Amy Redford

Amy Redford (* 22. Oktober 1970) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Leistungen

Amy Redford ist eine Tochter von Robert Redford. Sie studierte an der University of Colorado, außerdem studierte sie Theaterkunst in London und in San Francisco.[1] Die Schauspielerin debütierte in einer größeren Rolle in der Komödie Giving It Up aus dem Jahr 1999, die auf dem New York International Independent Film & Video Festival einen Preis erhielt.[2]

Nach einigen Gastauftritten in Fernsehserien und kleinen Nebenrollen spielte Redford größere Rollen im für den Independent Spirit Award nominierten[3] Filmdrama Cry Funny Happy (2003), im Thriller This Revolution (2005) und im mit zahlreichen Festivalpreisen prämierten[4] Kriegsdrama Strike the Tent (2005). Im direkt auf DVD veröffentlichten Filmdrama The Drum Beats Twice (2008) übernahm sie eine der Hauptrollen. Beim Filmdrama The Guitar (2008) mit Saffron Burrows führte sie Regie und produzierte den Film mit.

Filmografie (Auswahl)

  • 1999: Giving It Up
  • 2001: Mergers & Acquisitions
  • 2002: Manhattan Love Story (Maid in Manhattan)
  • 2003: Cry Funny Happy
  • 2003: Last Man Running
  • 2005: This Revolution
  • 2005: Strike the Tent
  • 2005: The Music Inside
  • 2008: The Drum Beats Twice

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Biografie in der IMDb, abgerufen am 4. November 2008
  2. Auszeichnungen für Giving It Up, abgerufen am 4. November 2008
  3. Auszeichnungen für Cry Funny Happy, abgerufen am 4. November 2008
  4. Auszeichnungen für Strike the Tent, abgerufen am 4. November 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amy Redford — (Amy Hart Redford) (born October 22, 1970) is an American actress, director and producer. She is the daughter of Academy Award winning film director and actor Robert Redford. She has acted in such films as Maid in Manhattan , Sunshine Cleaning… …   Wikipedia

  • Amy Hart Redford — Amy Redford (* 22. Oktober 1970) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Leistungen 2 Filmografie (Auswahl) 3 Weblinks 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Redford — ist der Familienname folgender Personen: Amy Redford (* 1970), US amerikanische Schauspielerin Blair Redford (* 1983), US amerikanischer Schauspieler Donald B. Redford (* 1934), kanadischer Ägyptologe und Archäologe Harry Redford (1841 1901),… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Redford — in 2006 Born Charles Robert Redford, Jr. August 18, 1936 (1936 08 18) (age 75) Santa Monica, California, United …   Wikipedia

  • Charles Robert Redford — Robert Redford Charles Robert Redford, Jr. (* 18. August 1936 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Filmproduzent. Redford zählt seit den späten 1960er Jahren zu den populärsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Robert Redford, Jr. — Robert Redford Charles Robert Redford, Jr. (* 18. August 1936 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Filmproduzent. Redford zählt seit den späten 1960er Jahren zu den populärsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Redford — (2005) Charles Robert Redford, Jr. (* 18. August 1936[1] in Santa Monica, Kalifornien) ist ein amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Filmproduzent. Redford zählt seit den späte …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Redford — au Festival de Cannes en 1998. Données clés Nom de naissance Charles Robert Redford …   Wikipédia en Français

  • Robert Redford — Saltar a navegación, búsqueda Robert Redford Nombre real Charles Robert Redford Jr. Nacimiento 08 de agosto de 1936 (73 años) …   Wikipedia Español

  • Spencer Redford — (b. Jessica Leigh Spencer on August 10, 1983, Detroit, Michigan) is an American actress best known for her role as Loretta Modern in the Disney Channel Original Movie Pixel Perfect . Her other television credits include That s So Raven as the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”