Anarchist Academy

Anarchist Academy ist eine 1992 gegründete deutsche Hip Hop-Band aus Iserlohn und Lüdenscheid im Sauerland.

Ihre künstlerische Bandbreite kommt besonders in ihren Liedern, teilweise auch vorgetragenen Gedichten zum Tragen. Mit größtenteils sehr politischen als auch gesellschafts-kritischen Texten fanden Big B., LJ, N.D.A. und Babak, später auch Deadly T, Bütti und DJ Zonic bei vielen Jugendlichen damals Anklang. Zusammen mit Too Strong prägten sie die SILO NATION.

Mit ihrem Debütalbum „Am Rande des Abgrunds“ nahmen sie Stellung zum Thema „Gewalt und Widerstand“. Mit „Anarchophobia“ nahmen sie später im Herbst 1994 ein Album auf, indem sie vor Heroin warnen und gegen den Kapitalismus und das System rappen (vor allem gegen das letzte auch schon früher). Nach dem letzten gemeinsamen Album „Rappelkistenkids“ verließ Loh 1998 die Band, die ohne ihn unter dem Namen Doppel-A noch das Album „Featuring...“ herausbrachte. Seitdem wurde es stiller um die Musiker; 2003 kam es noch einmal zu einem gemeinsamen Track - allerdings ohne Loh - auf dem Album „Rapression“ des Rappers Chaoze One. Deadly T tauchte auch auf den nächsten Veröffentlichungen von Chaoze One („Koppstoff“ 2004, „Fame“ 2007) auf. Von ihm ist sogar ein Soloalbum für das Jahr 2008 angekündigt, das auf dem Label der Microphone Mafia, Al Dente Records, veröffentlicht werden soll. Bereits 1995 veröffentlichte Deadly T das Solo-Album „Die Hyänen lachen so lange, bis sie den schlafenden Löwen wecken“, das musikalisch und textlich dem damaligen Stil Anarchist Academys sehr nahe ist. Als der bekannte Rapper Kool Savas 2005 in „Das Urteil“, eigentlich ein Disstrack gegen Eko Fresh, die Zeilen „Du bist ein Typ, der Lügen verbreitet wie Hannes Loh“ (vermutlich auf dessen in der HipHop-Szene sehr umstrittenen Bücher bezogen) rappte, taten sich Anarchist Academy zum ersten Mal seit Jahren wieder in voller Besetzung, also mit LJ und Bütti, zusammen und veröffentlichten einen direkt an Kool Savas gerichteten Disstrack im Internet, der allein über intro.de über 25.000mal heruntergeladen wurde.

Musiker von Anarchist Academy sind auch auf der Chaoze One Maxi-CD „Koppstoff“ zu hören (eine Reaktion auf 'Mein Block' von Sido) und auf der Chaoze-One-LP „Fame“ vertreten. Im Internet wurde außerdem der fast 10-minütige Track „Fight the Power“ publiziert.

Anarchist Academy publizierte das musikpolitische Fanzine „Anarchist to the Front (ATTF, s. Literatur).

Bomba, Bütti und Deadly T sind weiterhin als Anarchist Academy aktiv und veröffentlichten mit Microphone Mafia, Chaoze One/Lotta C, Callya und Meditias das Album LaResistance[1].

Seit Anfang 2011 arbeiten Anarchist Academy an neuen Songs für das 20 jährige Bandjubiläum 2012 und veröffentlichten eine EP, „Jetset Paranoia“, auf der Homepage der Band im Oktober.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungen

  • „How to kill a racist“ - Demo Tape
  • „Am Rande des Abgrunds“(1993), Album, Wolverine Records
  • „Solingen...willkommen im Jahr 4 nach der Wiedervereinigung“ (1994), 12inch, Tribehaus Recordings
  • „Fest der Liebe“ (1994), 7 inch, Tribehaus Recordings, limitiert auf 500 Exemplare
  • „Anarchophobia“(1994), Album, Tribehaus Recordings
  • „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“, 1997, 12 inch, Tribehaus Recordings/ Virgin Records
  • „Rappelkistenkids“(1998), Album, Tribehaus Recordings / Virgin Records
  • „Boyliekilla“ (1998), 12 inch, Tribehaus Recordings / Virgin Records
  • „Featuring...“ unter dem Bandnamen „Doppel A“ (1999), Album, Tribehaus Recordings / Virgin Records
  • „Schließt sich der Kreis/Fettes Feature“ (1999), 12 inch, Tribehaus Recordings / Virgin Records
  • „Die 5te Terroristen-Kollaboration“ (2003), Track mit Chaoze One / Twisted Chords
  • „Die total verrückten Crazyboys schlagen zurück“ (2005), Track, nur im Internet veröffentlicht (Antwort auf Kool Savas)
  • „Jetset Paranoia“ (2011), EP, als Download auf anarchist-academy.de

