Jürgen von Beckerath

Jürgen von Beckerath

Jürgen Rudolf Friedrich von Beckerath (* 19. Februar 1920 in Hannover) ist ein deutscher Ägyptologe und emeritierter Professor der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seine Schulzeit verbrachte er im Stadtteil Höchst in Frankfurt am Main. 1939 bestand er dort das Abitur. Aus dem darauf folgenden Kriegsdienst wurde er wegen einer Kriegsverletzung entlassen.

Nach dem Krieg begann er in München ein Studium der Ägyptologie und promovierte dort 1950. 1957 wurde er Lehrbeauftragter und 1963 Privatdozent an der Universität München. In den Jahren 1966 und 1967 besuchte er als Visiting Professor die Columbia University in New York. Eine Berufung dorthin lehnte er allerdings ab. 1970 wurde er ord. Professor und Institutsdirektor an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, aus der er 1985 emeritierte. Seit dieser Zeit veröffentlichte er jedoch noch zahlreiche wissenschaftliche Werke.

Von Beckerath lebt heute mit seiner Frau Irmgard in Schlehdorf am Kochelsee in Oberbayern.

Bedeutung

Jürgen von Beckeraths wichtigste Werke sind das Handbuch der ägyptischen Königsnamen (Lit.: MÄS 49) und die Chronologie des pharaonischen Ägypten (Lit.: MÄS 46). Sie gehören heute zu den Standardwerken der Ägyptologie.

Seine wissenschaftlich wichtigste und einflussreichste Arbeit ist aber seine Untersuchung zur Zweiten Zwischenzeit, mit der er habilitierte.

Publikationen

  • Thanis und Theben. Historische Grundlagen der Ramessidenzeit in Ägypten, Glückstadt - New York 1951
  • Untersuchungen zur politischen Geschichte der zweiten Zwischenzeit in Ägypten, Glückstadt-New York 1964
  • Abriss der Geschichte des Alten Ägyptens, München 1971
  • Handbuch der ägyptischen Königsnamen, München 1984
  • Chronologie des ägyptischen Neuen Reiches, Hildesheim 1994
  • Chronologie des pharaonischen Ägypten. Die Zeitbestimmung der ägyptischen Geschichte von der Vorzeit bis 332 v. Chr. = Münchner Ägyptologische Studien, Bd. 46. Philipp von Zabern, Mainz 1997. ISBN 3-8053-2310-7
  • Handbuch der ägyptischen Königsnamen, Münchner Ägyptologische Studien (MÄS), Bd. 49., Philipp von Zabern, Mainz 1999. ISBN 3-8053-2591-6, 2. verbesserte und erweiterte Auflage

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jürgen von Beckerath — (born 19 February 1920) is a prominent German Egyptologist. He is a prolific writer who has published countless articles in journals such as Orientalia , Göttinger Miszellen (GM), Journal of the American Research Center in Egypt (JARCE), Archiv… …   Wikipedia

  • Jürgen von Beckerath — (Hanóver, 19 de febrero de 1920) es un eminente egiptólogo alemán, considerado uno de los primeros eruditos en el Imperio Nuevo y el Tercer periodo intermedio de Egipto, junto con Kenneth Kitchen. Es un escritor prolífico que ha publicado… …   Wikipedia Español

  • Jurgen von Beckerath — Jürgen von Beckerath Jürgen von Beckerath (19 février  1920) est un égyptologue allemand. Publications Article détaillé : Ouvrages sur l Égypte antique classés par auteur#Jürgen von Beckerath. &# …   Wikipédia en Français

  • Jürgen Von Beckerath — (19 février  1920) est un égyptologue allemand. Publications Article détaillé : Ouvrages sur l Égypte antique classés par auteur#Jürgen von Beckerath. &# …   Wikipédia en Français

  • Jürgen von beckerath — (19 février  1920) est un égyptologue allemand. Publications Article détaillé : Ouvrages sur l Égypte antique classés par auteur#Jürgen von Beckerath. &# …   Wikipédia en Français

  • Jürgen von Beckerath — Égyptologue Pays de naissance  Allemagne Naissance 19 février  …   Wikipédia en Français

  • Von Beckerath — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme de : Alfred von Beckerath (4 octobre 1901 7 janvier 1978), compositeur et chef d orchestre allemand. Jürgen von Beckerath (19 février 1920… …   Wikipédia en Français

  • Beckerath — ist der Familienname folgender Personen: Adolf von Beckerath (1834–1915), deutscher Kunstsammler Alfred von Beckerath (1901–1978), deutscher Komponist Erwin von Beckerath (1889–1964), deutscher Ökonom Helene von Beckerath (* 19. Februar 1873),… …   Deutsch Wikipedia

  • Königsliste von Abydos (Sethos I.) — Sethos I. und sein Sohn Ramses mit Blick auf die Königsliste von Abydos im Totentempel von Sethos I. Bei der Königsliste von Abydos (Sethos I.) handelt es sich um eine Liste ägyptischer Könige im Totentempel von Sethos I. in Abydos. Sie nennt 75… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Geschichte von Sinuhe — Sinuhe in Hieroglyphen Name …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.