Anagnostakis

Manolis Anagnostakis (griechisch Μανώλης Αναγνωστάκης; * 10. März 1925 in Thessaloniki; † 22. Juni 2005 in Athen) war ein griechischer Dichter des Existenzialismus.

Leben

Anagnostakis studierte zunächst Medizin an der Aristoteles-Universität Thessaloniki und praktizierte später als Radiologe. Während des Zweiten Weltkriegs und den sich anschließenden Bürgerkriegen war er aktives Mitglied der Widerstandsbewegung. Nachdem ihn ein Militärgericht zum Tode verurteilt hatte, verbrachte er viele Jahre in Haft und im Exil.

Seine Laufbahn als Schriftsteller begann er 1944 mit Artikeln in der Zeitschrift Xekinima. 1945 erschien unter dem Titel Epoche I ein erster Gedichtband. Weitere Bände dieses Zyklus folgten 1948 und 1951. Eine zweite Gedichtreihe veröffentlichte er zwischen 1956 und 1962.

Seine Werke wurden von Komponisten wie Mikis Theodorakis, Thanos Mikroutsikos, Angeliki Ionatou und Michalis Grigoriou vertont.

Werke

  • Epoche I (1945)
  • Epoche II (1948)
  • Epoche III (1951)
  • Fortsetzung I (1956)
  • Fortsetzung II (1956)
  • Fortsetzung III (1962)
  • Der Rand (1968/69)
  • Parenthesen (1972)
  • Zielscheibe (1975)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anagnostakis — Andreas, Cretan ophthalmologist, 1826–1897 …   Medical dictionary

  • Anagnostakis — Anagnostạkis,   Manolis, neugriechischer Lyriker, Essayist und Literaturkritiker, * Saloniki 10. 3. 1925; der in Athen lebende Arzt war in den 1940er Jahren mehrfach inhaftiert, zunächst weil er im Widerstand gegen die deutsche Besatzung aktiv… …   Universal-Lexikon

  • Manolis Anagnostakis — (10 March 1925 – 23 June 2005) was a Greek poet and critic at the forefront of the Marxist and existentialist poetry movements arising during and after the Greek Civil War in the late 1940s. Anagnostakis was a leader amongst his contemporaries… …   Wikipedia

  • Manolis Anagnostakis — (Salónica, 10 de marzo de 1925 – Atenas, 23 de junio de 2005) fue un poeta griego y crítico en la vanguardia de los movimientos poéticos marxista y existencialista que surgieron durante la Guerra civil griega a finales de los años 1940.… …   Wikipedia Español

  • Andreas Anagnostakis — Dr Andreas Anagnostakis (1826–March 27 1897) was a Greek physician.He was born on the island of Antikythera in 1826 to a family that originated in Anopolis, Sfakia, Crete. He graduated from the Medical School of the University of Athens on June… …   Wikipedia

  • Manolis Anagnostakis — (griechisch Μανώλης Αναγνωστάκης; * 10. März 1925 in Thessaloniki; † 22. Juni 2005 in Athen) war ein griechischer Dichter des Existenzialismus. Leben Anagnostakis studierte zunächst Medizin an der Aristoteles Universität Thessaloniki und… …   Deutsch Wikipedia

  • Farantouri — Maria Farantouri (griechisch Μαρία Φαραντούρη, * 28. November 1947 in Athen) ist eine griechische Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 LP und CD Einspielungen (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Farandouri — Maria Farantouri (griechisch Μαρία Φαραντούρη, * 28. November 1947 in Athen) ist eine griechische Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 LP und CD Einspielungen (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Modern Greek literature — Greek literature Ancient Greek literature (until 4th century AD) Byzantine literature (4th – 15th century) Modern Greek literature (post 11th century) Modern Greek literature refers to literature written in the Greek language from the 11th… …   Wikipedia

  • Maria Farantouri — (griechisch Μαρία Φαραντούρη; * 28. November 1947 in Athen) ist eine griechische Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 LP und CD Einspielungen (Auswahl) 3 Weblin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”