Amália Rodrigues
Amália Rodrigues
Amália Rodrigues.

Amália Rodrigues, mit vollem Namen Amália da Piedade Rebordão Rodrigues (* 23. Juli 1920 in Lissabon; † 6. Oktober 1999 ebenda), war die wohl bedeutendste Fado-Sängerin. Sie wird auch als „Königin des Fado“ bezeichnet.

Leben

Amália war eines von zehn Kindern einer armen Familie. Als junges Mädchen musste sie beim Verkauf von Früchten in den Docks von Alcântara mithelfen.

1939 begann ihre Karriere als Fado-Sängerin im Nachtclub Retiro da Severa. Ein Jahr später heiratete sie den Gitarristen Francisco da Cruz. In den Jahren 1944 und 1945 führten Tourneen sie nach Brasilien, wo auch ihre ersten Plattenaufnahmen stattfanden. In den folgenden Jahrzehnten nahm sie unzählige Platten auf (die Zahl wird auf über 170 geschätzt) und wirkte in etwa einem Dutzend Filmen mit. Tourneen führten sie um die ganze Welt. Ihre unpolitische Haltung unter der Diktatur Salazars wurde ihr oft vorgehalten. Musikalisch jedoch war sie unumstritten. Den letzten öffentlichen Auftritt hatte sie im Rahmen der Expo 98.

Anlässlich ihres Todes im Oktober 1999 rief der damalige Premierminister António Guterres eine dreitägige Staatstrauer aus, der laufende Wahlkampf wurde eingestellt. Sie wurde auf dem Friedhof Prazeres beigesetzt. 2001 überführte man ihre sterblichen Überreste in das Lissaboner Pantheon in der Kirche Santa Engrácia, eine Ehre, die ihr als erster und bisher einziger Frau zuteil wurde.

In der Rua de São Bento in Lissabon befindet sich das ihr gewidmete Museum Museu Fundação Amália Rodrigues. Ihr Leben und ihre Musik sind Thema des Musicals Amália, das 2002 uraufgeführt wurde.

Amália im Film

Das Leben von Amália wurde mehrfach verfilmt. So produzierte Bruno de Almeida vier Filme über Amália:

  • Amália, Live in New York City (ein Mitschnitt eines Auftritts in der Stadthalle von New York 1990
  • Amália - uma estranha forma de vida (ein Dokumentarfilm über 5 Stunden in Form einer Serie)
  • Amália - Expo'98 ( zum Anlass der Weltausstellung Expo 98 in Lissabon bei der Amália ihren letzten großen öffentlichen Auftritt hatte)
  • und A Arte de Amália (ein 90-minütiger Dokumentarfilm auch für das internationale Publikum der weltweit ab 2000 gezeigt wurde).

Der Filmemacher Carlos Coelho da Silva stellte 2008 einen biographischen Film über die Diva her. Dieser Film wurde auch durch die RTP (staatliches Fernsehen Portugals) finanziert. Amália wurde durch die Schauspielerin Sandra Barata Belo dargestellt.

Weblinks

 Commons: Amália Rodrigues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amalia Rodrigues — Amália Rodrigues Amália Rodrigues Graff d Amália Rodrigues, Lisbonne Nom Amália da Piedade Rebordão Rodrigues Naissance …   Wikipédia en Français

  • Amália Rodrigues — Amália da Piedade Rebordão Rodrigues, GCSE, GCIH, pron. IPA2|ɐ maliɐ ʁu dɾigɨʃ, (July 23, 1920 ndash; October 6 1999) was a Portuguese singer and actress. Born in Lisbon, official documents give her date of birth as July 23, but Rodrigues always… …   Wikipedia

  • Amália Rodrigues — Saltar a navegación, búsqueda Amália Rodrigues Información personal Nombre real Amália da …   Wikipedia Español

  • Amalia Rodrigues — Amália Rodrigues. Amália Rodrigues, mit vollem Namen Amália da Piedade Rebordão Rodrigues (* 23. Juli 1920 in Lissabon; † 6. Oktober 1999 ebenda), war die wohl bedeutendste Fado Sängerin. Sie wird auch als „Königin des Fado“ bezeichnet. Amália… …   Deutsch Wikipedia

  • Amália Rodrigues — (1920–6 de octubre 1999) fue una cantante y actriz portugesa. Nacida en Lisboa, su nacimiento oficial se refleja el día 23 de julio de 1920, pero Amália siempre dijo que había nacido el día 1 de julio. Es conocida como La Reina del Fado siendo la …   Enciclopedia Universal

  • Amália Rodrigues — Pour les articles homonymes, voir Rodrigues (homonymie). Amália Rodrigues …   Wikipédia en Français

  • Amalia — Saltar a navegación, búsqueda Amalia Amalia de Baviera Origen Griego Género Femenino Santoral 10 de julio Significado …   Wikipedia Español

  • Rodrigues — ist ein portugiesischer Familienname. Die ursprüngliche Bedeutung des Namens ist Sohn des Rodrigo (die Endung es dient zur Bildung von Patronymen). Die spanische Form des Namens ist Rodríguez. Bekannte Namensträger Acácio Rodrigues Alves… …   Deutsch Wikipedia

  • Rodrigues (surname) — Rodrigues is a common surname in the Portuguese language. It was originally a Patronymic, meaning Son of Rodrigo or Son of Rui . Its Spanish equivalent is Rodríguez .It may refer to: *Amália Rodrigues, Portuguese Fado singer *Américo de Deus… …   Wikipedia

  • Amalia — may refer to:PeopleThe feminine name Amalia: *Amalia (given name) (includes list of people with this name)People known simply by the name Amalia: * Amalia of Oldenburg (1818–1875), Queen of Greece * Amalia of Solms Braunfels (1602–1675), Dutch… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”