An der Hege
An der Hege

Die Straße An der Hege in Rostock ist eine kurze Gasse nordöstlich des nahen Rathauses. Im Süden ist sie an die Straße Hinter dem Rathaus angebunden, und im Osten zweigt von ihr die Große Scharrenstraße ab. Im Norden endet sie (heute) als Sackgasse. Sie ist Teil der einstigen Rostocker Mittelstadt.

Historisches und Sehenswertes

Im Jahre 1398 ersterwähnt, hat sie ihren Namen von einem in der Nähe befindlichen eingehegten, also umzäunten Gebiet, auf dem im Mittelalter Gericht gehalten wurde. Die Führung von öffentlichen Prozessen geschah im mittelalterlichen Rostock in der Nähe des Rathauses, wovon auch das Fresko "Christus als Weltenrichter" an der Vorderseite des Gebäudes Zeugnis ablegt.

Wegen ihrer Nähe zum Neuen Markt, dem Mittelpunkt der Stadt, ließen sich An der Hege wohlhabende Kaufleute und Brauherren nieder, die insbesondere die Ostseite mit stattlichen Giebelhäusern bebauten. Der Großteil der Straße fiel dem Großen Stadtbrand von 1677 zum Opfer. Im ursprünglichen Rostocker Straßennetz gelangte man von der Hege in nördlicher Richtung zu einem kleinen, dreieckigen Platz mit dem Namen Am Schilde, an dessen Südseite sich ein prachtvolles Doppelgiebelhaus befand. Dieser Schild wurde in den Bombennächten Ende April 1942 vollständig zerstört und nicht wiedererrichtet, in der gesamten Straße überstand nur ein Gebäude den Krieg. Seitdem ist die Straße nach Norden hin eine Sackgasse. Daneben befindet sich heute An der Hege ein Containerbau, und der westliche Bereich hinter dem Rathaus ist ein Parkplatz.

Das einzig erhaltene historische Gebäude in der Straße ist An der Hege 11, hinter dessen barocker Fassade sich das älteste erhaltene Wohngebäude der Stadt Rostock befindet. Es steht an der Ecke Große Scharrenstraße, in ihm befand sich bis zur politischen Wende das Restaurant Vater Rhein, heute wird es durch den Rostocker Wingolf, eine christliche Studentenverbindung, genutzt. An dem gotischen rückwärtigen Giebel und der seitlichen Front mit ihren mächtigen Stützpfeilern kann man das wahre Alter dieses Hauses erkennen.

54.08888888888912.141388888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naumburg an der Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschberg an der Bergstraße — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leutershausen an der Bergstraße — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hege Schøyen — (* 22. Mai 1957 in Oslo) ist eine norwegische Schauspielerin und Sängerin. Schøyen studierte an der Norges Musikkhøyskole und debütierte 1982 in dem Stück På floss med katta am Osloer Revuetheater Chat Noir. In weiteren Revuen arbeitete sie u.a.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hege — Als Hege werden im Jagdrecht Maßnahmen zusammengefasst, die die Lebensgrundlage von Wildtieren betreffen. Die Hege ist demnach ein Grundelement des Selbstverständnisses vieler Jäger, der sogenannten „Waidgerechtigkeit“. Im Jagdrecht verpflichtet… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Papst und das Mädchen — Cover der Originalausgabe, 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Hege Bøkko — Voller Name Hege Bøkko Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Wentorf bei Hamburg — In der Liste der Kulturdenkmale in Wentorf bei Hamburg sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Wentorf bei Hamburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Wentorf Nr. Zä. Lage Offizielle… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmale in Rostock — In der Liste der Baudenkmale in Rostock sind alle Baudenkmale der Hansestadt Rostock aufgelistet. Einzelheiten zu den Kunstdenkmälern sind in der Liste der Denkmäler, Brunnen und Skulpturen in Rostock zu finden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Hege — (* 12. November 1893 in Naumburg; † 29. Oktober 1955 in Weimar) war ein deutscher Fotograf, Kameramann, Maler und Regisseur sowie von 1930 bis 1935 Hochschullehrer an der Bauhaus Universität Weimar. Der als Sohn eines Glaser geborene Hege… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”