Anapa
Stadt
Anapa
Анапа
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Südrussland
Region Krasnodar
Stadtkreis Anapa
Bürgermeister Tatjana Jewsikowa
Gegründet 1781
Stadt seit 1846
Fläche 40 km²
Höhe des Zentrums 20 m
Bevölkerung 56.487 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 1.412 Ew./km²
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7)86133
Postleitzahl 353417–353457
Kfz-Kennzeichen 23, 93
OKATO 03 403
Website http://www.anapa-official.ru
Geographische Lage
Koordinaten 44° 53′ N, 37° 19′ O44.88333333333337.31666666666720Koordinaten: 44° 53′ 0″ N, 37° 19′ 0″ O
Anapa (Russland)
Red pog.svg
Anapa (Region Krasnodar)
Red pog.svg
Region Krasnodar
Liste der Städte in Russland

Anapa (russisch Анапа) ist eine Stadt mit 56.487 Einwohnern (Stand 2009) und ein Kur- und Badeort am Schwarzen Meer in der Region Krasnodar im südlichen Russland.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Klima

Anapa liegt an den nordwestlichen Ausläufern des Kaukasus und an der Küste einer Schwarzmeerbucht, etwa 160 km westlich der Regionhauptstadt Krasnodar. Die nächstgelegenen Städte sind die Hafenstadt Noworossijsk und die Mittelstadt Temrjuk, beide etwa 50 km von Anapa entfernt. Aufgrund der Lage am Schwarzen Meer sowie der umgebenden Berge des Kaukasus herrscht in Anapa ein mildes, für russische Verhältnisse sehr warmes Klima mediterraner Art, mit durchschnittlicher Lufttemperatur von +2°C für Januar und +23°C für Juli sowie einer monatlichen Niederschlagsmenge von rund 400 mm. Im Winter sind allerdings Frostperioden mit –20°C und darunter möglich.

Geschichte

Reste von Gorgippa

Anapa entstand an der Stelle einer um 400 v. Chr. existenten antiken Stadt namens Gorgippa, der Hauptstadt der Kimmerer. Vom 15. bis zum 18. Jahrhundert war die ehemalige Stadt im türkischen Besitz und diente seit 1781 als Festung. Der heutige Ortsname hat einen tscherkessischen Ursprung und existierte spätestens seit dem 18. Jahrhundert.

Im späten 18. sowie im 19. Jahrhundert wurde die Festung mehrmals von den Truppen des Russischen Reichs während der Türkenkriege eingenommen. Schließlich fiel der Ort 1829 gemäß dem Frieden von Adrianopel endgültig an Russland.

Stadttor von Anapa

1836 gründeten Kosaken an der Stelle der ehemaligen Festung eine Staniza, die zunächst den Namen Nikolajewskaja nach dem damaligen Zaren Nikolaus I. trug. Mit einem Erlass vom 15. Dezember 1846 gab dieser der Siedlung unter dem Namen Anapa Stadtrechte.

Bis Ende des 19. Jahrhunderts betrieben die Einwohner Anapas vorwiegend Fischerei und Handel. Parallel dazu begann sich der Fremdenverkehr zu entwickeln, bedingt durch die klimatisch außerordentlich günstige Lage Anapas. 1866 wurde Anapa offiziell zu einer Kurstadt erhoben. Ende des 19. sowie Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden hier mehrere Sanatorien für Erholungssuchende aus anderen Regionen Russlands. Der Ausbau des Kurwesens setzte sich auch nach der Oktoberrevolution und der Bildung der Sowjetunion fort.

Im Zweiten Weltkrieg war Anapa von 1942 bis 1943 von der deutschen Wehrmacht besetzt und weitgehend verwüstet. In der Nachkriegszeit wurde die Stadt wiederaufgebaut und diente zu Sowjetzeiten als einer der bedeutendsten Schwarzmeerkurorte des Landes mit Schwerpunkt auf diversen Kindereinrichtungen, wie etwa Sommercamps für Leninpioniere. Auch heute gilt Anapa neben Sotschi als beliebter Badeort des russischen Kaukasus.

Wirtschaft

Schwarzmeerstrand in Anapa

Wirtschaftlicher Schwerpunkt in Anapa ist der Tourismus. Die Stadt hat per Saison etwa 3 Mio. Feriengäste. Sie gilt in Russland als typischer Familienbadeort mit mildem, annähernd mediterranem Klima und guten Verkehrsverbindungen ins gesamte Land. Der Ort hat einen Bahnhof sowie einen eigenen Flughafen, der auch im Winter täglich von der Aeroflot angeflogen wird.

Gegenwärtig hat Anapa große touristische Entwicklungspläne. Auf der 25 km nordwestlich der Stadt gelegenen Sandnehrung (5 mal 1,6 km) soll Anapa Nova hochgezogen werden. Die Planung sieht u.a. mehrere tausend Hotel- und Appartementbetten, ein Luxushotel im Hochhaus, Einkaufszentrum, Villenquartier, Golfplatz, Bootsmarina und drei große Pieranlagen vor. An der Planung beteiligt ist auch ein deutsches Planungskollektiv.

Die Gegend um Anapa ist berühmt für Weinbau. Industrie ist in der Stadt bis auf kleinere Nahrungsmittel- und Leichtbetriebe kaum vertreten. Städtebaulich ist Anapa seit dem späten 19. Jahrhundert schachbrettartig mit einem geometrischen Straßennetz angelegt.

Weblinks

 Commons: Anapa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anapa — (English) Анапа (Russian)   Town …   Wikipedia

  • Anapa — Анапа …   Wikipédia en Français

  • ANAPA — ANAPA, Black Sea port and resort, Krasnodar territory, Russia. Jews settled there during the rule of King mithridates (first century C.E.). It came under the rule of the khazar Kingdom, and subsequently under that of the Turks. When the Russians… …   Encyclopedia of Judaism

  • Añapa — Saltar a navegación, búsqueda Es una preparación dulce, elaborada por la algarroba (Prosopis alba ó Prosopis nigra). Se prepara moliendo suavemente la algarroba en un pequeño mortero, sin ejercer demasiada presión para solo despegar la carne de… …   Wikipedia Español

  • Anăpa — (Anap, Anape), feste Stadt am Schwarzen Meere in Groß Abchasien (russ. Kaukasien); Hafen, Handel mit Wachs, Honig, Wolle etc.; 8000 Ew. A. wurde 1784 von den Türken angelegt; am 3. Juli 1791 wurde es von den Russen erobert, bald zurückgegeben; 29 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anapa — Anapa, Hafenstadt in der russisch kaukas. Provinz Kuban, 45 km südöstlich der Kubanmündung, mit offener Reede und (1897) 6676 Einw., meist Russen. – A. wurde 1781 durch französische Ingenieure als türkische Grenzfestung gegen die Russen erbaut,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anápa — Anápa, Hafenstadt im russ. kaukas. Kubangebiet, am Schwarzen Meer, 6676 E., früher Festung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • anapa — anapa·ite; …   English syllables

  • Anapa — Анапа Anapa Bandera …   Wikipedia Español

  • Anapa — Original name in latin Anapa Name in other language AAQ, Anaapa, Anap, Anapa, Gorad Anapa, a na pa, anaba, anapa, xa na pa, Анаапа, Анапа, Горад Анапа State code RU Continent/City Europe/Moscow longitude 44.89084 latitude 37.3239 altitude 16… …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”