Ana Maria Branza

Ana Maria Brânză (* 26. November 1984) ist eine rumänische Degenfechterin.

Ana Maria Brânză wurde bei den Weltmeisterschaften 2002 in Lissabon Dritte im Einzelwettbewerb und erreichte damit für lange Zeit ihr bestes Ergebnis in internationalen Wettbewerben. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen kam sie ins Achtelfinale und belegte am Ende Rang 16. Bei der Weltmeisterschaft in Leipzig im Jahr 2005 kam Brânză bis ins Viertelfinale und wurde am Ende Fünfte. Ein Jahr später wiederholte sie das Ergebnis in Turin und wurde zudem Vierte mit der Mannschaft. 2007 verlief die WM nicht gut für die Rumänin. In St. Petersburg erreichte sie im Einzel nur Platz 21, mit der Staffel wurde sie Zehnte. In die Erfolgsspur fand Brânză 2008 zurück. In Kiew gewann sie bei den Europameisterschaften die Silbermedaille und wurde mit der Mannschaft Europameisterin. Die Erfolge setzten sich bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking fort. Nach Siegen über Megumi Harada, Ljubow Schutowa und die spätere Bronzemedaillengewinnerin Ildiko Mincza-Nebald unterlag sie erst im Finale der Deutschen Britta Heidemann mit 11-15.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ana Maria Brânză — (* 26. November 1984 in Bukarest) ist eine rumänische Degenfechterin. Ana Maria Brânză wurde bei den Weltmeisterschaften 2002 in Lissabon Dritte im Einzelwettbewerb und erreichte damit für lange Zeit ihr bestes Ergebnis in internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ana Maria Brânză — (born November 26, 1984) is a Romanian épée fencer.Brânză won the silver medal in the individual épée event at the 2008 Summer Olympic Games …   Wikipedia

  • Branza — Ana Maria Brânză (* 26. November 1984) ist eine rumänische Degenfechterin. Ana Maria Brânză wurde bei den Weltmeisterschaften 2002 in Lissabon Dritte im Einzelwettbewerb und erreichte damit für lange Zeit ihr bestes Ergebnis in internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Brânză — Ana Maria Brânză (* 26. November 1984) ist eine rumänische Degenfechterin. Ana Maria Brânză wurde bei den Weltmeisterschaften 2002 in Lissabon Dritte im Einzelwettbewerb und erreichte damit für lange Zeit ihr bestes Ergebnis in internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Fechten — Bei den XXIX. Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden zehn Wettbewerbe im Fechten ausgetragen. Insgesamt haben 212 Athleten an den Fechtwettbewerben teilgenommen. Bei den Mannschaftswettbewerben gab es acht oder neun Mannschaften mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Fencing at the 2008 Summer Olympics - Women's épée — The women s épée fencing competition at the Beijing 2008 Summer Olympics took place on August 13 at the Olympic Green Convention Centre.The épée competition consisted of a five round single elimination bracket with a bronze medal match between… …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Rumänien) — ROM …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Fechten/Medaillengewinnerinnen — Olympiasieger Fechten Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • October 2011 in sports — << October 2011 >> S M T W T …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”