Amélie Niermeyer

Amélie Niermeyer (* 14. Oktober 1965 in Bonn) ist eine deutsche Theaterregisseurin und Theaterintendantin.

Sie erwarb 1983 ihr High School Diplom in St. Louis, USA und ihr Abitur 1984 in Bonn. 1984 bis 1986 hospitierte sie am Schauspiel Bonn, wo sie mit der Pädagogium-Theatergruppe Bonn ihre ersten Regiearbeiten durchführte.

Bei einer Reise durch Australien besuchte sie eine Drama-School und absolvierte einen Regiekurs mit Regieassistenz im New Theatre in Sydney. 1986 bis 1989 studierte sie Germanistik an den Universitäten Bonn und München.

Von 1988 bis 1990 war sie Regieassistentin am Bayerischen Staatsschauspiel. 1990 bis 1992 führte sie dort Regie und feierte mit der Inszenierung von Bettina Fless' Memmingen 1991 einen ersten Erfolg. Neben diesem zeitbezogenen Stück standen Klassiker wie Frühlings Erwachen (1992) und Iphigenie auf Tauris (1993). 1992 erhielt sie den Förderpreis für Frauenforschung und Frauenkultur der Stadt München.

1992 bis 1993 war sie Oberspielleiterin am Theater Dortmund, 1993 bis 1995 arbeitete sie erneut am Münchner Staatsschauspiel. 1995 wechselte sie an das Schauspiel Frankfurt, wo sie zum Beispiel 1996 Miss Sara Sampson inszenierte. Sie gastierte unter anderem in München, Weimar, Jakarta, Los Angeles, am Thalia Theater in Hamburg und am Deutschen Theater Berlin.

Von 2002 bis 2005 war sie Intendantin am Theater in Freiburg im Breisgau. Dort inszenierte sie 2002 Ein Sommernachtstraum und Wie es euch gefällt. 2006 wurde sie Generalintendantin am Düsseldorfer Schauspielhaus. Ihre letzte Inszenierung dort im Mai 2011 war die Düsseldorfer Fassung mit Szenen von LutzHühner/Sarah Nemitz und Martin Heckmanns auf der Grundlage von Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss von Horace McCoy aus dem Jahre 1935.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miguel Abrantes Ostrowski — (* 1972 in Düsseldorf) ist ein deutscher Schauspieler und Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Theaterrollen (Auswahl) 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Schauspielhaus Düsseldorf — Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorfer Schauspielhaus bei Nacht Das Düsseldorfer Schauspielhaus ist ein Sprechtheater auf vier Bühnen. Dazu zählen zunächst das …   Deutsch Wikipedia

  • Timo Dierkes — (* 10. Juni 1967 in Ibbenbüren) ist deutscher Schauspieler, Sänger, Diskjockey und Quizmaster. Nach seinem Studium am Max Reinhardt Seminar in Wien ging Timo Dierkes an das Bayerische Staatsschauspiel/ Residenztheater nach München, wo er in sechs …   Deutsch Wikipedia

  • Charly Hübner — (eigentlich Carsten Johannes Marcus Hübner; * 4. Dezember 1972 in Neustrelitz) ist ein deutscher Theater , Film und Fernsehschauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dorothee Hartinger — (* 2. März 1971 in Regensburg, Deutschland) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Theater 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Guntram Brattia — (* 21. November 1966 in Tirol) ist ein österreichischer Schauspieler und Theaterregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 2.1 Kino 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktionstheater PAN.OPTIKUM — Das Aktionstheater PAN.OPTIKUM ist ein Theaterensemble mit Sitz in Freiburg im Breisgau. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Produktionen 3 Auszeichnungen 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorfer Schauspielhaus — Düsseldorfer Schauspielhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Werner Meyer — (* 14. April 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Werdegang 3 Filmographie 3.1 Auswahl Kino 3.2 Auswahl TV …   Deutsch Wikipedia

  • Katherina Lange — (* 10. März 1963 in Weimar) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auftritte (Auswahl) 2.1 Bühne 2.1.1 Sol …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”