Amy Acker
Acker 2005

Amy Louise Acker (* 5. Dezember 1976 in Dallas, Texas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie wurde insbesondere durch ihre Rolle in der Fernsehserie Angel – Jäger der Finsternis bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Acker studierte drei Jahre lang Schauspiel an der Southern Methodist University und machte dort 1999 ihren Abschluss. Nebenbei spielte sie in Theaterstücken.

2001 erschien sie erstmals in der Serie Angel – Jäger der Finsternis in der Rolle der Winifred „Fred“ Burkle, einer in einer mittelalterlichen Dämonendimension gefangenen, hochintelligenten Studentin, die von Angel und seinem Team gerettet wird und im weiteren Verlauf der Serie eine wichtige Mitarbeiterin ist.

2003 gewann Acker den Saturn Award, für den sie auch 2002, als der Award an Alyson Hannigan ging, und 2005 nominiert war. 2002 wirkte sie in einer Nebenrolle an dem Steven-Spielberg-Film Catch Me If You Can mit.

Nach dem Ende von Angel – Jäger der Finsternis arbeitete sie in verschiedenen anderen Serien und kleineren Filmproduktionen mit. Sie sprach die Rolle der Huntress in einigen Folgen der animierten Serie Die Liga der Gerechten und war in der fünften und letzten Staffel von Alias – Die Agentin in der Rolle der Kelly Peyton zu sehen. 2008 wurde sie für Joss Whedons neue Serie Dollhouse verpflichtet.

Privatleben

Acker ist die Tochter eines Rechtsanwalts. Sie hat drei jüngere Geschwister und ist seit 2003 mit dem Schauspieler James Carpinello (u. a. The Punisher) verheiratet. Die beiden haben seit 2005 einen gemeinsamen Sohn und seit dem 1. September 2006 eine Tochter.

Filmographie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amy Acker — Saltar a navegación, búsqueda Amy Acker Nombre real Amy Louise Acker Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Amy Acker — Infobox actor name = Amy Acker imagesize = 200px caption = Acker at the Serenity premiere, 2005 birthname = Amy Louise Acker birthdate = birth date and age|1976|12|5 birthplace = Dallas, Texas, U.S. deathdate = deathplace = othername =… …   Wikipedia

  • Amy Acker — Pour les articles homonymes, voir Acker. Amy Acker …   Wikipédia en Français

  • Amy Louise Acker — Acker 2005 Amy Louise Acker (* 5. Dezember 1976 in Dallas, Texas) ist eine US amerikanische Schauspielerin, die insbesondere durch ihre Rolle in der Fernsehserie Angel – Jäger der Finsternis bekannt wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Acker (Familienname) — Acker ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Acker — is a surname from German or Old English, meaning field . It is related to the word acre , and is the root of the surname Ackerman. People with the surname Acker: *Alex Acker (born 1983), American basketball player *Amy Acker (born 1976), American …   Wikipedia

  • Acker — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Acker peut renvoyer à : Achille van Acker Amandus Acker (1848 1923) Amy Acker Dieter Acker Hans Acker Heinrich (Wilhelm Joseph) Acker (1896 1954)… …   Wikipédia en Français

  • Amy — Infobox Given Name Revised name = Amy imagesize= caption= pronunciation= gender = Female meaning = beloved region = origin = Old French related names = Amelia, Aimee, Amie, Emily footnotes = Amy is a given name, a variant of Aimee , which means… …   Wikipedia

  • Jakob Acker — Acker ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 4 Siehe auch 5 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Kathy Acker — Infobox Writer name = Kathy Acker birthname = Karen Alexander birthdate = birth date|1947|4|18|df=y birthplace = New York City, New York, United States deathdate = death date and age|1997|11|30|1947|4|18|df=y deathplace = Tijuana, Mexico… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”