AnNoText
AnNoText
Entwickler AnNoText GmbH
Aktuelle Version 2009.1
Betriebssystem Windows
Kategorie Anwendungssoftware für Juristen
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
AnNoText

AnNoText (Abkürzung für Anwalt und Notare Text- und Datenverarbeitung) ist eine seit 1978 entwickelte Anwendungssoftware für Anwälte und Notare.

Inhaltsverzeichnis

Funktion

Die Software unterstützt neben den Funktionen für Einzelarbeitsplätze wie dem digitales Diktieren die wesentlichen Geschäftsprozesse einer Kanzlei, u.a. Mahnverfahren und Zwangsvollstreckungen und integriertes Masseninkasso. Auch Rechnungswesen ist eingeschlossen.

Entwicklungsgeschichte

1978 begann der Rechtsanwalt Josef Kurth aus der Dürener Kanzlei Hermann, Kindgen, Dr. Schaefer und Kurth mit der Erarbeitung eines Programms für Notare und Rechtsanwälte. Damals wurde die Software auf das System AEG Olympia abgestellt, denn Personal Computer gab es noch nicht, man arbeitete auf Hardware der mittleren Datentechnik. AEG Olympia stellte die Hardware, in der Kanzlei wurde programmiert, während das Fachhaus für Berufsbedarf Dreske und Krüger aus Hannover, den Vertrieb übernahm.

1983 wurde AnNoText als Warenzeichen eingetragen. Ein Jahr später arbeiteten 400 Kanzleien an 1000 Arbeitsplätzen mit der Software. Nach dem Siegeszug des Personal Computers wurde das Programm 1986 nach MS-DOS portiert und 1993 die Umstellung auf Microsoft Windows 3.x auf der CeBit vorgestellt.

Seit 1994 umfasst AnNoText auch Workflows und Spracherkennung. Zu den Kunden zählen rund 4.000 Rechtsanwaltskanzleien und Rechtsabteilungen der Industrie. Über 1.500 Rechtsanwaltskanzleien arbeiten mit der Software ADVOLINE.

Softwarehersteller

Softwarehersteller von AnNoText ist die gleichnamige GmbH, die ihren Sitz von 1979 bis 2009 in Birkesdorf (Stadtteil von Düren) hatte. Seit 2009 ist die Gesellschaft in Hürth ansässig. Das Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit über 100 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 15 Mio. Euro.

1996 gründete sie die französische Tochterfirma AnNoText France, heute DictaPlus France, 1998 die Firma DictaPlus Deutschland, die im Jahr 2003 zu einem Kompetenzcenter der Spracherkennung wurde.

2002 übernahm die deutsche Holding des Wissens- und Informationsdienstleisters Wolters Kluwer aus Amsterdam 74,9 % des Unternehmens; weiterer Gesellschafter blieb Mitbegründer Dr. Josef Schaefer mit 25,1 % bis zum 5. Januar 2010. Er war Mitbegründer und Geschäftsführer vom 24. Mai 1989 bis zum 3. Juli 2009.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unternehmen in Düren — In der Kreisstadt Düren sind und waren viele Unternehmen ansässig. Inhaltsverzeichnis 1 Neander Motorrad Werk 2 Gebr. Kufferath 3 Julius Hoesch GmbH Co KG 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Datev — eG Unternehmensform Genossenschaft Gründung 14. Februar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Birkesdorf — Stadt Düren Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wolters Kluwer Deutschland — Der Firmensitz von Wolters Kluwer Deutschland in Köln Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Verlag in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern. Sie ist Teil des Unternehmensbereichs (Division) Legal, Tax Regulatory Europe (LTRE) von… …   Deutsch Wikipedia

  • DATEV — eG 120px|Logo der DATEV eG Legal status {{{Legal status}}} Founded 1966 Location Nuremberg Leadership …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”