Amt Petershagen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen des Amtes Petershagen
Amt Petershagen
Deutschlandkarte, Position des Amtes Petershagen hervorgehoben
52.3785338.970447
Basisdaten (Stand 1972)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Kreis: Minden
Fläche: 96,6 km²
Einwohner:

15.500 (31.12.1972)

Bevölkerungsdichte: 160 Einwohner je km²
Amtsgliederung: 13 Gemeinden
Lage des Amtes Petershagen im Kreis Minden
Karte

Das Amt Petershagen ist ein ehemaliges Amt im damaligen Kreis Minden in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Petershagen. Durch das Bielefeld-Gesetz wurde das Amt zum 31. Dezember 1972 aufgelöst. Rechtsnachfolgerin des Amtes Petershagen ist die Stadt Petershagen.

Das Amt erstreckte sich westlich der Weser und nördlich der Stadt Minden. Im Norden grenzte es an das Land Niedersachsen. Nachdem 1934 das Amt Schlüsselburg aufgelöst wurde, gehörten die Orte Großenheerse und Buchholz zum Amt Petershagen. Abgesehen von der Ziegeleiindustrie war das Amt weitgehend landwirtschaftlich geprägt.

Zum Zeitpunkt der Auflösung hatte das Amt 15500 Einwohner, war 96,60 km² groß und gliederte sich in die Stadt Petershagen und die zwölf Gemeinden Buchholz, Eldagsen, Friedewalde, Großenheerse, Hävern, Kutenhausen, Maaslingen, Meßlingen, Ovenstädt, Stemmer, Südfelde und Todtenhausen. Die Gemeinden Kutenhausen, Stemmer und Todtenhausen, die südlich des Heisterholzes lagen, wurden in die Stadt Minden eingegliedert; die anderen Gemeinden bildeten mit Gemeinden des Amtes Windheim die neue Stadt Petershagen.

Einzelnachweise



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”