Amt Schlüsselburg
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Schlüsselburg führt kein Wappen
Amt Schlüsselburg
Deutschlandkarte, Position des Amtes Schlüsselburg hervorgehoben
52.4819449.070278
Basisdaten (Stand 1934)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kreis: Minden
Einwohner:

1.352 (1832)

Amtsgliederung: 4 Gemeinden

Das Amt Schlüsselburg war ein Amt im ehemaligen Kreis Minden mit Sitz in der Stadt Schlüsselburg. Das Amt hat seinen Namen von der 1335 von Bischof Ludwig errichteten Schlüsselburg.

Geschichte

Burg Schlüsselburg

Das damalige Fürstentum Minden gliederte sich in fünf landesherrliche Ämter, darunter das Amt Schlüsselburg. Das Amt lag im Nordosten des Kreisgebietes auf beiden Seiten der Weser. Im Gegensatz zu den anderen Ämtern wurde das Amt Schlüsselburg nicht in Vogteibezirke eingeteilt. Zum Amt gehörten in der jahrhundertelangen Geschichte u.a Döhren, Ilserheide, Ilvese, Neuenknick und Seelenfeld.

Nach den Befreiungskriegen wurde, nunmehr wieder unter preußischer Verwaltung, das Amt Schlüsselburg um seine Dörfer auf der rechten Weserseite verkleinert. 1832 hatte das Amt Schlüsselburg 1352 Einwohner, davon lebten 953 in der Stadt Schlüsselburg, 67 im Dorf Röden (heute Ortsteil von Schlüsselburg), 205 in Buchholz und 127 in Großenheerse. Zum damaligen Zeitpunkt gehörte der Ortsteil Wasserstraße, der auf der rechten Weserseite lag, zur Stadt Schlüsselburg.

Nach dem Ende des 30-jährigen Krieges wurde die Burg Amtshaus des Amtes. Bis zur Auflösung des Amtes und der Aufteilung der ihm angehörigen Gemeinden auf die Ämter Petershagen und Windheim zu Lahde im Jahr 1934 beherbergte die 1846 in den Besitz der Stadt gekommene Burg die Amtsverwaltung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”