An Wang

An Wang (王安, pinyin: Wáng Ān) (* 7. Februar 1920 in Shanghai, China; † 24. März 1990) war ein Computerentwickler und Erfinder.

Biographie

Wang wurde in Shanghai, China geboren und emigrierte 1945 mit seiner Familie in die Vereinigte Staaten von Amerika. In den 50er Jahren arbeitete er mit Howard Aiken an der Harvard University. Wang erfand einige bedeutende Computertechnologien, darunter das pulse transfer controlling device, ein wichtiger Bestandteil des Kernspeichers.

Wang gründete 1951 die Firma Wang Laboratories. Die Firma stellte in den 70er Jahren frühe Textverarbeitungscomputer her. Der bekannteste wurde üblicherweise einfach „Wang“ genannt und bestand aus einer abgewandelten Schreibmaschine. Darin war ein kleiner Computer untergebracht, welcher Texte speichern und anzeigen konnte. Die Texte konnten bearbeitet und ausgedruckt werden (die Schreibmaschine tippte dann von alleine). Dazumal waren Heimcomputer noch unbekannt. Obwohl enorm teuer, waren die Wangs sehr nützlich. Der Buchautor Stephen King besaß eine solche.

An Wang war der Entwickler von Object Linking and Embedding (OLE).

Die Wang Laboratories befanden sich in Lowell, Massachusetts und beschäftigte in ihrer Blütezeit über 30.000 Angestellte. Wang starb 1990 an Krebs.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • An Wang — This is a Chinese name; the family name is Wang (王). Dr. An Wang (Chinese: 王安; pinyin: Wáng Ān; February 7, 1920 – March 24, 1990) was a Chinese American computer engineer and inventor, and co founder of computer company Wang Laboratories.… …   Wikipedia

  • Quan'an Wang — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie fehlt Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Wang Quan an (chin. 王全安 …   Deutsch Wikipedia

  • Wang Mang — Wáng Mǎng (chinesisch 王莽, IPA (hochchinesisch) [u̯ɑŋ35 mɑŋ214]; * 45 v. Chr.; † 6. Oktober 23 n. Chr.) war von 9 n. Chr. bis 23 n. Chr. Kaiser von China. Er entstammte einer einflussreichen Adelsfamilie und machte mit Hilfe seiner Verwandten …   Deutsch Wikipedia

  • Wáng Mǎng — (chin. 王莽, IPA (hochchin.) [u̯ɑŋ35 mɑŋ214]; * 45 v. Chr.; † 6. Oktober 23 n. Chr.) war von 8 n. Chr. bis 23 n. Chr. Kaiser von China. Er entstammte einer einflussreichen Adelsfamilie und machte mit Hilfe seiner Verwandten am Hof Karriere. Wáng… …   Deutsch Wikipedia

  • Wang Tao (Schriftsteller) — Wang Tao Wang Tao (chinesisch 王韜; * 10. November 1828; † April 1897 in Shanghai) war ein chinesischer Übersetzer, Reformer, politischer Kolumnist, Zeitungsverleger und Schriftsteller in der Zeit der Qing Dynastie. Er wurde als Wang Libin in… …   Deutsch Wikipedia

  • Wang Meng (Former Qin) — Wang Meng (王猛, pinyin Wáng Měng) (325 ndash;375), courtesy name Jinglüe (景略), formally Marquess Wu of Qinghe (清河武侯), served as prime minister to the Former Qin emperor Fu Jiān in the fourth century. Under his governance, Fu Jiān s empire expanded …   Wikipedia

  • Wang Quan'an — mit seinem gewonnenen Silbernen Bären für Tuan Yuan (2010) Wang Quan an (chinesisch 王全安 Wáng Quán ān; * 1965 in Yan an, Provinz Shaanxi, China) ist ein chinesischer …   Deutsch Wikipedia

  • Wang Shugang — Wang Shugang, (chinesisch 王书刚; * 1960 in Peking) ist ein chinesischer Gegenwartskünstler. 1989 ging er nach Deutschland, wo er gut 10 Jahre im Ruhrgebiet lebte. Im Jahr 2000 kehrte er nach Peking zurück, wo er mit seiner deutschen Frau Julia …   Deutsch Wikipedia

  • Wang Wu (painter) — Wáng Wǔ (Wang Wu, traditional: 王武, simplified: 王武); ca. 1632 1690 was a Chinese painter and poet during the Qing Dynasty (1644 ndash;1912).Wang was born in Wu country in the Jiangsu provincecite web|url=http://www.china on… …   Wikipedia

  • Wang Laboratories — Infobox Company company name = Wang Laboratories company company type = Incorporation foundation = Cambridge, Massachusetts, USA (1951) location = Tewksbury, Massachusetts , USA (1963–1976) Lowell, Massachusetts, USA (1976–1997) key people = Dr.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”