An Inquiry into the Original State and Formation of the Earth

An Inquiry into the Original State and Formation of the Earth ist ein im Februar 1778 erschienenes Buch von John Whitehurst, in dem er versuchte, durch eine neue Theorie die gegensätzlichen Ansichten von der Entstehung der Welt, wie sie Neptunisten und Plutonisten vertraten, zu einer gemeinsamen Sicht zu vereinen. Bekannt wurde das Buch durch die sehr ausführlichen und detaillierten Zeichnungen von Erdschichten und deren Auswertung im Anhang des Buches. Sie gelten als die ersten Veröffentlichungen von geologischen Schichtprofilen.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Die Vorarbeiten zum Buch begannen bereits ab etwa 1763 mit ersten Exkursionen Whitehursts in die Berge von Derbyshire, die er durch Besuche von Bergwerken ergänzte, um so erweiterte Schichtprofile geologischer Strukturen zu erhalten. Diese Profile bildeten dann die Grundlage erster geologischer Karten des Landstrichs.

Zur Entstehungszeit des Buchs wurden besonders zwei grundlegende Theorien zur Entwicklung der Erde und ihrer Gesteine kontrovers diskutiert: die Neptunisten vertraten die Ansicht, dass alle Gesteine aus einer Wasserschicht rund um den Erdball aussedimentierten und wurden von jenen Wissenschaftlern unterstützt, die die Bibel als Grundlage aller wissenschaftlichen Arbeit ansahen. Ihnen standen die Plutonisten gegenüber, die von sehr umfassenden, plötzlichen Änderungen der Erde durch große Katastrophen und Feuer im Erdinnern ausgingen. Whitehurst fand bei seinen Untersuchungen in Derbyshire vornehmlich die These der Plutonisten bestätigt, konnte sich aber aufgrund seiner tiefgreifenden christlichen Überzeugung nicht von dem Gedanken lösen, die Bibel als Grundlage seiner Weltsicht bestehen zu lassen.

Theorie

Nach Whitehursts Vorstellung entstand die Erde aus einer Vielzahl kleiner Teile, die sich unter dem Einfluss der (gerade durch Isaac Newton entdeckten) Gravitation zu einer Kugel zusammenschlossen, die wiederum eine Atmosphäre ausbildete und komplett von einer dicken Schicht Wasser umgeben war. Bedingt durch die Gezeitenwirkung des Mondes bildeten sich, so Whitehurst, kleinere und größere Inseln, die von vorsintflutlichen Pflanzen und Tieren bewohnt wurden: der Garten Eden. Zugleich schieden sich aus der Wasserschicht verschiedene Sedimentschichten ab, die sich in konzentrischen Kugelschalen um die ursprünglichen Gesteine legten und durch den Druck der Wassermassen und der darüber abgelagerten Sedimente zu Stein komprimiert wurden.

Der durch die Steinbildung zunehmende Druck führte dann, so Whitehurst, zur Erhitzung des Erdinneren. Durch Risse im Gestein eindringendes Wasser hätte dann zu gewaltigen Dampfexplosionen geführt, die den Erdball wieder in kleine Stücke zerrissen hätten, die durch die Gravitation aber weiter zusammen gehalten worden wären. In die entstandenen Risse und Höhlen wären große Teile des die Erde umgebenden Wassergürtels versickert und hätten Bereiche des Meeresbodens und die durch die Dampfexplosionen entstandenen Berge frei gelegt. In der Bibel wäre dies als Sintflut und das Zurückweichen der Wasser dokumentiert. Tiere und Pflanzen der ersten Epoche wären, so Whitehurst, zwischen den Trümmern begraben worden und formten später jene Fossilien, die Whitehurst in verschiedenen Schichten gefunden hatte.

Auswirkungen

Whitehursts Theorie der Erdentstehung wurde umgehend von allen Seiten abgelehnt. Besonders von Seiten der Plutonisten wurde darauf hingewiesen, dass Whitehurst seine eigenen Forschungsergebnisse ignoriere, denn in den Anhängen seines Buches fänden sich Hinweise auf verschiedene fossilhaltige Schichten, die von fossilfreien Schichten getrennt seien. Dies würde dem Gedanken des gleichzeitigen Aussterbens aller Arten in einer einzigen großen Katastrophe widersprechen. Die Kritik wurde lauter, als Whitehurst in einer zweiten Auflage 1786 die Anhänge um zusätzliche Karten und Profile erweiterte, die dasselbe Phänomen dokumentierten.

Whitehursts Buch wurde trotz der Ablehnung der in ihm aufgestellten Theorie berühmt, weil in ihm erstmalig eine Systematik der geologischen Kartografie aufgestellt und veröffentlicht wurden. So kam es nicht nur vier Jahre nach Whitehursts Tod zu einer dritten Auflage des Buches (1792), sondern auch zu vielerlei Nachdrucken im folgenden Jahrhundert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Criticism of the Israeli government — State of Israel …   Wikipedia

  • History of the telescope — The earliest known working telescopes appeared in 1608 and are credited to Hans Lippershey and Zacharias Janssen, spectacle makers in Middelburg, and Jacob Metius of Alkmaar. The design of these early refracting telescopes consisted of a convex… …   Wikipedia

  • Hegelians (The Young), Feuerbach, and Marx — The Young Hegelians, Feuerbach, and Marx Robert Nola Largely through lectures delivered at the University of Berlin, Hegel built up a circle of followers, mainly contemporaries or pupils, who were intent on working out aspects of the… …   History of philosophy

  • Humane Society of the United States — Founder(s) Fred Myers, Helen Jones, Larry Andrews, Marcia Glaser Founded 1954 (as National Humane Society) Location Washington, D.C Key people Wayne Pacelle …   Wikipedia

  • motion picture, history of the — Introduction       history of the medium from the 19th century to the present. Early years, 1830–1910 Origins       The illusion of motion pictures is based on the optical phenomena known as persistence of vision and the phi phenomenon. The first …   Universalium

  • Calendar of 1998 — ▪ 1999 January January 1       At the stroke of the new year, the Russian ruble is worth a thousand times less than before as three zeros are removed from its value; about six new rubles equal one U.S. dollar.       Foreign Minister David Levy… …   Universalium

  • History of religion in the United States — The religious history of the United States begins more than a century before the former British colonies became the United States of America in 1776.Some of the original settlers were men and women of deep religious convictions. The religious… …   Wikipedia

  • Europe, history of — Introduction       history of European peoples and cultures from prehistoric times to the present. Europe is a more ambiguous term than most geographic expressions. Its etymology is doubtful, as is the physical extent of the area it designates.… …   Universalium

  • UNITED STATES OF AMERICA — UNITED STATES OF AMERICA, country in N. America. This article is arranged according to the following outline: introduction Colonial Era, 1654–1776 Early National Period, 1776–1820 German Jewish Period, 1820–1880 East European Jewish Period,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Christianity in the 1st century — Christians believe that Jesus is the mediator of the New Covenant.[1] Depicted by 19th century Danish painter Carl Heinrich Bloch is his Sermon on the Mount (c. 30) in which he Expounds on the Law. Some scholars consider this to be …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”