Amt Südangeln
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Südangeln führt kein Wappen
Amt Südangeln
Deutschlandkarte, Position des Amtes Südangeln hervorgehoben
54.69.5666666666667
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Fläche: 189,48 km²
Einwohner:

13.363 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner je km²
Amtsschlüssel: 01 0 59 87
Amtsgliederung: 16 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Toft 7
24860 Böklund
Webpräsenz: www.amt-suedangeln.de
Amtsvorsteher: Hans-Werner Berlau
Lage des Amtes Südangeln im Kreis Schleswig-Flensburg
Karte

Das Amt Südangeln ist ein Amt im Südosten der Landschaft Angeln im Kreis Schleswig-Flensburg. Amtssitz ist die Gemeinde Böklund.

Amtsangehörige Gemeinden

  1. Böklund
  2. Brodersby
  3. Goltoft
  4. Havetoft
  5. Idstedt
  6. Klappholz
  7. Neuberend
  8. Nübel
  9. Schaalby
  10. Stolk
  11. Struxdorf
  12. Süderfahrenstedt
  13. Taarstedt
  14. Tolk
  15. Twedt
  16. Uelsby

Geschichte

Das Amt wurde zum 1. Januar 2007 aus den Gemeinden der bisherigen Ämtern Böklund und Tolk und den Gemeinden Idstedt und Neuberend aus dem Amt Schuby gebildet.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Südangeln — is an Amt ( collective municipality ) in the district of Schleswig Flensburg, in Schleswig Holstein, Germany. The seat of the Amt is in Böklund.The Amt Südangeln consists of the following municipalities …   Wikipedia

  • Amt Satrup — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Mittelangeln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Hürup — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Böklund — Lage des ehem. Amtes Böklund im Kreis Schleswig Flensburg Das Amt Böklund war ein Amt im Kreis Schleswig Flensburg in Schleswig Holstein. Es wurde am 1. April 1970 gegründet und bestand aus den sieben Gemeinden Böklund, Havetoft, Klappholz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Schuby — Lage des ehem. Amtes Schuby im Kreis Schleswig Flensburg Das Amt Schuby war ein Amt im Kreis Schleswig Flensburg in Schleswig Holstein. Verwaltungssitz war die Gemeinde Schuby. Das Amt hatte 6500 Einwohner auf einer Fläche von 68 km² in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Tolk — Lage des ehem. Amtes Tolk im Kreis Schleswig Flensburg Das Amt Tolk war ein Amt im Kreis Schleswig Flensburg in Schleswig Holstein. Es bestand aus den sieben Gemeinden Brodersby, Goltoft, Nübel, Schaalby, Taarstedt, Tolk und Twedt. Da …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Eggebek — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Arensharde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Schafflund — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”