Literatur

  • Bernd Drücke: Zwischen Schreibtisch und Straßenschlacht? Anarchismus und libertäre Presse in Ost- und Westdeutschland. Hier: S. 479ff. zu dem Fanzine ATTF. Ulm 1998, ISBN 3-932577-05-1

Einzelnachweise

  1. http://www.resistancemovement.de/httpdocs/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=2

Links


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Art Academy of Cincinnati — Motto Make Art, Make a Difference Established 1869 Type Private college of art, design and art h …   Wikipedia

  • List of Phillips Academy alumni — The following is a list of famous past students of Phillips Academy (also known as Phillips Andover and Andover) and of the former Abbot Academy (Phillips became coeducational in 1973 by merging with its sister school). Andover alumni are often… …   Wikipedia

  • Soundtrax zum Untergang 93 — Soundtracks zum Untergang Veröffentlichung 1980 (Soundtracks zum Untergang) 1982 (Soundtracks zum Untergang 2) 1993 (Soundtrax zum Untergang 93) 1997 (Soundtracks zum Untergang 4) Label Aggressive Rockproduktionen Impact Records (Soundtracks zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Soundtracks zum Untergang — Kompilationsalbum von verschiedenen Interpreten Veröffentlichung 1980 (Soundtracks zum Untergang) 1982 (Soundtracks zum Untergang 2) 1993 (Soundtrax zum Untergang 93) 1997 (Soundtracks zum Untergang 4) …   Deutsch Wikipedia

  • Libertäre Buchmessen — Libertäre Buchmessen, auch anarchistische Buchmessen, libertäre Medienmessen oder Anarchist Bookfair genannt, gibt es seit etwa Mitte der 1990er Jahre weltweit in rund 35 Städten und in mehr als zehn Ländern (Stand: Oktober 2010). Die libertären… …   Deutsch Wikipedia

  • Hannes Loh — (* 1971) ist ein deutscher Autor und Mitbegründer der deutschen Hip Hop Gruppe Anarchist Academy. Loh war von 1986 bis 1998 als Musiker aktiv.[1] 1992 gründete er zusammen mit Big B die Polit Rap Gruppe Anarchist Academy, mit der er bis 1998… …   Deutsch Wikipedia

  • Conscious Hip-Hop — Conscious Rap (conscious: engl. bewusst) bezeichnet eine Form des Rap, dessen Inhalt politisch oder sozialkritisch motiviert ist.[1] Es ist in dem Sinne kein eigenständiges Subgenre, sondern viel mehr eine Art, wie sich die betreffenden Musiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Hip-Hop-Musiker — Diese Liste verzeichnet bekannte Hip Hop Musiker, die über ihre Artikel dem Hip Hop Genre selbst und deren Sub Genres (Eastcoast Hip Hop, Westcoast Hip Hop, G Funk, Down South, Bass Music, Ghetto Tech, Miami Bass, Rio Funk, Crunk, Rap, Gangsta… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Hip-Hop-Musiker — Die Liste deutscher Hip Hop Musiker umfasst bekannte Rapper und Hip Hop Produzenten, die in Deutschland leben oder aus Deutschland stammen. Es wird zwischen Solokünstlern und Gruppen unterschieden. Solokünstler Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H… …   Deutsch Wikipedia

  • Chaoze One — ist ein gesellschaftskritischer Rapper aus Mannheim. Biographie Im Jahr 2000 veröffentlichte er unter seinem damaligen Namen Chaoze MC bereits sein erstes Demo Album „Neue Kreise“. 2003 folgte das Album Rapression, an dem nun auch andere Künstler …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”