Jozef Retinger


Jozef Retinger

Józef Hieronim Retinger (* 17. April 1888 in Krakau, Polen; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen, insbesondere der transatlantischen Bilderberg-Konferenz.

Leben

Retinger besuchte von 1906 bis 1911 die Universität Sorbonne in Paris, wo er Literaturgeschichte studierte und auch darin promoviert wurde. Danach ging er nach England, wo auch sein polnischer Landsmann Joseph Conrad lebte; Retinger veröffentlichte 1941 eine Monographie über Conrad. 1917 reiste er nach Mexiko, wo er als inoffizieller Berater des Gewerkschaftsführers Luis Morones und für Staatspräsident Plutarco Elías Calles tätig wurde. Während des Zweiten Weltkriegs beriet er General Władysław Sikorski, den Ministerpräsidenten der polnischen Exilregierung in England. Einer seiner spektakulärsten Einsätze war ein Geldtransport in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar für die polnische Heimatarmee per Fallschirmabsprung.

Nach dem Krieg wurde er ein engagierter Fürsprecher der europäischen Einigungsbewegung und gründete die Europäische Bewegung (European Movement) und den Europarat (Council of Europe). Besondere Intensität verwandte er auf die Organisation der Bilderberg-Konferenzen. Diese Plattform soll die führenden Politiker, Beamten, Bankiers und Industriellen beiderseits des Atlantiks zu einem so informellen wie diskreten Meinungsaustausch an einem Tisch zusammenbringen.

Werke

  • Le conte fantastique dans le romantisme francais. Geneve: Slatkine Reprints, 1973 (1909), 148 S.
  • Histoire de la littérature française, du romantisme à nos jours. Paris: Grasset 1911, 320 S.
  • The rise of the Mexican labor movement. With an introduction and brief biography of the Mexican labor leader Luis N. Morones. Washington, D.C.: Documentary Publications 1976 (1926), XVI, 107 S.
  • Conrad and his contemporaries. Souvenirs. London: Minerva 1941, 156 S.
  • All about Poland. Facts. Figures. Documents. Ed. by J. H. Retinger. With map of Poland (2. impr., rev.), London: "Minerva" Publ. Co. 1941, 292 S.
  • Memoirs of an eminence grise. Ed. by John Pomian. With a foreward by Prince Bernhard of the Netherlands. Sussex: Univ. Press 1972, XIII, 265 S. m. Abb. u. 2 Taf. mit Portr. Joseph H. Retinger
  • Dr J. H. Retinger, Polacy w cywilizacjach zagranicznych. Warszawa 1934

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Józef Retinger — Józef Hieronim Retinger (* 17. April 1888 in Krakau, Österreich Ungarn; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jozef Hieronim Retinger — Józef Hieronim Retinger (* 17. April 1888 in Krakau, Polen; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen, insbesondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Józef Hieronim Retinger — (* 17. April 1888 in Krakau, Polen; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen, insbesondere der transatlantischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Retinger — Józef Hieronim Retinger (* 17. April 1888 in Krakau, Polen; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen, insbesondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Retinger — Józef Hieronim Retinger (* 17. April 1888 in Krakau, Polen; † 12. Juni 1960 in London) war ein polnischer, promovierter Literaturwissenschaftler und Politikberater. Bekannt wurde er als Gründer von europapolitischen Organisationen, insbesondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Retinger — (Józef Hieronim Retinger, 17 April 1888 ndash; 12 June 1960) was a Polish political adviser and a founder of the European Movement that would lead to the founding of the European Union. LifeJoseph Retinger was born in Kraków, Poland (at that time …   Wikipedia

  • Bilderberg-Konferenz — Hotel de Bilderberg in Oosterbeek Heft zur ersten Bilderberg Konferenz 1954 …   Deutsch Wikipedia

  • Tadeusz Chciuk-Celt — (1916 2001) was a Polish Cichociemny(Special Agent), journalist, and author. He did two parachute missions into occupied Poland during World War II and for his war work he was honored with the Virtuti Militari. After the war, he worked for four… …   Wikipedia

  • ACUE — Das American Committee for a United Europe (ACUE) war eine 1948 gegründete US Organisation zur Förderung eines „freien und vereinigten Europas“. Es förderte aber auch die Blockbildung in Westeuropa mit dem Ziel einer europäischen Integration… …   Deutsch Wikipedia

  • Eminence grise — Als Graue Eminenz (französisch: éminence grise) wird eine einflussreiche Person verstanden, die nach außen nicht oder kaum in Erscheinung tritt. Meist ziehen diese Personen im Hintergrund die Fäden, indem sie Ratschläge geben und Meinungen bilden …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.