Amtmann (Färöer)
Christian Pløyen war ab 1830 fúti und von 1837 bis 1847 amtmaður auf den Färöern. Er gilt heute noch als der herausragendste und beliebteste amtmaður des Landes.

Der Amtmaður [ˈamtmɛavʊr] (Dänisch: Amtmand, wörtlich: „Amtmann“) ist die Bezeichnung für den jeweiligen dänischen Gouverneur der Färöer von 1720 bis 1948.

Es gab drei verschiedene Perioden dieses Amtes:

  1. 1720-1775: Amtmänner von Island mit Sitz in Reykjavík, die gleichzeitig für die Färöer zuständig waren.
  2. 1776-1816: Amtmänner von Seeland mit Sitz in Kopenhagen, die gleichzeitig für die Färöer zuständig waren.
  3. 1816-1948: Amtmänner mit Sitz in Tórshavn, die nur für die Färöer zuständig waren.

Direkter Nachfolger dieses Amtes ist seit dem färöischen Autonomiegesetz von 1948 bis heute der Ríkisumboðsmaður („Reichsombudsmann“).

Inhaltsverzeichnis

Amtmänner in Reykjavík

Ab Amtmaður (1720 bis 1775) Geboren-Gestorben Herkunft
1720 Peter Raben 1661-1727  ?
1728 Kristian Guldencrone 1676-1746  ?
1730 Henrik Ochsen 1660-1750  ?
1750 Otto Manderup 1719-1768  ?
1768 Kristian Leberech Rantzau 1718-1780  ?
1770 Lauritz Andreas Thodal 1718-1808  ?

Amtmänner in Kopenhagen

Ab Amtmaður (1776 bis 1816) Geboren-Gestorben Herkunft
1776 Henrik Adam Brockenhuus 1720-1803 Norwegen
1787 Gregers Kristian von Haxthausen 1732-1802 Dänemark
1790 Johan Heinrich Knuth 1746-1802 Dänemark
1802 Frederik von Hauch 1754-1839 Dänemark
1810 Verner Jasper Andreas Moltke 1755-1835 Dänemark

Amtmänner in Tórshavn

Der Sitz des Amtmaður war die sogenannte „Burg“ (Borgin), oder Amtmansborgin. Es war seinerzeit der prächtigste Bau in Tórshavn, und noch heute weht hier der Dannebrog der Reichsombudsschaft (Foto von 1899).
Ab Amtmaður (1816 bis 1948) Geboren-Gestorben Herkunft
1816 Emilius Marius Georgius Løbner 1766-1849  ?
1825 Christian Ludvig Tillisch 1797-1844 Schleswig-Holstein
1830 Frederik Tillisch 1801-1889 Schleswig-Holstein
1837 Christian Pløyen 1803-1867 Dänemark
1848 Carl Emil Dahlerup 1813-1890 Dänemark
1861 Peter Holten 1816-1892 Dänemark
1871 Hannes Kristján Steingrímur Finsen 1828-1892 Island
1884 Lorentz Højer Buchwaldt 1841-1933 Dänemark
1897 Christian Bærentsen 1862-1944 Färöer
1911 Svenning Krag Nielsen Rytter 1875-1955  ?
1918 Victor Stahlsmidt 1884-1920  ?
1920 Elias Olrik 1885-1975  ?
1929 Hjalmar Ringberg 1889-1978  ?
1936 Carl Aage Hilbert 1899-1953 Dänemark
1945 Cai A. Vagn-Hansen 1911-1990 Dänemark

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Färöer — (Schafinseln, von faar, »Schaf«, oder vielleicht Federinseln, von fjär, »Feder«, altnord. Färeyer), eine Dänemark gehörige Inselgruppe im Atlantischen Ozean, 300 km von den Shetlandinseln und 990 km von der nächsten dänischen Küste entfernt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Färöer — (Far Ör, d.h. Schafinseln), eine der Krone Dänemark angehörige, aus 17 bewohnten u. 8 unbewohnten Felseneilanden bestehende Inselgruppe im nördlichen Atlantischen Ocean, zwischen Island u. den Shetlandinseln, mit einem Gesammtflächenraum von 24… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschichte der Färöer — 1919 entworfen und das erste Mal gehisst; zwanzig Jahre daraufhin „Aufrührerfahne“; nach der britischen Besetzung der Färöer im Zweiten Weltkrieg am 25. April 1940 anerkannt; und im Autonomiegesetz der Färöer 1948 bestätigt: Merkið, die Flagge… …   Deutsch Wikipedia

  • Sparkasse der Färöer — Firmenlogo Eik Banki P/F („Eik Bank AG“) oder kurz Eik (Färöisch für „Eiche“) ist die älteste und größte Bank der Färöer. Sie wurde am 24. August 1832 als Sparkasse unter dem dänischen Namen Færø Amts Sparekasse gegründet. 1963 2006 hieß sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Postverwaltung der Färöer — P/F Postverk Føroya Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1976 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Postgeschichte und Briefmarken der Färöer — Posta Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1976 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Gouverneur der Färöer — Christian Pløyen war ab 1830 fúti und von 1837 bis 1847 amtmaður auf den Färöern. Er gilt heute noch als der herausragendste und beliebteste amtmaður des Landes. Der Amtmaður [ˈamtmɛavʊr] (Dänisch: Amtmand, wörtlich: „Amtmann“) ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Sýslumaður (Färöer) — Sýslumaður ist färöisch und bedeutet Sysselmann. Eine Sýsla (dänisch Syssel) ist heute ein Polizeibezirk auf den Färöern. Es gibt 6 sýslur. Nordinseln (Borðoy, Fugloy, Kalsoy, Kunoy, Svínoy und Viðoy) Eysturoy Streymoy (mit Hestur, Koltur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hannes Kristján Steingrímur Finsen — Hannes Finsen Hannes Kristján Steingrímur Finsen (* 13. Mai 1828 in Reykjavík, Island; † 18. November 1892 in Ribe, Dänemark) war ein isländischer Jurist und hoher Beamter im Dienste Dänemarks, u.a. Gouverneur auf den Färöern …   Deutsch Wikipedia

  • Christoffer von Gabel — Christoffer von Gabel, Porträt von Karel van Mander III aus Schloss Frederiksborg Christoffer von Gabel (* 6. Januar 1617 in Glückstadt; † 13. Oktober 1673) war ein holsteinischer Händler (Kaufmann), enger Vertrauter von König Frederik III. vo …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”