Jose Lopez Portillo
López Portillo 1979

José López Portillo y Pacheco (* 16. Juni 1920 in Mexiko-Stadt; † 17. Februar 2004 in Mexiko-Stadt war Präsident Mexikos (1. Dezember 1976 bis 30. November 1982).

López Portillo war der Sohn von José López Portillo y Weber und dessen Ehefrau Rosario Pacheco. Er studierte Jura an der Universidad Nacional Autónoma de México und war dort ab 1954 Professor, zuerst für Staatstheorie, danach für politische Wissenschaft. 1959 wurde er Mitglied des PRI; 1973-1975 war er Finanzminister unter Luis Echeverría, 1976-1982 sein Nachfolger als Staatspräsident von Mexiko.

Durch eine Steigerung der Erdölexporte florierte anfänglich unter seiner Präsidentschaft die Wirtschaft; später kam es aber zu hohen Staatsschulden und sozialen Spannungen. Im letzten Jahr seiner Regierung wurde Mexiko, bedingt durch eine galloppierende Inflation und international stark fallende Erdölpreise, zahlungsunfähig. Am 1. September 1982 verstaatlichte er die mexikanischen Banken.

López Portillo wurde erhebliche Korruption vorgeworfen. So bezeichnete z. B. die New York Times es in ihrem Nachruf als ein Symbol der politischen Dekadenz dass er seine Mätresse, Rosa Luz Alegría, nicht nur zur Tourismus-Ministerin gemacht, sondern ihr auch für 2 Millionen US-Dollar ein Haus gekauft hatte.

Seine Schwester war die Autorin Margarita López Portillo. Er machte sie zur Direktorin aller mexikanischen Filmstudios und Rundfunksender.

José López Portillo war zweimal verheiratet, zuerst mit Carmen Romano, einer Nichte des Malers Francisco Romano Guillemín, mit der er drei gemeinsame Kinder namens José Ramón, Carmen und Paulina hatte, und danach mit der Schauspielerin Sasha Montenegro, mit der er weitere zwei Kinder hatte.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • José López Portillo — Presidente de México 1 de diciembre de 1976 –  …   Wikipedia Español

  • Jose Lopez Portillo — José López Portillo José López Portillo Président de la République des États unis mexicains …   Wikipédia en Français

  • José Lopez Portillo — José López Portillo José López Portillo Président de la République des États unis mexicains …   Wikipédia en Français

  • José López Portillo — López Portillo 1979 José López Portillo y Pacheco (* 16. Juni 1920 in Mexiko Stadt; † 17. Februar 2004 in Mexiko Stadt) war Präsident Mexikos (1. Dezember 1976 bis 30. November 1982). López Portillo war der Sohn von José López Portillo y Weber… …   Deutsch Wikipedia

  • José López Portillo — y Pacheco (16 de junio de 1920 – 17 de febrero de 2004) fue un controversial político mexicano que ocupó la presidencia de su país de 1976 a 1982. Nació en la Ciudad de México en el seno de una familia de destacados intelectuales. Su abuelo, José …   Enciclopedia Universal

  • José López Portillo — Pour les articles homonymes, voir José López. José López Portillo Mandats …   Wikipédia en Français

  • José López Portillo — Infobox President | name=José López Portillo y Pacheco nationality=Mexican imagesize=178 px office = President of Mexico term start=December 1, 1976 term end= November 30, 1982 predecessor=Luis Echeverría successor= Miguel de la Madrid birth date …   Wikipedia

  • José López Portillo y Pacheco — José López Portillo José López Portillo Président de la République des États unis mexicains …   Wikipédia en Français

  • José López Portillo y Pacheco — López Portillo 1979 José López Portillo y Pacheco (* 16. Juni 1920 in Mexiko Stadt; † 17. Februar 2004 in Mexiko Stadt war Präsident Mexikos (1. Dezember 1976 bis 30. November 1982). López Portillo war der Sohn von José López Portillo y Weber und …   Deutsch Wikipedia

  • José López Portillo y Rojas — Secretaria de Relaciones Exteriores de México 17 de febrero de 1914 – 10 de julio de 1914 Presidente Victoriano Huerta Predecesor …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”