Joshua L. Martin

Joshua Lanier Martin (* 5. Dezember 1799 im Blount County, Tennessee; † 2. November 1856 in Tuscaloosa, Alabama) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und von 1845 bis 1847 der 12. Gouverneur von Alabama.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Martin besuchte die Landschulen in Tennessee und zog dann 1819 nach Alabama, um Jura zu studieren. Er bekam seine Zulassung als Anwalt und eröffnete eine eigene Kanzlei in Athens. 1822 entschloss er sich, eine politische Laufbahn zu begehen. Er wurde ins Repräsentantenhaus von Alabama gewählt, dem er bis 1828 angehörte. Ferner war er Solicitor des 4. Gerichtsbezirks zwischen 1829 und 1834, Bezirksrichter 1834, Mitglied des US-Repräsentantenhauses zwischen 1835 und 1839, sowie 1841 Richter der staatlichen Middle Chancery Division.

Gouverneur von Alabama

Martin stellte sich 1845 den anderen demokratischen Führern in der Frage der staatlichen Finanzen entgegen und kündigte seine unabhängige Kandidatur für das Amt des Gouverneurs an. Er wurde am 4. August 1845 zum 12. Gouverneur von Alabama gewählt und am 10. Dezember 1845 vereidigt. Während seiner Amtszeit wurde eine Kommission gebildet, um die Staatsbank zu gründen, die Landeshauptstadt wurde von Tuscaloosa nach Montgomery verlegt, die Alabama Medical Association wurde gegründet und die Vereinigten Staaten erklärten Mexiko den Krieg.

Weiterer Lebenslauf

Martin legte sein Amt am 16. Dezember 1847 nieder und kehrte zu seiner Tätigkeit als Anwalt in Tuscaloosa zurück. Sein letztes öffentliches Amt war 1853 im Repräsentantenhaus von Alabama. Martin verstarb am 2. November 1856 und wurde auf dem Evergreen Cemetery in Tuscaloosa beigesetzt. Martin war zweimal verheiratet und zwar mit Mary Gillam Mason, sowie mit Sarah Ann Mason. Das Ergebnis dieser Verbindungen waren sieben Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 1, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joshua L. Martin — Joshua Lanier Martin (December 5, 1799 ndash;November 2, 1856) was an American Democratic Party politician who was an independent Governor of the U.S. state of Alabama from 1845 to 1847. He was born on 5 December 1799 in Blount County, Tennessee …   Wikipedia

  • Joshua Lanier Martin — (* 5. Dezember 1799 im Blount County, Tennessee; † 2. November 1856 in Tuscaloosa, Alabama) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und von 1845 bis 1847 der 12. Gouverneur von Alabama. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Joshua L. Johns — Joshua Leroy Johns (* 27. Februar 1881 in Eagle, Richland County, Wisconsin; † 16. März 1947 in Green Bay, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1939 und 1943 vertrat er den Bundesstaat Wisconsin im US Repräsentantenhaus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Martín — Martin ist ein männlicher Vorname und Familienname. Die weibliche Form des Namens lautet Martina. Der Nachname Martin ist in vielen Ländern verbreitet. In Frankreich zum Beispiel ist er der häufigste Familienname und auch im englischsprachigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Joshua — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 3 Einzelnachweise 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Martin (Name) — Martin ist ein männlicher Vorname und Familienname. Die weibliche Form des Namens lautet Martina. Der Nachname Martin ist in vielen Ländern verbreitet. In Frankreich zum Beispiel ist er der häufigste Familienname und auch im englischsprachigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin (name) — Martin may either be a surname or given name. Martin Gender Male Origin Word/Name English, Latin Meaning Settlement by a lake English, Of Mars, Warlike Latin …   Wikipedia

  • Martin Chemnitz — (November 9, 1522 – April 8, 1586) was an eminent second generation Lutheran theologian, reformer, churchman, and confessor. In the Lutheran tradition he is known as Alter Martinus, the Second Martin : Si Martinus non fuisset, Martinus vix… …   Wikipedia

  • Joshua Bell — en 2008 Naissance 9 décembre 1967 …   Wikipédia en Français

  • Joshua Prawer — (en hébreu : יהושע פרַ‏אוֶ‏ור), né le 22 novembre 1917 et mort le 30 avril 1990, était un historien israélien expert des Croisades et du Royaume de Jérusalem. Son travail décrivait parfois la société croisée comme une prémisse à l expansion… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”