2112 (Album)
2112
Studioalbum von Rush
Veröffentlichung Februar 1976
Label Mercury Records
Format LP
Genre Progressive Rock
Anzahl der Titel 6
Laufzeit 39 min. 06 sek.

Besetzung

Produktion Terry Brown und Rush
Studio Toronto Sound Studios
Chronologie
Caress of Steel
(1975)
2112 A Farewell to Kings
(1977)

2112 ist das vierte Studioalbum der kanadischen Rockband Rush, das 1976 veröffentlicht wurde. Auf der anschließenden Tour durch Kanada wurde im gleichen Jahr das Livealbum All The World's A Stage aufgenommen, das im September 1976 veröffentlicht wurde.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Die erste Seite der Schallplatte besteht aus einem einzigen Song, dem Titellied "2112". Es ist in mehrere, sich musikalisch teils stark unterscheidende, inhaltlich aber zusammengehörige Abschnitte aufgeteilt. Die Handlung wird nicht nur über den gesungenen Liedtext selbst wiedergegeben; für jeden Abschnitt bis auf den letzten gibt es auch einen zugehörigen Lesetext - Tagebucheinträge des Protagonisten. Es geht um einen Menschen, der in einem Regime lebt, das zwar materiellen Wohlstand und Frieden verspricht, die Bewohner aber in geistiger Knechtschaft hält. Das Leben eines jeden Menschen wird durch den alles beherrschenden "Tempel" reguliert, ebenso Kunst und Kultur. Die Liedzeile "Equality our stock in trade" sowie der Verweis auf einen "Roten Stern" als Symbol der Herrschenden lassen erahnen, dass hier ein kommunistisches Regime kritisiert wird. Dieser Stern - zusammen mit einem Menschen, der vor ihm zurückweicht - avancierte einige Zeit später zu einem festen Logo von Rush.

Das Stück wird durch einen etwa fünfminütigen Instrumentalteil "Overture" eröffnet. An seinem Ende steht ein Zitat aus dem 37. Psalm: "And the meek shall inherit the earth" - "Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen" (Psalm 37, 11). Der zugehörige Begleittext umreißt kurz das Leben, das der Protagonist führt. Er schließt sich tagsüber an eine Maschine an, auf deren Zweck nicht eingegangen wird. In seiner Freizeit konsumiert er die Propaganda der "Solaren Föderation".

Der zweite Teil, "The Temples Of Syrinx", enthält eine Selbstdarstellung der Herrscher. Sie nennen sich "Priester des Tempels von Syrinx". Es wird kein Hehl daraus gemacht, dass sie eine totalitäre Macht ausüben und jeden Aspekt des Lebens der Bürger kontrollieren. Die Welt wird "schön" und "glücklich" genannt, es wird zum Stolz auf den "Roten Stern" aufgefordert.

Im dritten Teil, "Discovery", tritt der Protagonist erstmals direkt auf, außerhalb der Tagebucheinträge. Er findet in einer Höhle hinter einem Wasserfall ein altes Musikinstrument, offenbar eine Gitarre, und bringt sich begeistert selbst das Spielen bei. Er ist beeindruckt von den Gefühlen, die er mit seiner Musik zum Ausdruck bringen kann, die Gitarre "singt wie ein trauriges Herz und schreit freudig ihren Schmerz heraus". Er freut sich darauf, seine Entdeckung den Priestern vorzustellen.

Es folgt ein Dialog zwischen den Priestern und dem Protagonisten im vierten Abschnitt, "Presentation". Die Herrscher zeigen sich nicht beeindruckt. Sie sind der Überzeugung, ihre Welt sei gut so, wie sie ist, jegliche Experimente würden nur zur "Zerstörung" der Menschheit beitragen. Es zeigt sich, dass die Priester vor langer Zeit dafür gesorgt hatten, dass die Gitarre in Vergessenheit geriet. Der Protagonist ist fassungslos und versucht die Priester doch noch zu überzeugen, doch sie verlieren die Geduld und zerstören kurzerhand die Gitarre.

"Oracle: The Dream" beschreibt eine darauf folgende Vision des Hauptcharakters. Er sieht eine Welt, die von der "reinen Seele der Menschheit" durchwirkt ist. Es wird deutlich, dass dort der Geisteskraft der Menschen freier Lauf gelassen wird. Der Protagonist ist beeindruckt davon, was von Menschenhand geschaffen werden kann, wenn sie in Freiheit wirken kann. Er wird einer "vollständig anderen Art zu leben" gewahr, sein eigenes Leben hingegen scheint ihm nun "bedeutungslos".

