21R
Saab 21R
Saab 21R in Linköping
Typ: Strahlgetriebenes Kampfflugzeug
Entwurfsland: Schweden Schweden
Hersteller: Saab AB
Erstflug: 10. März 1947
Indienststellung: 1949
Stückzahl: 60
Saab 21R, Rückansicht. Gut zu sehen die gegenüber der Saab 21 hochgelegten Höhenflosse

Die Saab 21R war ein schwedisches Kampfflugzeug mit Düsenantrieb, das zum Ende der 1940er-Jahre in Dienst gestellt wurde. Es basierte auf der Saab 21, einem Zweirumpfjäger mit Druckpropeller. Zur kurzfristigen Verwendung der neuen Strahltriebwerke werden zunächst vier Saab 21A-1 so geändert, dass ein Triebwerk De Havilland Goblin 3 eingebaut werden konnte. Neben dem geänderten Lufteinlauf musste das Höhenruder versetzt werden, damit es nicht direkt im Bereich des Schubstrahls lag. Die Saab 21R ähnelte in der Struktur dem englischen Kampfflugzeug De Havilland Vampire.

Am 10. März 1947 erfolgte der Erstflug. Die schwedische Luftwaffe bestellte zunächst 120 Maschinen. 30 Maschinen waren vom Typ 21RA; sie erhielten das Goblin-3-Triebwerk von De Havilland. Weitere 30 Maschinen vom Typ 21RB erhielten ein SFA-Triebwerk, das ein Lizenzbau des Goblin-3-Triebwerks war.

Die Maschinen wurden an die F-10-Staffel nach Ängelholm geliefert. Bald zeigte sich, dass aufgrund der fehlenden Druckkabine ein Einsatz als Jagdflugzeug nur sehr beschränkt möglich war. Daraufhin wurde der Auftrag auf 60 Maschinen gekürzt und alle Maschinen an die F 7 in Såtenäs abgegeben und ab 1949 als Erdkampfflugzeug eingesetzt. Die neue Bezeichnung lautete A21R.

Die Saab 21R war bis 1957 im Einsatz. Eine Reihe von Maschinen diente am Ende ihrer Dienstzeit als Trainingsflugzeuge.

Ein Flugzeug kann heute noch im Luftfahrtmuseum von Linköping besichtigt werden.


Technische Daten

  • Spannweite: 11,37 m
  • Länge: 10,55 m
  • Höhe: 2,90 m
  • Leergewicht: 3090 kg
  • Max. Gewicht: 5615 kg
  • Reichweite: 450 km (mit Zusatztank)
  • Dienstgipfelhöhe: 12.000 m
  • Max. Geschwindigkeit: 820 km/h
  • Triebwerk: 1 × SFA / De Havilland Goblin 3 RM 1A mit 1500 kp Schub
  • Besatzung: 1
  • Bewaffnung: 1 × 20-mm-MK Akan m/45,
    8 × 7,9-mm-MGs Ksp m/22F,
    5 × 18-cm- oder 10 × 8/10-cm-Raketen
  • Dienstzeit: 1949–1957

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saab 21R — infobox Aircraft name =SAAB 21R type =Fighter and attack aircraft manufacturer =SAAB caption =Saab 21R in Linköping museum designer = Frid Wänström first flight = 10 March 1947 introduced = 1950 retired = 1956 status = retired primary user =… …   Wikipedia

  • Saab 21R — Saab 21R …   Deutsch Wikipedia

  • Saab 21R — Saltar a navegación, búsqueda SAAB 21R Saab 21 R Flygvapenmuseum, Linköping Tipo Caza monoplaza …   Wikipedia Español

  • Saab 21R — Saab 21R …   Википедия

  • Mikoyan-Gurevich MiG-21 variants — MiG 21 This is a list of variants and specifications for variants of the Mikoyan Gurevich MiG 21, which differed considerably between models. Co …   Wikipedia

  • Detroit Metropolitan Wayne County Airport — DTW redirects here. For other uses, see DTW (disambiguation). Detroit Metropolitan Wayne County Airport IATA: DTW – ICAO …   Wikipedia

  • Aeropuerto Internacional de Detroit — Antigua vista aérea del Aeropuerto Internacional de Detroit …   Wikipedia Español

  • OR Tambo International Airport — Johannesburg International Airport IATA: JNB – ICAO: FAJS – WMO: 68368 …   Wikipedia

  • Saab 21 — infobox Aircraft name =SAAB 21 type =Fighter and attack aircraft manufacturer =SAAB caption =Saab A 21A 3 designer = first flight = 1943 introduced = 1945 retired = 1954 status = primary user = Swedish Air Force more users = produced = 1945 1949… …   Wikipedia

  • Mikoyan-Gurevich MiG-21 operators — Operators of the MiG 21 (former operators in red) Contents 1 Current operators 1.1  Azerbaijan …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”