am gleichen Tag wurde das Amt Malliß aufgelöst und die Gemeinden (außer Gorlosen, das zum Amt Grabow-Land kam) zusammen mit den Gemeinden des ebenfalls aufgelösten Amtes Dömitz in das neue Amt Dömitz-Malliß eingegliedert.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amt Grabow-Land — im Landkreis Ludwigslust Im Amt Grabow Land im ehemaligen Landkreis Ludwigslust in Mecklenburg Vorpommern mit Sitz in der nicht amtsangehörigen Stadt Grabow waren seit 1992 die 15 Gemeinden Balow, Brunow, Dadow, Dambeck, Eldena, Karstädt, Kremmin …   Deutsch Wikipedia

  • Malliß — Malliß …   Wikipedia

  • Amt Dömitz — im Landkreis Ludwigslust Im Amt Dömitz im ehemaligen Landkreis Ludwigslust in Mecklenburg Vorpommern mit Sitz in der gleichnamigen Stadt waren seit 1992 die sieben Gemeinden Dömitz, Heidhof, Polz, Rüterberg („Dorfrepublik“ 1961 – 1989), Tewswoos …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Dömitz-Malliß — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Malliß — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Lübtheen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Crivitz — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Parchimer Umland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Eldenburg Lübz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Goldberg-Mildenitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”