Der letzte Abschnitt, "Soliloquy", führt schließlich zum tragischen Abschluss der Handlung. Der Protagonist vegetiert mehrere Tage lang in der Höhle dahin, in der er die Gitarre gefunden hat. Er will sich nicht länger von der Solaren Föderation einschränken lassen, sieht allerdings auch keine Alternative, wie er sonst leben könnte. Schließlich entschließt er sich zum Suizid - er hofft, vielleicht durch den Tod zu der Welt zu finden, die ihm in der Vision erschienen ist.

Das "große Finale" - "Grand Finale" - ist wieder ein Instrumentalstück. Zum Schluss ist noch ein Satz zu hören: "Achtung, an alle Planeten der Solaren Föderation - Wir haben die Kontrolle übernommen".

Der Text lässt sich dahingehend deuten, dass nach Ansicht des Schreibers eine Befriedigung der materiellen Bedürfnisse zu einem glücklichen Leben nicht ausreicht. Im zweiten Teil des Songs werden außerdem viele Begriffe mit religiösem Zusammenhang benutzt, der Staat wird offenbar als heilig verklärt. Neil Pearts Ablehnung des Übernatürlichen, die auch Thema einiger anderer seiner Liedtexte ist - vor allem der Instrumentalisierung des Übernatürlichen zu politischen Zwecken - wird hier deutlich.

Titel

  1. "2112" - 20:34
    • I: Overture - 4:32
    • II: The Temples Of Syrinx - 2:13
    • III: Discovery - 3:29
    • IV: Presentation - 3:42
    • V: Oracle: The Dream - 2:00
    • VI: Soliloquy - 2:21
    • VII: Grand Finale - 2:14
  2. "A Passage To Bangkok" - 3:34
  3. "The Twilight Zone" - 3:17
  4. "Lessons" - 3:51
  5. "Tears" - 3:31
  6. "Something For Nothing" - 3:59

Besetzung

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2112 (álbum) — 2112 Álbum de estudio de Rush Publicación 20 de abril de 1976 Grabación Entre enero y febrero de 1976, en los Estudios Toronto Sound de Toronto, Canadá …   Wikipedia Español

  • 2112 (album) — 2112 est le quatrième album du groupe de rock progressif Rush réalisé en février 1976. Cet album a été enregistré au Toronto Sound Studios. C est aussi le premier grand succès commercial du groupe, la première apparition de synthétiseur et l un… …   Wikipédia en Français

  • 2112 (album) — 2112 Studio album by Rush Released April 1, 1976[ …   Wikipedia

  • 2112 — can refer to:* The year 2112, in the 22nd century * 2112 (album), by Rush * 2112 (song), from the album 2112 , by Rush * Mars 2112, a space themed restaurant in Times Square, New York City * John Byrne s 2112 , a comic book series prequel/sequel… …   Wikipedia

  • 2112 (canción) — «2112» Sencillo de Rush del álbum 2112 Publicación 1976 Grabación 1975 Género(s) Rock Progresivo Duración 6:45 (versión de sencillo), 20 …   Wikipedia Español

  • 2112 — est le quatrième album du groupe de rock progressif Rush réalisé en février 1976. Cet album a été enregistré au Toronto Sound Studios. C est aussi le premier grand succès commercial du groupe, la première apparition de synthétiseur et l un des… …   Wikipédia en Français

  • 2112 — es el cuarto álbum grabado en estudio por la banda canadiense de rock Rush. El álbum, basado vagamente en la novela Anthem (Traducción castellana titulada ¡Vivir! ), de Ayn Rand cuenta una historia situada en un futuro distópico en el año 2112,… …   Enciclopedia Universal

  • 2112 (song) — Infobox Song Name = 2112 SorA = album Artist = Rush Album = 2112 Released = March 1976 track no = 1 Recorded = Toronto Sound Studios in Toronto, 1975 Genre = Progressive rock, hard rock Length = 20:33 Writer = Composer = Label = Anthem Records… …   Wikipedia

  • Álbum conceptual — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Moving Pictures (album) — Moving Pictures Studio album by Rush Released February 12, 1981 June 3, 1997 (remastered CD) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”