Anastigmat
Cooke-Triplet als einfachster Anastigmat
Lens anastigmat.svg
Doppel-Anastigmat nach dem Gauß-Typ von Steinheil

Als Anastigmat wird ein optisches Linsensystem (z. B. ein Objektiv) bezeichnet, das einen früher berüchtigten Abbildungsfehler, den Astigmatismus (Punktlosigkeit) kompensiert. Die Korrektur des Astigmatismus wird in erster Linie dadurch erreicht, dass die sagittale und die meridionale Bildschale zur Deckung gebracht werden. Dies ist mit Einzellinsen physikalisch nicht erreichbar.

Das erste anastigmatische Objektiv war das von Paul Rudolph 1890 für Zeiss entwickelte, vierlinsige Protar. Der einfachste Anastigmat ist das wenig später entwickelte Cooke-Triplet aus einer konvexen, einer konkaven und einer weiteren konvexen Linse. Auf dem Cooke-Triplet bauen weitere wichtige Objektive auf, beispielsweise vom vierlinsigen Tessar-Typ. Hier ist die Hinterlinse durch eine verkittere Linsenkombination (positiv brechende Konkav-konvex-Kombination) ersetzt worden.

Objektive nach Art eines Gaußschen Doppelobjektivs sind ebenfalls in der Regel Anastigmaten. Ursprünglich handelte es sich dabei um streng symmetrische, später auch um komplexere, nicht-symmetrische Designs.

Alle hochwertigen Linsensysteme sind heute als Anastigmaten ausgeführt. Oft handelt es sich dabei um Varianten des Triplet- oder des Gauß-Typs. Ausnahme sind Sonderfälle, bei denen nur ein kleines Gesichtsfeld abgebildet wird, wie Objektive von Fernrohren und Ferngläsern.

Insbesondere ältere Kamera- und Projektionsobjektive tragen entweder direkt die Bezeichnung „Anastigmat“ (z.B. der Novotrinast-Anastigmat der Ed. Liesegang oHG) oder lassen eine entsprechende Eigenschaft anklingen (Patrinast, ebenfalls ein Projektionsobjektiv von Liesegang; Trinast von Carl Zeiss). Oft handelt es sich dabei um Objektive nach Art des Cooke-Triplets. Der abgebildete Unofocal Doppel-Anastigmat von C.A. Steinheil folgt jedoch einem Gauß-Typ.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anastigmat — [ anastigmat ] adj. m. • 1928; anastigmate 1898; de 2. a et astigmatisme ♦ Opt. Se dit d un objectif dépourvu d astigmatisme. On dit aussi ANASTIGMATIQUE . ● anastigmat ou anastigmatique adjectif masculin Dépourvu d astigmatisme. Se dit d un… …   Encyclopédie Universelle

  • anastigmat — ANASTIGMÁT, Ă, anastigmaţi, te, adj. Anastigmatic. – Din fr. anastigmat. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  ANASTIGMÁT adj. v. anastigmatic. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  anastigmát adj …   Dicționar Român

  • anastigmat — n. 1. compound lens or lens system designed to be free of astigmatism and able to form approximately point images. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • anastigmat — anastìgmāt m <G anastigmáta> DEFINICIJA fiz. objektiv optičkog aparata izrađen od više leća; služi za korekciju sferne i kromatske aberacije, radijalnog astigmatizma i zakrivljenosti slike (posebno kod širokokutnih objektiva i kod velikih… …   Hrvatski jezični portal

  • Anastigmāt — Anastigmāt, photographisches Objektiv, s. Photographie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anastigmat — Anastigmāt, ein 1891 von Rudolph erfundenes und von Zeiß in Jena ausgeführtes, lichtstarkes, photogr. Objektiv, welches Bilder liefert, die bis zum Rande große Schärfe und Korrektheit zeigen; es ist frei von Astigmatismus (s.d.). Ähnliche… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • anastigmat — [an as′tig mat΄] n. an anastigmatic lens …   English World dictionary

  • Anastigmat — An Anastigmat or anastigmatic lens is a photographic lens completely corrected for spherical aberration, coma, and astigmatism. Early lenses often included the word Anastigmat in their name to advertise this new feature ( Doppel Anastigmat ,… …   Wikipedia

  • Anastigmat — L Anastigmat est un objectif photographique mis au point par Paul Rudolph chez Zeiss en 1890. Il est constitué de deux doublets accolés séparés par un diaphragme. L anastigmat permet de corriger les aberrations sphériques existant chez les… …   Wikipédia en Français

  • Anastigmat — Objektiv, bei dem der Astigmatismus korrigiert ist. Möglich wurde die Beseitigung des Astigmatismus ab 1888 durch neue Glassorten. Da der Astigmatismus auch im von Harold Dennis Taylor gerechneten Triplet korrigiert ist, bürgerte sich die… …   Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm"

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”