Anatoli Bondartschuk

Anatoli Pawlowitsch Bondartschuk (russisch Анатолий Павлович Бондарчук; * 31. Mai 1941 in Starokonstantinow) ist ein ehemaliger ukrainischer Hammerwerfer, der für die Sowjetunion Olympiasieger wurde.

Der erste große internationale Erfolg für Bondartschuk war der Gewinn der Leichtathletik-Europameisterschaft 1969; mit seiner Siegerweite übertraf er seinen eigenen Weltrekord, der bis 1971 Bestand hatte. Seinen Titel konnte er zwei Jahre später nicht verteidigen; er wurde bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 1971 Dritter.

Im Jahr darauf konnte Bondartschuk dann den größten Erfolg seiner Karriere erringen: Er gewann die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Bei den Spielen 1976 in Montreal platzierte er sich hinter seinem Schüler Jurij Sedych, der Olympiasieger wurde, auf dem dritten Rang.

Heute arbeitet Bondartschuk als Hammerwurf-Trainer.

Erfolge


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoli Pawlowitsch Bondartschuk — (russisch Анатолий Павлович Бондарчук; * 31. Mai 1941 in Starokonstantinow) ist ein ehemaliger ukrainischer Hammerwerfer, der für die Sowjetunion Olympiasieger wurde. Der erste große internationale Erfolg für Bondartschuk war der Gewinn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Bondarchuk — Anatoli Pawlowitsch Bondartschuk (russisch Анатолий Павлович Бондарчук; * 31. Mai 1941 in Starokonstantinow) ist ein ehemaliger ukrainischer Hammerwerfer, der für die Sowjetunion Olympiasieger wurde. Der erste große internationale Erfolg für… …   Deutsch Wikipedia

  • Anatolij Bondartschuk — (ukrainisch Анатолій Бондарчук, engl. Transkription Anatoliy Bondarchuk; russisch Анатолий Павлович Бондарчук, Anatoli Pawlowitsch Bondartschuk; * 31. Mai 1940 in Starokonstantinow) ist ein ehemaliger ukrainischer Hammerwerfer, der für… …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoliy Bondarchuk — Anatoli Pawlowitsch Bondartschuk (russisch Анатолий Павлович Бондарчук; * 31. Mai 1941 in Starokonstantinow) ist ein ehemaliger ukrainischer Hammerwerfer, der für die Sowjetunion Olympiasieger wurde. Der erste große internationale Erfolg für… …   Deutsch Wikipedia

  • Juri Georgijewitsch Sedych — Leichtathletik Gold 1976 Hammerwerfen Gold 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • Juri Sedych — Leichtathletik Gold 1976 Hammerwerfen Gold 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • Yuriy Sedykh — Leichtathletik Gold 1976 Hammerwerfen Gold 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • Hammerwerfen — John Flanagan bei den Olympischen Spielen 1908 in London Hammerwurf (auch Hammerwerfen) ist eine Disziplin der Leichtathletik, bei der es einen „Wurfhammer“, heute eine Metallkugel an einem Stahldraht, so weit wie möglich zu schleudern gilt. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wurfhammer — John Flanagan bei den Olympischen Spielen 1908 in London Hammerwurf (auch Hammerwerfen) ist eine Disziplin der Leichtathletik, bei der es einen „Wurfhammer“, heute eine Metallkugel an einem Stahldraht, so weit wie möglich zu schleudern gilt. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksei Spiridonow — Alexei Sergejewitsch Spiridonow (russisch: Алексей Сергéевич Спиридонов, * 20. November 1951 in Leningrad, heute Sankt Petersburg; † April 1998) war ein russischer Leichtathlet, der für die Sowjetunion antrat. Der 1,92 m große und in seiner… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”