Julich
Bobby Julich

Bobby Julich (* 18. November 1971 in Corpus Christi, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Julich wuchs als Sohn eines Triathleten in Colorado auf. Da Schwimmen und Laufen nicht seine Stärken waren und er Greg LeMond bei der Tour de France bewunderte, beschloss er, Radfahrer zu werden. Er was schon als Jugendlicher und Junior sehr erfolgreich unter anderem gewann er die Trofeo Karlsberg. Julich ist seit 1992 Profi, wo er bei der Mannschaft Spago begann. Er entwickelte sich als sehr guter Zeit- und Bergfahrer.

1996 machte er auf sich aufmerksam, als er Neunter bei der Vuelta a España wurde. Zwei Jahre später wurde er Dritter bei der Tour de France. In den folgenden vier Jahren bei Crédit Agricole und Team Telekom konnte er nicht an die alten Erfolge anknüpfen. Ihm gelang kein einziger Sieg. Als er 2004 beim Team CSC zu Bjarne Riis kam, änderte sich dies schlagartig. Er gewann Bronze im Zeitfahren bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen und 2005 den Radklassiker Paris-Nizza, zum zweiten Mal das Critérium International sowie die ProTour-Rundfahrt durch die Benelux-Staaten. Seinen bisher letzten Sieg feierte er 2006 erneut bei Paris-Nizza mit dem Sieg im Prolog. Sein bestes Resultat 2007 war der zweite Platz bei der Sachsen-Rundfahrt hinter Joost Posthuma.

Im September 2008 beendet Bobby Julich seine aktive Karriere als Radrennfahrer.

Erfolge - Palmarès

1997

  • 1. Gesamtwertung Tour de l’Ain
  • 6. Etappe (EZF) Tour de l’Ain
  • 2a. Etappe Route du Sud
  • 2b. Etappe (EZF) Route du Sud

1998

2004

2005

  • Sieger Ronde van Pijnacker
  • 1. Gesamtwertung Benelux-Rundfahrt
  • 7. Etappe(EZF) Benelux-Rundfahrt
  • 1. Gesamtwertung Criterium International
  • 3. Etappe (EZF) Criterium International
  • 1. Paarzeitfahren in Bühl (mit Jens Voigt)
  • 1. Gesamtwertung Paris-Nizza

2006

  • Prolog Paris-Nizza
  • Mannschaftszeitfahren Giro

Weblinks

Die Homepage von Bobby Julich


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jülich — Bandera …   Wikipedia Español

  • Jülich — Jülich,   1) Stadt im Kreis Düren, Nordrhein Westfalen, in der Jülicher Börde, an der Rur, 83 m über dem Meeresspiegel, 32 100 Einwohner; Abteilung der Fachhochschule Aachen; Stadtgeschichtliches Museum; Papier und Verpackungsindustrie,… …   Universal-Lexikon

  • Jülich — Jülich, vormaliges Herzogthum auf dem linken Rheinufer, erbte 1511 an Cleve und als dieses 1609 ausstarb, entstand der jülichʼsche Erbfolgestreit, worauf die Länder theils an Brandenburg, theils an Pfalz Neuburg fielen, das eigentliche Jülich… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jülich — Jülich, 1) vormals Herzogthum auf dem linken Rheinufer, zwischen Aachen, Köln u. Geldern, zum westfälischen Kreise gehörig; 75 QM., mit 210,000 Ew. Wappen: ein schwarzer Löwe im goldnen Felde. – Das Herzogthum J. war in ältesten Zeiten von den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jülich — Jülich, ehemal. Herzogtum in der preuß. Rheinprovinz, auf dem linken Rheinufer, 4130 qkm, ca. 400.000 E., ward 1356 von einer reichsunmittelbaren Grafschaft zum Herzogtum erhoben. Der letzte männliche Sprosse des das. regierenden Hauses der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jülich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jülich — Infobox German Location Art = Stadt Name = Jülich Wappen = Wappen Juelich.png lat deg = 50 |lat min = 55 |lat sec = 20 lon deg = 06 |lon min = 21 |lon sec = 30 Lageplan = Bundesland = Nordrhein Westfalen Regierungsbezirk = Köln Kreis = Düren Höhe …   Wikipedia

  • Jülich — ▪ town and historical duchy, Germany French  Juliers,         former duchy of the Holy Roman Empire, centred on the town of Jülich, located now in the Aachen district of the Land (state) of North Rhine Westphalia, Germany.       The counts of… …   Universalium

  • Julich — Juliers Juliers Juliers (en allemand Jülich, en néerlandais Gulik) est une ville allemande située dans le Land de la Rhénanie du Nord Westphalie, arrondissement de Düren. Juliers était la capitale du duché de Juliers. Sommair …   Wikipédia en Français

  • Jülich — Juliers Juliers Juliers (en allemand Jülich, en néerlandais Gulik) est une ville allemande située dans le Land de la Rhénanie du Nord Westphalie, arrondissement de Düren. Juliers était la capitale du duché de Juliers. Sommair …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”