Jürg Amann

Jürg Amann (* 2. Juli 1947 in Winterthur) ist ein Schweizer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jürg Amann ist der Sohn eines Buchdruckers und Lyrikers. Er besuchte das Gymnasium in Winterthur und studierte nach der Matura Germanistik und Publizistik an der Universität Zürich und an der FU Berlin. 1973 promovierte er bei Emil Staiger in Zürich mit einer Arbeit über Franz Kafka. Anschliessend arbeitete er als Journalist in Berlin und von 1974 bis 1976 in Zürich; während dieser Zeit war er zugleich Dramaturg am Zürcher Schauspielhaus. Seit 1976 lebt er als freier Schriftsteller in Zürich.

Jürg Amann ist Verfasser von Prosawerken, Theaterstücken und Hörspielen. In seinen stilistisch stark von Franz Kafka und Robert Walser beeinflussten Werken schildert er häufig gescheiterte Charaktere und Aussenseiter. Viele von Amanns Arbeiten tragen autobiografische Züge; einzelne Kritiker reden auch von „Selbstbespiegelung“. Im Jahr 2011 erschien eine Bearbeitung der autobiografischen Aufzeichnungen des KZ-Kommandanten von Auschwitz Rudolf Höß.

Jürg Amann ist seit 1979 Mitglied des Verbands Autorinnen und Autoren der Schweiz und seit 1999 des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland.

Auszeichnungen (Auswahl)

Werke

  • Das Symbol Kafka, Bern 1974
  • Die Korrektur, Wien 1977
  • Hardenberg, Aarau 1978
  • Verirren oder Das plötzliche Schweigen des Robert Walser, Aarau 1978
  • Die Kunst des wirkungsvollen Abgangs, Aarau 1979
  • Die Baumschule, München 1982
  • Büchners Lenz, Wien 1983
  • Nachgerufen, München 1983
  • Ach, diese Wege sind sehr dunkel, München 1985
  • Patagonien, München 1985
  • Robert Walser, München 1985; Zürich 2006, ISBN 3-257-06553-1
  • Fort, München 1987
  • Nach dem Fest, München 1988
  • Der Rücktritt, Zelg-Wolfhalden 1989
  • Tod Weidigs, München 1989
  • Der Vater der Mutter und Der Vater des Vaters, Düsseldorf 1990
  • Der Anfang der Angst, Düsseldorf 1991
  • Widerschein, Innsbruck 1991 (mit Friederike Mayröcker und Julian Schutting)
  • Zwei oder drei Dinge, Innsbruck 1993
  • Über die Jahre, Innsbruck 1994
  • Und über die Liebe wäre wieder zu sprechen, Innsbruck 1994
  • Rondo und andere Erzählungen, Zürich 1996
  • Schöne Aussicht, Innsbruck 1997
  • Ikarus, Zürich 1998
  • Iphigenie oder Operation Meereswind, Düsseldorf 1998
  • Golomir, Weitra 1999
  • Kafka. Wort-Bild-Essay (mit Albert T. Schaefer), Innsbruck 2000, ISBN 3-85218-319-7
  • Am Ufer des Flusses. Erzählung, Innsbruck 2001, ISBN 3-85218-350-2
  • Kein Weg nach Rom (mit Albert T. Schaefer), Düsseldorf 2001, ISBN 3-87365-325-7
  • Mutter töten, Prosa, Innsbruck 2003, ISBN 3-85218-429-0
  • Sternendrift. Ein amerikanisches Tagebuch (mit Bildern von Silvio Blatter), Düsseldorf 2003, ISBN 3-87365-331-1
  • Wind und Weh. Abschied von den Eltern, Düsseldorf 2005, ISBN 3-87365-337-0
  • Pornographische Novelle, Köln 2005, ISBN 3-938476-06-0
  • Übermalungen-Überspitzungen. Van-Gogh-Variationen (mit Urs Amann), Innsbruck 2005, ISBN 3-85218-491-6
  • Zimmer zum Hof, Erzählungen, Innsbruck 2006, ISBN 3-85218-511-4
  • Pekinger Passion, Zürich und Hamburg 2008, ISBN 978-3-7160-2376-1
  • Nichtsangst. Fragmente auf Tod und Leben, Innsbruck 2008, ISBN 978-3-85218-525-5
  • Die kalabrische Hochzeit, Roman, Zürich 2009, ISBN 978-3-7160-2615-1
  • Die Reise zum Horizont, Novelle, Innsbruck 2010, ISBN 978-3-85218-640-5
  • Der Kommandant : Monolog, Zürich : Arche-Literatur-Verlag, 2011 ISBN 978-3-7160-2639-7

Herausgeberschaft

  • Georg Trakl: Abendländisches Lied, München 1987
  • Friedrich Hölderlin: Hälfte des Lebens, München 1988
  • Engadin (mit Anna Kurth), Zürich 1996
  • Bergell, Puschlav, Tessin (mit Anna Kurth), Zürich 1999

Übersetzungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jürg Amann — Jürg Amann, né le 2 juillet 1947 à Winterthour, est un écrivain suisse. Biographie Jürg Amann est le fils d un imprimeur et poète. Il a fréquenté le lycée de Winterthour. Après son certificat de maturité, il a étudié la langue allemande et la… …   Wikipédia en Français

  • Amann — ist ein deutscher Familienname. Herleiten lässt er sich, wie viele andere Familiennamen auch, von einstigen Berufsgruppenbezeichnungen, ähnlich wie Müller, Schuster, Becker, Köhler oder Wagner. Amann ist die gekürzte Form von Amtmann, also das,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jürg — ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Vorname ist eine Variante von Georg. Er ist ein häufig vorkommender Vorname in der Schweiz und wurde durch den 1876 erschienenen Roman Jürg Jenatsch des Schweizers Conrad Ferdinand Meyer über …   Deutsch Wikipedia

  • Amann — Ạmann,   1) Jürg, schweizerischer Schriftsteller, * Winterthur 2. 7. 1947; 1974 76 Dramaturg in Zürich, seit 1976 freier Schriftsteller. Die meisten der Prosaarbeiten Amanns zeichnen auf der Grundlage authentischer biographischer Details die… …   Universal-Lexikon

  • Urs Amann — Pour les articles homonymes, voir Ammann. Urs Amann est un peintre surréaliste suisse. Il est connu, en particulier, pour avoir été l auteur de la couverture d albums de Klaus Schulze[1], dans un style qui parfois évoque certaines œuvres de… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Am — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Preis der Schweizerischen Schillerstiftung — Die Schweizerische Schillerstiftung in Zürich ist eine gemeinnützige Stiftung, die 1905 – im 100. Todesjahr Friedrich Schillers – gegründet wurde. Ihr Stiftungszweck ist, „wichtige Werke der schweizerischen Dichtkunst durch jährliche Preise“… …   Deutsch Wikipedia

  • ZKB-Schillerpreis — Der Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank, meistens ZKB Schillerpreis genannt, ist ein Literaturpreis, der jährlich auf Antrag des Stiftungsrates der Schweizerischen Schillerstiftung von der Zürcher Kantonalbank ZKB vergeben wird. Mit dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Hörspiel des Jahres — Das Hörspiel des Monats ist ein Hörspielpreis, der seit 1977 von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in Bensheim vergeben wird. Die Auswahl trifft eine jährlich wechselnde Jury. Sie wählt aus monatlich etwa zehn bis zwölf Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autoren/A — Liste der Autoren   A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”