Amy Thomson

Amy Thomson (* 28. Oktober 1958 in Miami, Florida) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Amy Thomson wuchs in Miami, Florida auf. Nach Abschluss der High School studierte sie an der University of Idaho in Moscow.[1] Sie lebt in Seattle, Washington und ist verheiratet mit dem Science-Fiction-Autor Edd Vick.

Romane

Ihr erster Roman, Virtual Girl, erschien 1993 bei Ace Books in seiner Erstausgabe als Taschenbuch. Amy Thomson erhielt für diesen Roman 1994 den John W. Campbell Award For Best New Writers.[2] Des Weiteren war er 1993 in der Erstnominierungsliste für den James Tiptree, Jr. Award und wurde 1994 für den Prometheus Award nominiert[3]. Beim Locus Award für Romanerstlinge landete Virtual Girl auf dem fünften Platz.[4] Der Roman handelt von einem Roboter mit künstlicher Intelligenz, der als weibliche Entität kreiert wurde, obdachlos wird und damit zurechtkommen muss. Zur Recherche arbeitete Amy Thomson als Volontärin im Angeline's Day Center for Homeless Women, einem Obdachlosenasyl der YWCA in Seattle.[5]

Ihr zweiter Roman, The Color of Distance, wurde 1995 für den Philip K. Dick Award nominiert. Das Buch ist ein ökologischer Science-Fiction-Roman und handelt von einem Erstkontakt mit einer fremden amphibischen Lebensform. Ein Teil der Einnahmen des Verlages wurde für die Erhaltung des Regenwaldes gespendet. Through Alien Eyes, vier Jahre später erschienen, ist eine Fortsetzung von The Color of Distance. Ihr vierter Roman, Storyteller, handelt von der gegenseitigen Beziehung zwischen einer Frau und ihrem adoptierten, ehemals obdachlosen Kind.

Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Selbstportrait für den Worldcon 2007 (englisch)
  2. Liste der Gewinner des John W. Campbell Award For Best New Writers (englisch)
  3. Liste der Nominierungen für den Prometheus Award (englisch)
  4. 1994 Locus Award (englisch)
  5. Interview zum Roman auf realchangenews.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomson (Familienname) — Thomson ist als eine Variante von Thompson ein englischer Familienname.[1] Thompson seinerseits ist eine patronymische Bildung mit der Bedeutung „Sohn des Thomas“.[2] Namensträger Alex Thomson (Kameramann) (1929–2007), britischer Kameramann Alex… …   Deutsch Wikipedia

  • Amy (Name) — Amy ist ein vorwiegend im englischsprachigen Raum vorkommender weiblicher Vorname, sowie ein Familienname. Amy wird auch als Abkürzung des thailändischen Frauennamen Amonrat benutzt. Der Name ist altfranzösischen und lateinischen Ursprungs… …   Deutsch Wikipedia

  • Amy Clampitt — (June 15, 1920 September 10, 1994) was an American poet and author.cite news|last=Grimes|first=William|date=September 12, 1994|work=The New York Times|title=Amy Clampitt, 74, Late Bloomer Who Rose to Heights of Poetry… …   Wikipedia

  • Amy Gutmann — Infobox University President name =Amy Gutmann caption = order =8th university =President of the University of Pennsylvania term start =2004 term end =present birth date =Birth date and age|1949|11|19|mf=y birth place =Brooklyn, New York death… …   Wikipedia

  • Cassi Thomson — est une actrice, chanteuse et compositrice américaine d origine australienne, née dans le Queensland le 14 août 1993. Elle vit à Los Angeles. Son premier film, Cop Dog, est sorti en DVD en 2008. En outre Cassi a travaillé sur le… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Tho — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Science-Fiction-Autoren — Dies ist eine Liste bedeutender Autoren von Science Fiction. A Autor Leben Sprache Werk Kōbō Abe 1924–1993 japanisch Die vierte Zwischeneiszeit Forrest J. Ackerman 1916−2008 englisch Science Fiction (Herausgeber) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Sciencefiction-Autoren — Dies ist eine Liste bedeutender Autoren von Science Fiction. A Autor Leben Sprache Werk Kōbō Abe 1924–1993 japanisch Die vierte Zwischeneiszeit Forrest J. Ackerman 1916−2008 englisch Science Fiction (Herausgeber) …   Deutsch Wikipedia

  • Philip K. Dick Memorial Award — Der Philip K. Dick Award ist ein US amerikanischer Literaturpreis für zeitgenössische Science Fiction Literatur. Er zählt nach dem Hugo Award und dem Nebula Award zu den wichtigsten Science Fiction Preisen. [1] Inhaltsverzeichnis 1 Preisträger …   Deutsch Wikipedia

  • Science-Fiction-Autor — Dies ist eine Liste bedeutender Autoren von Science Fiction. A Autor Leben Sprache Werk Kōbō Abe 1924–1993 japanisch Die vierte Zwischeneiszeit Forrest J. Ackerman 1916−2008 englisch Science Fiction (Herausgeber) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”