Amt Schenefeld
Wappen Deutschlandkarte
Wappen des Amtes Schenefeld
Amt Schenefeld
Deutschlandkarte, Position des Amtes Schenefeld hervorgehoben
54.059.4833333333333
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Fläche: 164,4 km²
Einwohner:

10.486 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 64 Einwohner je km²
Amtsschlüssel: 01 0 61 68
Amtsgliederung: 23 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Mühlenstraße 2
25560 Schenefeld
Webpräsenz: www.amt-schenefeld.de
Amtsvorsteher: Hermann Nottelmann
Lage des Amtes Schenefeld im Kreis Steinburg
Karte

Das Amt Schenefeld ist ein Amt im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Das Amt liegt im Nordwesten des Kreises und grenzt im Norden an den Kreis Rendsburg-Eckernförde, im Westen an den Kreis Dithmarschen, im Süden an das Amt Wilstermarsch und im Osten an das Amt Itzehoe-Land. Der Verwaltungssitz befindet sich in Schenefeld.

Inhaltsverzeichnis

Die Gemeinden

Geschichte

Anfang 1971 bezog das Amt, damals Sitz in Wacken, die neugebaute Amtsverwaltung in Schenefeld. Damals wurde zeitgleich das damalige Amtsgebiet mit der Kirchengemeinden rund um Wacken sowie Gemeinden aus dem Raum Hohenaspe zusammengelegt.

Wappen

Blasonierung: „Im Göpelschnitt geteilt. 1 in Rot eine silberne Pflugschar; 2 in Silber ein sechsspeichiges rotes Wagenrad; 3 von Silber und Rot vierzehnfach zur Schildmitte geständert.“[2]

Mit der Dreiteilung des Wappens des im Rahmen der Kommunalreform im Jahre 1970 entstandenen jüngeren Amtes Schenefeld wird auf dessen Entstehung aus den Ämtern Schenefeld und Wacken sowie Teilen des Amtes Hohenaspe verwiesen. Die Ständerung im unteren Drittel deutet die Vielzahl der amtsangehörigen Gemeinden an. Die Pflugschar symbolisiert den nach wie vor hohen Stellenwert der Landwirtschaft im Amtsbereich. Das Rad vertritt den sehr großen Teil der Bevölkerung, der in Handel, Handwerk und Gewerbe tätig ist, verweist aber auch auf die Mobilität vieler Arbeitnehmer als Pendler. Die Tinktur des Amtswappens in den holsteinischen Farben Rot und Silber betont die Bedeutung des Urkirchspiels Schenefeld als "Vorgänger" des Amtes in der frühen Geschichte des Landesteils (vgl. das Wappen der gleichnamigen Gemeinde).

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schenefeld (Amt) — Schenefeld is an Amt ( collective municipality ) in the district of Steinburg, in Schleswig Holstein, Germany. The seat of the Amt is in Schenefeld.The Amt Schenefeld consists of the following municipalities …   Wikipedia

  • Schenefeld, Steinburg — Infobox Ort in Deutschland Name = Schenefeld image photo = Wappen = Schenefeld(Stei) Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 3 |lat sec = 0 lon deg = 9 |lon min = 29 |lon sec = 0 Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Steinburg Amt = Schenefeld Höhe …   Wikipedia

  • Schenefeld (Kreis Steinburg) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Itzehoe-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Horst — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Wilstermarsch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Breitenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Horst-Herzhorn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Krempermarsch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Kellinghusen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”