Anandamurti

Ananda Marga (Sanskrit, m., आनन्द मार्ग, ānanda mārga, dt.: Weg zur Glückseligkeit), ist eine politisch-religiöse Gruppe mit dem Ziel der Erneuerung des Hinduismus, die 1955 in Indien von Prabhat Ranjan Sarkar (1921–1990) gegründet wurde. Sie wird oft als Neue Religiöse Bewegung aufgefasst.[1]

Als Guru Ananda Margas trug Sarkar den spirituellen Namen Anandamurti (Verkörperung der Glückseligkeit).[2] Zur Organisation gehört ein Orden für Nonnen und Mönche, die als Didis (Schwestern) bzw. Dadas (Brüder) angesprochen werden; die meisten Ananda Margis (oder kurz Margis) sind allerdings Laien. Auch außerhalb Indiens ist Ananda Marga vertreten.

In Indien kam es zwischen Ananda Marga und der Regierung wiederholt zu Konflikten. Während des Ausnahmezustands 1975-1977 war die Organisation wegen illegaler politischer Betätigung verboten. 1971 wurde P. R. Sarkar inhaftiert, ihm wurde vorgeworfen, die Ermordung von Aussteigern befohlen zu haben. Im November 1976 wurde er zusammen mit vier Mitangeklagten zu lebenslanger Haft wegen gemeinschaftlich begangener Entführung und der Beihilfe zum Mord verurteilt. Während der Haft protestierten viele Anhänger, einige verübten Attentate. Anfang 1978 verbrannten sich vor der Gedächtniskirche in Berlin zwei Deutsche, im Sommer 1978 folgten weitere Selbstverbrennungen von Ananda-Marga-Mitgliedern in der Schweiz und in Manila.[3] Am 4. Juli 1978 wurde P. R. Sarkar in einer Neuverhandlung vor Indiens Oberstem Gericht mangels Beweisen freigesprochen.[4]

Literatur

  • Sohail Inayatullah: Understanding Sarkar - The Indian Episteme, Macrohistory and Transformative Knowledge. Brill, Leiden/Boston/Köln 2002, ISBN 9004-121935.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Driel, Barend van & James T. Richardson. 1988. "Categorization of New Religious Movements in American Print Media." Sociological Analysis 49(2): 171-83, S. 176; http://www.jstor.org/stable/3711011.
  2. Irving Hexham: Pocket Dictionary of New Religious Movements. InterVarsity Press, Downers Grove (IL) 2002, S. 13. ISBN 0830814663
  3. Eberhard Lungershausen: Die Frage nach dem Lebens-Sinn am Beispiel der Ausbreitung neuer Sekten. In: Herbert Csef: „Sinnverlust und Sinnfindung in Gesundheit und Krankheit“. Königshausen & Neumann, Würzburg 1998, S. 165. ISBN 3826013530.
  4. Jenny Hocking: Terror Laws: ASIO, Counter-terrorism and the Threat to Democracy. UNSW Press, Sydney 2004, S. 130. ISBN 086840702X.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anandamurti — /ənandəˈmɜti/ (say uhnahnduh mertee) noun Shri (Prabhat Ranjan Sarkar), born 1921, Indian spiritual leader and teacher; founded the Ananda Marga organisation in 1955 …   Australian English dictionary

  • Anandamurti, Sri — (1921–1990)    founder Ananda Marga Yoga Society    Sri Sri Anandamurti, the founder of the Ananda MARGA YOGA SOCIETY, was born Prabhat Ranjan Sarkar. His father died while Prabhat was still a youth, putting an end to his formal educa tion. As… …   Encyclopedia of Hinduism

  • Ananda Marga — (Sanskrit, m., आनन्द मार्ग, ānanda mārga, dt.: Weg der Glückseligkeit) ist eine ganzheitliche und spirituelle Philosophie und Lebensweise und eine darauf basierende Gesellschaft und Organisation. [1] Sie wurde 1955 in Indien von Prabhat Ranjan… …   Deutsch Wikipedia

  • Ananda Marga — Ananda Marga, officially known as Ananda Marga Pracharaka Samgha (AMPS) meaning the organization for the propagation of the path of bliss is a social and spiritual movement [cite book |title=Social Constructionism and Theology |first=C. A. M.… …   Wikipedia

  • Panchamakara — Panchamakara, also known as the Five Ms, is a Tantric term referring to the five substances used in a Tantric puja or sadhana:* madya (wine) * māmsa (meat) * matsya (fish) * mudrā (parched grain) * maithuna (sexual intercourse)The Hindu taboo… …   Wikipedia

  • Prabhat Ranjan Sarkar — প্রভাতরঞ্জন সরকার Shri Shri Anandamurti Born May 21, 1921(1921 05 21) Jamalpur, Bihar, British India Died October 21, 1990 …   Wikipedia

  • Панчамакара — Статья по тематике Индуизм История · Пантеон Направ …   Википедия

  • Ananda Marga Yoga Society — (est. 1955)    The Ananda Marga Yoga Society describes itself as “an international socio spiritual movement involved in the twin pursuit of SELF REALIZATION and service to all of creation.” Ananda Marga, through its educational and charitable… …   Encyclopedia of Hinduism

  • Prabhat Ranjan Sarkar — (* 21. Mai 1921 in Jamalpur, Bihar, Indien; † 21. Oktober 1990 in Kolkata, Westbengalen) war ein indischer Philosoph, Sozialrevolutionär, Dichter und Linguist. Er gilt als bedeutender spiritueller Lehrer des Tantra und Yoga, war …   Deutsch Wikipedia

  • Hindu reform movements — An article related to Hinduism …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”