Amy und die Wildgänse
Filmdaten
Deutscher Titel Amy und die Wildgänse
Originaltitel Fly Away Home
Produktionsland USA
Originalsprache englisch
Erscheinungsjahr 1996
Länge 103 Minuten
Altersfreigabe FSK ohne Altersbeschränkung
Stab
Regie Carroll Ballard
Drehbuch Robert Rodat,
Vince McKewin
Produktion John Veitch,
Carol Baum
Musik Mark Isham
Kamera Caleb Deschanel
Schnitt Nicholas C. Smith
Besetzung

Amy und die Wildgänse (Originaltitel Fly Away Home) ist ein 1995/1996 in Kanada gedrehter Spielfilm über die Migration von Kanadagänsen.

Der Film basiert auf der wahren Geschichte von William Lishman, einem kanadischen Erfinder, der erstmals Kanadagänse mit seinem Ultraleichtflugzeug in den Süden geführt hat.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die 13-jährige Amy Alden (Anna Paquin) wird nach dem Unfalltod ihrer in Neuseeland lebenden Mutter von ihrem Vater Thomas Alden (Jeff Daniels) nach Kanada auf dessen Farm geholt. Da sie jedoch fast keine emotionale Beziehung zu ihrem Vater hat, von dem sich die Mutter mit Amy schon lange zuvor getrennt hatte, findet sie sich nur schwer in ihr vollkommen verändertes neues Leben.

Auf ihren Streifzügen durch die Umgebung entdeckt sie eines Tages in einem gerodeten Waldstück das verwaiste Gelege einer Kanadagans. Sie brütet die Eier in einer Schublade aus und zieht schließlich 16 junge Gänse auf. Die Vögel, auf Amy geprägt, betrachten sie als Mutter und folgen ihr überallhin.

Kanadagänse als Zugvögel folgen ihren Eltern in das südliche Winterquartier. Damit Amys Gänse nicht ziellos herumirren, hat Amys Vater die Idee, ihnen mit seinem Ultraleichtflugzeug den Weg in den Süden zu zeigen. Da die Gänse jedoch nur Amy folgen, misslingen alle Versuche, bis der Vater die Idee hat, Amy selbst das Fliegen beizubringen.

Mit der Hilfe einiger weiterer Freunde und Angehöriger nehmen sie Kontakt mit einem US-amerikanischen Vogelkundler auf, der in North Carolina ein Vogelschutzgebiet betreibt, das jedoch von Zugvögeln in letzter Zeit nicht mehr aufgesucht wurde und daher verkauft und als Bauland verwendet werden soll, wenn bis zu einem Stichtag keine Vögel eintreffen.

Amy, ihr Vater und die Gänse machen sich schnellstmöglich auf den Weg dorthin. Der Flug ist vor allem für die nur wenig flugtrainierten Gänse sehr anstrengend, doch auch die beiden Piloten werden hart auf die Probe gestellt. Kurz vor dem Ziel stürzt Amys Vater aufgrund eines technischen Defekts an seinem Fluggerät noch in ein Maisfeld ab und wird leicht verletzt. Amy bringt die Gänse daraufhin alleine zu ihrem Ziel.

Im folgenden Sommer kehren laut eingeblendetem Text alle 16 Gänse selbständig zur Farm der Aldens zurück.

Auszeichnungen

1997 wurde Caleb Deschanel in der Kategorie Beste Kamera für den Oscar nominiert.

Literatur

  • Patricia Hermes: Amy und die Wildgänse. Nach einem Drehbuch von Robert Rodat und Vince McKewin. (Originaltitel: Fly Away Home). Deutsch von Thomas Wollermann. Droemer Knaur, München 1997, 223 S., ISBN 3-426-60657-7

Weblinks

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amy — steht für: Amy (Dämon), eine Figur aus der Ars Goetia Amy (Name), ein Vor und Nachname Amy (Oise), Gemeinde im Département Oise, Frankreich Amy (Film), ein Film aus dem Jahre 1998 Orte in den Vereinigten Staaten: Amy (Arkansas) Amy (Kansas) Amy… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Tintenfisch und der Wal — Filmdaten Deutscher Titel Der Tintenfisch und der Wal Originaltitel The Squid and the Whale …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar 1997 — Die Oscarverleihung 1997 fand am 24. März 1997 im Shrine Auditorium in Los Angeles statt. Es waren die 69th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die Filme des …   Deutsch Wikipedia

  • Oscarverleihung 1997 — Die Oscarverleihung 1997 fand am 24. März 1997 im Shrine Auditorium in Los Angeles statt. Es waren die 69th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die Filme des …   Deutsch Wikipedia

  • Fly Away Home — Filmdaten Deutscher Titel: Amy und die Wildgänse Originaltitel: Fly Away Home Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1996 Länge: 103 Minuten Originalsprache: englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Helene Paquin — Anna Paquin Anna Helene Paquin (* 24. Juli 1982 in Winnipeg, Manitoba, Kanada) ist eine kanadisch neuseeländische Schauspielerin. Anna Paquin ist die jüngste von drei Geschwistern. Als sie vier Jahre alt war, siedelte sie mit ihrer Familie von… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Paquin — (2009) Paquin in Los Angeles …   Deutsch Wikipedia

  • Kanadagans — (Branta canadensis) Systematik Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Branta canadensis — Kanadagans Kanadagans (Branta canadensis) Systematik Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Familienfilm — Kinderfilme sind fürs Fernsehen, Kino oder für die DVD bzw. Videoauswertung produzierte Filme, die sich in erster Linie an Kinder richten. In thematischer und stilistischer Hinsicht gibt es kaum Beschränkungen, ihre Präsentation passt sich jedoch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”