Anabara

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehltVorlage:Infobox Fluss/LAGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNG_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Anabar
Länge 939 km
Abfluss über Anabar
Einzugsgebiet 100.000 km²
Abflussmenge MQ: 498 m³/s

Der Anabar (russisch Анабар) ist ein 939 km langer Fluss in Nordsibirien.

Er entspringt im Norden des Mittelsibirischen Berglands rund 300 km nördlich des Polarkreises. Von der Quelle fließt der Anabar im eben genannten Bergland in Richtung Norden nur durch fast unbewohnte Gegenden, allerdings durch die kleine Stadt Saskylach, wo er das Nordsibirische Tiefland erreicht. Weiter nördlich - unweit der Chatangabucht - mündet der Anabar im Rahmen seiner kleinen Trichtermündung in die Laptewsee, ein Randmeer des Nordpolarmeers.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anabāra — Anabāra, Grenzfluß zwischen den sibirischen Gouvernements Jeniseisk u. Jakutsk, Lauf 72 Ml., fällt in die Bai Preobraschensk des nördlichen Eismeeres; Ufer wenig bewohnt, gute Jagd …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Preobraschensk — (Preobraschenskoe Guba), Meerbusen des nördlichen Eismeeres an der Küste von Asien, etwa mitten zwischen den Mündungen des Jenisei u. der Lena; in den Busen mündet die Anabara …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Russisches Reich [1] — Russisches Reich. A) Lage, Grenzen u. Größe. Ausgebreitetstes Reich der Erde u. größtes, welches je die Welt sah (das Römische Reich war kaum 1/4 so groß); erstreckt sich über Osteuropa u. Nordasien, sowie über mehre Inseln zwischen Asien u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eismeer — Eismeer, 1) (Polarmeer), der Name derjenigen Theile des Großen Weltmeers, welche die beiden Pole umschließen; als ihre Grenze nimmt man gewöhnlich die beiden Polarkreise an u. unterscheidet daher ein Südliches u. ein Nördliches E. A) Das Südliche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jakutsk [1] — Jakutsk, russisch sibir. Provinz (s. Karte »Sibirien«), 3,563,982 qkm mit (1897) 227,713 Einw. (auf 1 qkm nur 0,06). Von der Oberfläche entfallen 7409 qkm auf Seen und 4241 qkm auf Inseln im Eismeer (ohne Neusibirische und De Long Inseln). Das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jenisseisk — Jenisseisk, russ. Gouvernement im westlichen Teil von Ostsibirien (s. Karte »Sibirien«), umfaßt 2,556,756 qkm mit (1897) 559,902 Einw. (0,2 auf 1 qkm). Von dem Areal kommen 14,450 qkm auf Seen (Taimyr, Jewsejew etc.), 9623 qkm auf Inseln im… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Olenek — Olenek, Fluß im nördlichen Sibirien, entspringt im Gouv. Jenisseisk auf dem Jangkangebirge und mündet, 1370 km lang, zwischen Lena und Anabara, 10 km breit und 6–7 m tief, bei Ust Olenskoje in das Nördliche Eismeer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sibirĭen — (hierzu Karte »Sibirien«), der nach dem alten Herrschersitz Ssibir am rechten Ufer des Irtisch unfern Tobolsk benannte nördliche Teil der russischen Besitzungen in Asien, der den ganzen Norden des asiatischen Kontinents einnimmt, zwischen 42°20… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Olenék — Olenék, Fluß im nordöstl. Sibirien, mündet zwischen Lena und Anabara ins Nördl. Eismeer, 1366 km lg …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”