Amythaon

Amythaon ist in der griechischen Mythologie ein Sohn der Tyro mit König Kretheus von Iolkos. Seine Geschwister waren Aison und Pheres, außerdem hatte er noch zwei Halbbrüder, die Zwillinge Pelias und Neleus, die seine Mutter dem Poseidon gebar.[1]

Er heiratete Idomene, die Tochter seines Bruders Pheres, und zeugte mit ihr Bias und Melampus, die später die Herrschaft über Argos erhielten, sowie Aiolia, die Gattin des Kalydon[2] und damit Vorfahrin des Königs Oineus.

Nach dem Tod des Königs Kretheus versuchte Pelias die Herrschaft über ganz Thessalien an sich zu reißen, lockte den rechtmäßigen Nachfolger Aison in eine Höhle unterhalb von Iolkos und verbannte seine übrigen Brüder nach Messenien, wo sie sich in Pylos bei König Aphareus niederließen.

Nach der Zerstreuung der Söhne des Pelops über die ganze Peloponnes erneuerte Amythaon die Olympischen Spiele.[3]

Einzelnachweise

  1. Bibliotheke des Apollodor 1.9.11
  2. Apollodor: Bibliothek 1.7.7
  3. Pausanias: Reisen in Griechenland (5, 8, 2)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amythāon — Amythāon, Pylier, Sohn des Kretheus u. der Tyro; kam nach Jolkos u. half dem Jason seine Rechte gegen Pelias geltend machen. Er heirathete seine Nichte Idomene u. wurde von ihr Vater des Bias u. Melampus. A. erneute die Olymp. Spiele …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amytháon — AMYTHÁON, ŏnis, Gr. Ἀμυθάων, ονος, (⇒ Tab. XXV.) des Kretheus und der Tyro Sohn, hielt sich zu Pylus auf, und heurathete die Idomene, des Pheres, seines Bruders Tochter, mit welcher er den Bias und Melampus zeugete. Apollod. lib. I. c. 9. §. 11.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • AMYTHAON — Crethei fil. ex Tyro susceptus, homo bellicosissimus, habitus inter nobiliores medicos, Melampodis et Bianris, qui Reges Argivi fuerunt, pater, Virg. Georg. l. 3. v. 550. Amythaoniusque Metampus. Tibuli. Pancgyr. Messalae, l. 4. Epigr. 1. v. 121 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Amythaon — Dans la mythologie grecque, Amythaon (en grec ancien Αμυθάων / Amytháôn) est le fils de Créthée, roi d Iolcos, et de Tyro[1]. Il est ainsi le frère d Éson et Phérès, et le demi frère de Pélias et Nélée. À la mort du roi Créthée, Pélias cherche à… …   Wikipédia en Français

  • Amythaon — /am euh thay on/, n. Class. Myth. the son of Cretheus and Tyro who supported Jason s claim to the throne of Iolcus. * * * …   Universalium

  • Amythaon — /am euh thay on/, n. Class. Myth. the son of Cretheus and Tyro who supported Jason s claim to the throne of Iolcus …   Useful english dictionary

  • Amathuxidia amythaon — Taxobox name = Koh i noor image width = image caption = status = NE status system = iucn2.3 regnum = Animalia phylum = Arthropoda classis = Insecta ordo = Lepidoptera unranked familia = Rhopalocera superfamilia = Papilionoidea familia =… …   Wikipedia

  • Bias fils d'Amythaon — Pour les articles homonymes, voir Bias. Dans la mythologie grecque, Bias (en grec ancien Βίας / Bías), frère du devin Mélampous, est le régent d Argos[1]. À la mort du roi Créthée, Pélias cherche à dominer toute la Thessalie et usurpe le trône d …   Wikipédia en Français

  • Aglaia (Gattin des Amythaon) — Aglaia (griechisch Ἀγλαΐα „Glanz“, „Pracht“) ist in der griechischen Mythologie die Gattin des Amythaon. Sie ist die Mutter von Melampus und Bias. Quellen Diodor Bibliotheke 4,68 Kategorie: Person der griechischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

  • Aiolia (Tochter des Amythaon) — Aiolia (griechisch Αἰολία) ist in der griechischen Mythologie die Tochter von Amythaon und der Idomene. Ihre Geschwister sind Bias und Melampus. Ihr Gatte ist Kalydon, mit dem sie zwei Kinder hatte. Diese waren Epokaste und Protogeneia.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”