Amt Trittau
Wappen Deutschlandkarte
Wappen des Amtes Trittau
Amt Trittau
Deutschlandkarte, Position des Amtes Trittau hervorgehoben
53.61666666666710.4
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Stormarn
Fläche: 93,32 km²
Einwohner:

17.294 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 185 Einwohner je km²
Amtsschlüssel: 01 0 62 70
Amtsgliederung: 10 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Europaplatz 5
22946 Trittau
Webpräsenz: www.amt-trittau.de
Amtsvorsteher: Uwe Tillmann-Mumm
Lage des Amtes Trittau im Kreis Stormarn
Hamburg Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Ostholstein Kreis Segeberg Lübeck Ahrensburg Ahrensburg Ammersbek Bad Oldesloe Badendorf Bargfeld-Stegen Bargteheide Barnitz Barsbüttel Braak Brunsbek Delingsdorf Elmenhorst (Stormarn) Elmenhorst (Stormarn) Feldhorst Glinde Grabau (Stormarn) Grande Grönwohld Großensee (Holstein) Großhansdorf Hamberge Hamfelde (Stormarn) Hammoor Heidekamp Heilshoop Hohenfelde (Stormarn) Hoisdorf Jersbek Klein Wesenberg Köthel (Stormarn) Lasbek Lütjensee Meddewade Mönkhagen Neritz Nienwohld Oststeinbek Pölitz Rausdorf (Holstein) Rehhorst Reinbek Reinfeld (Holstein) Rethwisch (Stormarn) Rümpel Siek (Holstein) Stapelfeld Steinburg (Stormarn) Tangstedt (Stormarn) Todendorf Travenbrück Tremsbüttel Trittau Trittau Trittau Wesenberg (Holstein) Westerau Witzhave ZarpenKarte
Über dieses Bild

Das Amt Trittau ist ein Amt im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein. Die hauptamtliche Verwaltung der Gemeinde Trittau führt die Verwaltungsgeschäfte des Amtes.

Inhaltsverzeichnis

Amtsangehörige Gemeinden

Geschichte

Nach der Reformation wurde 1544 das landesherrliche Amt Trittau gebildet, das zum Herzogtum Holstein-Gottorf gehörte. 1773 fiel es an Dänemark. Nach der Annexion Schleswig-Holsteins durch Preußen und der damit verbundenen Bildung des Kreises Stormarn wurden die alten landesherrlichen Ämter aufgelöst und die Gemeinden des Amtes Trittau kamen zum neugebildeten Kreis. 1948 wurden die bis dahin bestehenden Amtsbezirke durch neue Ämter ersetzt, seither besteht wieder ein Amt Trittau. Seinen jetzigen Umfang erhielt es im Zuge der Kommunalreformen der 1970er Jahre.

Wappen

Blasonierung: „Über blauem Wellenschildfuß, belegt mit einem aus zwölf fünfzackigen goldenen Sternen bestehenden Sternenkranz, in Silber ein schwarzer bewurzelter Baum mit zehn einander teilweise überdeckenden grünen Blättern.“[2]

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trittau (Amt) — Trittau is an Amt ( collective municipality ) in the district of Stormarn, in Schleswig Holstein, Germany. The seat of the Amt is in Trittau.The Amt Trittau consists of the following municipalities:#Grande #Grönwohld #Großensee #Hamfelde… …   Wikipedia

  • Trittau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Trittau — Infobox German Location image photo = TrittauerMuehle.jpg Wappen = Trittau Wappen.png lat deg = 53 |lat min = 37 |lat sec = 0 lon deg = 10 |lon min = 24 |lon sec = 0 Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Stormarn Amt = Trittau Höhe = 36 Fläche …   Wikipedia

  • Trittau — Trittau, 1) Amt im Herzogthum Holstein; 4 QM., 12,400 Ew.; mit 2) dem Dorfe T., an der Mühlenau; Amtssitz; 1150 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amt Bad Oldesloe-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bargteheide-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Nordstormarn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Siek — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dänischer Wohld (Amt) — Amt Dänischer Wohld is an Amt ( collective municipality ) in the district of Rendsburg Eckernförde, in Schleswig Holstein, Germany. It is situated between Eckernförde and Kiel, around the village Gettorf, which is the seat of the Amt, but not… …   Wikipedia

  • Moorrege (Amt) — Moorrege is an Amt ( collective municipality ) in the district of Pinneberg, in Schleswig Holstein, Germany. The seat of the Amt is in Moorrege. The Amt Moorrege consists of the following municipalities: Appen Groß Nordende Heidgraben Heist Holm… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”